PlayStation Network: Nutzungsbedingungen im Visier - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PSN: Nutzungsbedingungen im Visier

PlayStation Network (Sonstiges) von Sony
PlayStation Network (Sonstiges) von Sony - Bildquelle: Sony
Vor einigen Tagen hat SCEA die Nutzungsbedingungen des PlayStation-Networks erweitert, denen PS3- und PSP-Besitzer zustimmen müssen, die weiter online spielen, Spiele im PlayStation-Store erwerben, Home oder andere Funktionen nutzen wollen. Bei Gamespot hat man sich die Änderungen mal genauer angesehen - und ist alles andere als glücklich.

Demzufolge sollen Spieler anderen nicht ihren richtigen Namen oder andere Informationen mitteilen, mit denen sie identifiziert werden könnten. Sony selbst ist die Privatsphäre allerdings weniger heilig: Der Hersteller darf persönliche Informationen "dritten Parteien" gegenüber zugänglich machen, um "Zugriff auf PSN-Inhalte zu gewähren." Unklar ist, worum es sich bei jenen Inhalten handelt.

Sony stehe es außerdem frei, ggf. die Aktivitäten des Nutzers zu "überwachen und aufzuzeichnen" und jene Daten "entsprechenden Behörden" zur Verfügung zu stellen. Auch könne man "einige Inhalte" automatisch und ohne Hinweis bei der PSN-Anmeldung "bereitstellen". Das könnten beispielsweise auch Updates sein, mit denen "das derzeitige Betriebssystem verändert" wird. Das könne im Verlust von Daten, Funktionen oder anderen Nutzungsmöglichkeiten resultieren - für die Sony nicht verantwortlich gemacht werden kann, so man denn den Nutzungsbedingungen zustimmt. Generell empfehle man regelmäßig Backups zu machen.

Ebenfalls in sich hat es der Abschnitt zu von Nutzern erstellten Inhalten - LittleBigPlanet lässt grüßen. Im Rahmen der vom Gesetzgeber gegebenen Möglichkeiten autorisiere man SCEA und lizenziere dem Unternehmen das "dauerhafte Recht, Ihr Nutzermaterial zu verwenden, distribuieren, kopieren, modifizieren, vorzuführen" - "ohne jegliche Einschränkungen oder Zahlungen an Sie oder andere Parteien." Sony habe außerdem das Recht, jene Inhalte an Partner oder Tochterfirmen weiter zu lizenzieren.

Kommentare

johndoe702394 schrieb am
_Refused_ hat geschrieben:
knödelheinz hat geschrieben:ms ist schlimmer wie war der artikel doch gleich mit den webcams :-)
mit den erstellten maps zu lbp, find ich auch nicht schlimm ich will kein geld verdienen nur weil ich karten baue, ich denke sony geht diesen weg weil sie einfach schon zu oft verklagt worden sind wegen solchen kindereien.
Na Hauptsache, die Konkurrenz ist schlecht und Sony ist gut.
Die Gedanken eines Fanboy´s.... Der Sony-Tunnelblick, es gibt
einen neuen Träger!
Wenn du nix sinnvolles zu melden hast, dann lass es sein! So'n dämliches "du bist Fanboy"-Gelabbere hat hier nichts zu suchen. Es redet niemand davo, dass die Konkurrenz schlechter ist...
Kajetan schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Klar ist jedenfalls auch, dass hinter dem Ganzen auch ein Stück weit Paranoia steckt. Sobald es um Daten weiter geben geht nehmen die Meisten direkt das schlimmste an.
Lies mal "richtige" Nachrichten und nicht nur Spielenews ... Mißbrauch von Daten ist gang und gäbe. Die Leute sind nicht paranoid, sondern haben gelernt, dass je mehr ihre Daten im Umlauf sind, desto mehr Schindluder wird damit getrieben.
Aber lass Dich trotzdem nicht in Deiner schönen Spielewelt stören. Wäre ja schade, wenn plötzlich die Wirklichkeit Einzug halten würde ...
GoreFutzy schrieb am
knödelheinz hat geschrieben:ms ist schlimmer wie war der artikel doch gleich mit den webcams :-)
mit den erstellten maps zu lbp, find ich auch nicht schlimm ich will kein geld verdienen nur weil ich karten baue, ich denke sony geht diesen weg weil sie einfach schon zu oft verklagt worden sind wegen solchen kindereien.
Na Hauptsache, die Konkurrenz ist schlecht und Sony ist gut.
Die Gedanken eines Fanboy´s.... Der Sony-Tunnelblick, es gibt
einen neuen Träger!
johndoe702394 schrieb am
JacKJodel23 hat geschrieben:
JacKJodel23 hat geschrieben:
SPF hat geschrieben:Was das weiter Leiten an Dritte angeht, find' ich das eigentlich auch nicht so prickelnd. Aber wie andere schon sagten, man weiß nie, zu welchem Zweck, oft dient sowas einfach nur dazu, dass sie Daten zur Verarbeitung an ein Tochterunternehmen weitergeben oder jemanden damit beauftragen. Da sollte Sony nochmal genauer erklären, was sie damit vorhaben, aber dass man dann massig Werbung zugeschickt bekommt, glaube ich eher nicht.
(Nebenbei, ich will damit das Weiterleiten oder Verkaufen von Daten an sich nicht in Schutz nehmen, weil ich das auch sch***e finde, aber die Argumentation: "Oh mein Gott, am Ende kriege ich noch auf mich zugeschnittene Werbung zugeschickt! Nicht dass ich am Ende noch was bekomme, was mich interessiert, ich will lieber wahllos mit Reklame zugedeckt werden" irgendwie lustig. Ich weiß, dass es so nicht gemeint ist, aber lustig ist's. Reklame guck' ich sowieso nicht an, ob sie nun auf meine Interessen abgestimmt ist oder nicht. :wink: )
Dass sie sich auf diese Weise die Rechte an nutzergenerierten Inhalten sichern, finde ich nicht nur selbstverständlich, sondern einfach nur vernünftig. Es gibt einfach genug Spinner, die meinen dann, von Sony Kohle kassieren zu können, weil sie in LBP 'n Level hochgeladen haben.
Erinnert Ihr Euch an den Typen, der Nintendo verklagt hat, weil er 'n Patent auf'n Glücksspielgerät in internationalen Gewässern hatte und der DS angeblich dagegen verstößt?
Ist demnach völlig in Ordnung wenn man da von vorne herein klar stellt, dass man diesbezüglich gar nicht erst anzukommen braucht.
eben und genau deswegen befürchte ich, dass meine Geräte irgendwann nicht mehr 100% funktionieren. klingt komisch ist aber so ...
johndoe731183 schrieb am
@JacKJodel23: Das musst Du jetzt aber erklären. 8O
schrieb am

Facebook

Google+