Sonstiges
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation Network: Wartungspause am Abend

PlayStation Network (Sonstiges) von Sony
PlayStation Network (Sonstiges) von Sony - Bildquelle: Sony
Wie Sony per PlayStation-Blog mitteilt, werden die PSN-Server heute ab 17 Uhr für umfassende Wartungsarbeiten vom Netz genommen. Laut Angaben des Herstellers dürfte jene Pause knapp acht Stunden dauern. Wie bereits bei früheren Wartungsunterfangen gilt: Eine Anmeldung und Zugriff auf Kontoverwaltungsfunktionen sind während der Unterbrechung nicht möglich. Wer sich allerdings vor 17 Uhr anmeldet, wird weiterhin online spielen können.

Das PlayStation Network wird heute in der Zeit zwischen 17 Uhr und 01 Uhr Nachts für einige Routine-Wartungen offline genommen. Während dieser Zeit wird die Anmeldung und das Account Management inklusive der Passwort-Reset-Funktion nicht zur Verfügung stehen. Einige User werden Probleme haben, sich im PSN einzuloggen, der Großteil wird aber Online spielen und sich in externe Seiten, die eine PSN-Anmeldung erfordern, einloggen können.

Wer darauf hofft, ab 1 Uhr wieder den PlayStation Store nutzen zu können, der einem Memo zufolge eigentlich angeblich heute wiedereröffnet werden sollte, muss sich weiter gedulden. Auf dem Blog heißt es:

Die aktuellesten Informationen die mir zum PlayStation Store vorliegen, besagen, dass wir darauf abzielen, bis Ende Mai wieder live zu gehen. Entgegen einiger Gerüchte wird er morgen NICHT wieder eröffnet, aber wir lassen es euch wissen, sobald ein Datum feststeht.

Kommentare

Ryo Hazuki schrieb am
Bei mir war es nach einem Monat und 15 Tagen vorbei mit der PS3, hab wieder ne 360, sorry Sony aber das war ein Schuss ins Leere. Wenn da nicht was neues von Sony kommt sieht es ziemlich schlecht für den Konzern aus.
Outsider schrieb am
Ugchen hat geschrieben:
dcc hat geschrieben:Die Geschichte Deutschlands, eine Geschichte der passiven Bevölkerung, die nicht selber Denken, sondern folgen will.
Naja, die Deutschen waren schon noch ein sehr intelligentes Volk. Man schaue nur mal welche Erfindungen alle aus Deutschland sind. Computer, Autos, Discos, Atombombe und was weiß ich nicht alles. Alles in Deutschland/von Deutschen erfunden.
Aber der amerikanische Einfluss hat halt dafür gesorgt, dass Deutschland nicht mehr das Land der Dichter und Denker sondern das Land der inkonsequenten Heulsusen, der Ja-Sager, der Heuchler und der Marionetten ist. Natürlich hat Deutschland auch noch sehr intelligente Menschen, aber "der Hauptteil" besteht eben aus besagten Leuten.
Beispiele? Spritpreise werden immer schön "abgeguckt" und es heißt entweder "Die Schweine. Aber wir können ja nichts dagegen tun." oder "Die Schweine. Bei solchen Preisen gehe ich ganz bestimmt nicht tanken" und setzen sich anschließend ins Auto und gehen volltanken (statt nur das Nötigste, wenn man wirklich für die Arbeit von A nach B muss).
Oder wenn die Steuern, Krankenkassenbeiträge usw erhöht werden. Immer heißt es nur "Ja, was sollen wir denn machen?" und bei der nächsten Bundestagswahl wählen die wieder genau die gleiche Partei, die vorher alles teurer gemacht hat.
Heuchler eben, weil IMMER mit jedem Mitleid geheuchelt wird um bloß nicht ins schlechte Licht zu rücken, auch wenn die Leute demjenigen in Wirklichkeit nur das Schlimmste wünschen.
Und Marionetten, weil man mit den Deutschen einfach tun und lassen kann worauf man bock hat. Die Deutschen bezahlen alles, akzeptieren alles und vergessen schnell wenn ihnen jemand etwas schlechtes angetan hat.
Deutscher Nationalstolz? Kann man das Essen? Mir ist es schon widerfahren, dass mich ein 17-Jähriger als Nazi beschimpft hat, weil ich die deutsche Nationalhymne kenne und er (wie...
greenelve schrieb am
Ugchen hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Es ist doch völlig normal, das große Firmen Hacker beschäftigen um Sicherheitslücken zu finden und zu schließen.
Anscheinend war das bei Sony eben nicht normal - so bitter das auch ist.
Sony hat diese Kosten eingespart und sie jetzt mit Geld und ihrem Image nachgezahlt...
So toll Sony auch ist, machen sie teilweise nicht nachvollziehbare Fehler. Als Beispiel sei die PSP genannt: erst UMD, um bei der nächsten Version zu sagen "ihr könnt euch alle Spiele nochmal kaufen". Und sollte es stimmen, das die Sicherheitsprogramme veraltet sind, wäre das erneut eine grobe Fehlentscheidung, dass so zu belassen, vor allem da Sony als Elektronikgigant genug über die Wichtigkeit aktueller Versionen/Progamme wissen sollte. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Sony Hacker unter Vertrag hat, aber wegen finanziellen Aufwand? reiner Glauben das es auch so hält? nichts aktuallisiert hat.
Ugchen schrieb am
Bloody Sn0w hat geschrieben:
Nero Angelo hat geschrieben:Es ist NICHT schlau mit Hackern zusammen zu arbeiten. Woher weiß MS Das die wirklich so vertrauensseelig sind und nicht irgendwelche "Hintertürchen" für sich einprogrammiert haben? Das hört sich alles nicht sehr vertrauenserweckend an...
Ich will mich in euer kleines Geplänkel gar nicht einmischen, aber ich glaube bei dir herrscht ein fundamentales Missverständnis darüber, was ein Hacker ist.
Ich empfehle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hacker
und passend dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Cracker_%2 ... herheit%29
Ich finde gerade Videospieler, die bspw. gegen Stigmatisierungen als Killerspieler und Nerds kämpfen müssen, sollten sich differenzierter mit solchen Begrifflichkeiten auseinander setzen. ;)
Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal über dich sagen würde, Bloody...
Ich stimme dir 100% zu... :D
Der arme hat einfach keine Ahnung und bellt dann laut rum. :P
Aber jetzt ist er ja anscheinend schlauer. :)
Nero Angelo schrieb am
Ja, Es ist mir sehr wohl klar das nicht alle hacker "böse" sind! Aber das Vorurteil steht nunmal im Raum, und vorallem wenn man dann halt sieht, was momentan hacker mit Sony anstellen, werden diese Vorurteile Einfach immer größer!
UNd auch du kannst nicht sagen das die meisten Leute bei den Wort "Hacker" nicht an böse böse Jungs denken die versuchen viel schaden anzurichten.
Und für mich ist das gespräch auch beendet, denn du gibts mir keine klare Antworten auf meine Fragen, und wirfst einfach weiter Sachen wie "Böööh, heulsuse!" in den Raum, ohne verständlichen Grund.
Lerne respekt vor anderen zu haben, damit sie den Respekt dir gegenüber nicht verlieren, oder du wirst hier nicht lange bleiben.
Wow... so beendest du also solche Gespräche... indem du indirekt weitermachst indem du mich nicht mehr selber ansprichst sondern einfach anderen in ihren Posts recht gibst?
Ich hätte dich schon für was besseres gehalten als das, aber naja...
und ich und keine ahnung... bevor du glaubst ein urteil über jemanden zu geben, den du nicht kennst, und von dem du keine ahnung hast, solltest du lieber den Mund halten.
Ich zumindest hab Gründe für meine Vorurteile (und nein, diese Gründe haben nichts mit der Sony debatte zu tun).
schrieb am

Facebook

Google+