PlayStation Network: Infamous 2 aus Versehen gelöscht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PSN: Infamous 2 aus Versehen gelöscht

PlayStation Network (Sonstiges) von Sony
PlayStation Network (Sonstiges) von Sony - Bildquelle: Sony
Kurios: Nachdem sich einige PlayStation-Plus-Mitglieder im offiziellen Forum darüber beschwert haben, dass der Action-Titel Infamous 2 ohne Angaben von Gründen plötzlich nicht mehr im PlayStation Network zur Verfügung stand, sah sich Sony Computer Entertainment of America (SCEA) zu einer Stellungnahme gezwungen.

Dort verrät Morgan Haro von Sony, dass das Spiel offenbar aus Versehen gelöscht wurde und verspricht eine Rückkehr des Downloads in etwa ein bis zwei Wochen.

Kommentare

n8mahr schrieb am
El`Huan hat geschrieben:Vlt. solltest du dich dann ein bisschen besser über Spiele informieren.
Unzählige Leserwertungen und Tests sind da deutlich anderer Meinung, als das es Schrott sei :roll:

Nö, ich muss mich nicht informieren. Zum Glück ! Ich kann ein Spiel einfach selbst zocken und schlecht finden. Ganz subjektiv. :Häschen: Für mich ist das ein an Belanglosigkeit kaum zu überbietendes Grafikfeuerwerk und deswegen nicht schade drum wenns ausm Shop verschwunden ist.
Mögen andere anders sehen, meinetwegen auch "kompetente Tester"
Propell3rhead schrieb am
Kajetan hat geschrieben:In ein bis zwei Wochen? Müssen die die Daten mit alten 3.5''-Disketten oder 14k-Modems auf die PSN-Download-Server überspielen?

Dachte gerade sowas ähnliches - wahrscheinlich sucht man bei ama$on noch den günstigsten Anbieter. :Blauesauge:
greenelve schrieb am
Och, inwieweit der Unterschied durch die Boykotte ausfällt, kann ohnehin nicht nachgewiesen werden. Nichtsdestotrotz wird es minimale Auswirkungen auf Verkaufszahlen haben, vor allem bei kleineren Marken kann das durchaus spürbar sein. Dennoch zählt EA zur bösesten Firma in der Industrie. Und ich glaube nicht, dass sie damit glücklich sind. Genauso Activision.
Gabs bei der Steam/GTA Aktion Berichte? Kann mich gar nicht dran erinnern. :/ Ohne Kläger, da kein Richter. :(
Und wie gesagt, grundlos hat Ubisoft die DRM Strategie auch nicht geändert. Oder Sony nach der Hackergeschichte mehrere Spiele gratis angeboten (ohne das den Spielern ein nachweislicher Schaden entstanden ist, einfach um das Image wieder aufzubessern).
Indieentwickler können eine Beta für 20? auf den Markt werfen und es wird gekauft, aufgrund des Symphathiebonus als Indieentwickler.
Pyoro-2 schrieb am
greenelve hat geschrieben:edit: Um mal ein positives Beispiel zu bringen: CD Project wird von vielen Spielern freiwillig Geld in den Rachen geworfen, eben weil diese eine Anti-DRM Auffassung haben und das als sehr Positiv angenommen wird.

Trotzdem sind'se 'n Zwerg im Vgl. Activision und Co. ^^
Sowas spielt einfach kaum 'ne Rolle. Steam hat mal zeitweise GTA SA aus allen Accounts gelöscht, wer kräht danach? Was hat Valve getan? Nidmal 'ne Entschuldigung, juckt eh kein...
?: und zu den Boykott Leuten:
Bild
Jo, sicher, 5 Leute werden sich daran halten. Aber die Hersteller sind auch nid doph ^^
greenelve schrieb am
@Pyoro-2:
Ja haben sie. Deswegen wurde EA und Ubisoft wegen dem DRM boykottiert und letztgenanntere Firma auch wieder etwas zurückgerudert ist. Bei Sony gibt es im Thread zum Thema Patent mehrere Stimmen, die eine PS4 genau deswegen boykottieren wollen. Letztlich wird sich zeigen, was für jeden Unangenehmer ist: Verzicht oder Beschränkung. Oder Steam prüft ob eine Bannung aus dem Store auch wirklich gerechtfertig ist. Bei Appleprodukten wird auch oft abgewogen, ob rein der Name den Preis wert ist. Image halt. :/
Und das von dir genannte ist nun kaum mit "für 1-2 Wochen nicht verfügbar" zu vergleichen. :/
Was aber wenn Sony wirklich Spiele an den Account bindet, wie befürchtet und gleichzeitig Onlineservice komplett kostenlos macht für alle?
edit: Um mal ein positives Beispiel zu bringen: CD Project wird von vielen Spielern freiwillig Geld in den Rachen geworfen, eben weil diese eine Anti-DRM Auffassung haben und das als sehr Positiv angenommen wird.
schrieb am

Facebook

Google+