Sonstiges
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

PlayStation Network: Die Indie-Jahrescharts

PlayStation Network (Sonstiges) von Sony
Bildquelle: Sony
Auch wenn das Jahr noch nicht ganz beendet ist, blickt man bei Sony schon mal etwas zurück und benennt die Indie-Titel, die sich 2011 am erfolgreichsten verkauft haben auf dem PSN. Konkrete Zahlen werden erwartungsgemäß nicht genannt, auch unterteilt der Hersteller das Aufgebot in verschiedene Kategorien. Die Angaben beziehen sich vermutlich nur auf den US-Teil der Online-Plattform.

Bei Spielen, bei denen die Entwickler selbst als Publisher fungierten, konnte sich Limbo an die Spitze der Top 10 setzen. Der düstere Puzzle-Plattformer war im Sommer auf dem PSN ein Jahr nach seinem Stapellauf auf Xbox Live Arcade erschienen. Platz 2 eroberten die ebenfalls ehemals Xbox 360-exklusiven Castle Crashers von The Behemoth, die die PS3 seit knapp über einem Jahr unsicher machen.

Limbo (Playdead)
Castle Crashers (The Behemoth)
TestYourself Psychology (Creat Studios)
Marvel Pinball (Zen Studios)
Worms 2 Armageddon (Team 17)
Dungeon Defenders (Trendy Entertainment)
Armageddon Riders (Targem Games)
Braid (Number None Inc.)
UnderSiege (Seed Studios)
Hamsterball (TikGames)
  1. Limbo (Playdead)
  2. Castle Crashers (The Behemoth)
  3. TestYourself Psychology (Creat Studios)
  4. Marvel Pinball (Zen Studios)
  5. Worms 2 Armageddon (Team 17)
  6. Dungeon Defenders (Trendy Entertainment)
  7. Armageddon Riders (Targem Games)
  8. Braid (Number None Inc.)
  9. UnderSiege (Seed Studios)
  10. Hamsterball (TikGames)

Bei den über SCEA veröffentlichten Indie-Titeln zeigte sich das folgende Bild:

  1. PixelJunk Shooter 2 (Q-Games)
  2. Fat Princess (Titan Studios)
  3. Flower (thatgamecompany)
  4. Aquatopia (Playlogic Entertainment)
  5. Hustle Kings (VooFoo Sudios)
  6. Eat Them! (FluffyLogic)
  7. Top Darts (Devil’s Details)
  8. Super Stardust HD (Housemarque)
  9. Linger in Shadows (Plastic)
  10. Rag Doll Kung Fu (Qi Studios)

Bei den von Sonys Pub Fund geförderten Produktionen ergab sich die folgende Rangfolge:

  1. Hoard (Big Sandwich Games)
  2. Tales From Space: About a Blob (DrinkBox)
  3. Joe Danger (Hello Games)
  4. Eufloria (Omni Systems Limited)
  5. Explodemon! (Curve Studios)

Kommentare

  • Limbo hab ich zwar über Steam bezogen war aber echt ein sehr geniales Game muss ich schon sagen!
  • Da ist eindeutig Outland zu kurz gekommen. Sehr cooles Spiel. Ich denke, dass Outland nicht dazugezählt wird, da es nicht PSN-Only ist. Das hat nix mit PSN-Exklusivität zu tun - die gilt ja auch nicht für Spiele wie Limbo, Castle Crashers oder Braid. Spiele wie Outland wurden in den aufgeführten  [...] Da ist eindeutig Outland zu kurz gekommen. Sehr cooles Spiel. Ich denke, dass Outland nicht dazugezählt wird, da es nicht PSN-Only ist. Das hat nix mit PSN-Exklusivität zu tun - die gilt ja auch nicht für Spiele wie Limbo, Castle Crashers oder Braid. Spiele wie Outland wurden in den aufgeführten Charts wohl ausgeklammert. Bei der ersten Liste handelt es sich nur um jene Spiele, bei denen die Entwickler selbst auch der Publisher waren. (Etwas, was kleineren Teams auf Xbox Live Arcade nicht möglich ist.) Outland erschien hingegen über Ubisoft. Was ist mit Bastion >.< Ist nur auf XBLA und PC veröffentlicht worden. Hab mich falsch ausgedrückt, ich meinte, Outland wird nicht nur als "Download-Only"-Titel angeboten, sondern auch in Verpackung & Disc verkauft.
  • Limbo und Joe Danger waren die geilsten

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+