PlayStation Network: Sony: "Wurden nicht gehackt" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation Network: Sony: "PSN wurde nicht gehackt"

PlayStation Network (Sonstiges) von Sony
PlayStation Network (Sonstiges) von Sony - Bildquelle: Sony
Bei Sony sieht man derzeit keine Hinweise darauf, dass das PlayStation Network erneut Opfer eines Hacker-Angriffs wurde und dabei wertvolle Kundendaten gestohlen wurden.

"Wir haben die Behauptungen untersucht, nach denen unser Netzwerk gehackt wurde und haben keine Beweise gefunden, dass in unser Netzwerk eingedrungen wurde", heißt es in einem Statement von Sony gegenüber Joystiq. "Leider gehören Internet-Betrügereien, inklusive Phishing und Passwort-Klau, zu den Realitäten, mit denen Kunden und Online-Netzwerke regelmäßig konfrontiert werden. Wir nehmen diese Berichte sehr ernst und werden unser Netzwerk weiterhin genau im Auge behalten."

Am vergangenen Freitag hatte eine Hackergruppe namens DerpTrolling behauptet, im Besitz von Millionen von gestohlenen Nutzerdaten zu sein, die angeblich von Konten aus dem PSN, Twitter, Comcast, Facebook, 2K, Windows Live und Origin stammen.


Letztes aktuelles Video: PlayStation-Plus-September-Aufgebot


Quelle: Joystiq

Kommentare

Balmung schrieb am
Sony halt, manche Dinge lernen sie nie.
ChrisJumper schrieb am
Sony, hier mal ein kleiner Tipp:
Vor mehreren Wochen wurde euch wohl mitgeteilt das auf playstation.com wohl die Möglichkeit einer SQL-Injection besteht und sich somit Informationen der Kundendatenbank abfragen lassen.
Das Stand sogar schon bei stern.de und heise.de
Als Beweis sollte es ja ausreichen die Paste.bin Datei kurz anzusehen und eine kleine Auswahl an Nick/Email/Passwort Kombination zu vergleichen. Daraufhin könntet ihr dann eine qualifiziertes Statement heraus geben wie: Alle 1000 Stichproben waren fehlerhaft, somit muss es sich bei der Behauptung um einen Fake handeln oder Nutzer ändert eure Passwörter, vorher lassen wir euch nicht Einloggen. Diese Meldung weckt bei mir eher den Eindruck als wenn die Entwickler der PSN-Software das Haus schon verlassen haben und die die dort sind nicht wirklich verstehen was es mit dieser Problematik auf sich hat.
Alter Sack schrieb am
Die Hacker kamen nicht auf die Server weil das PSN down oder zu langsam war ... :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+