PlayStation Network: PlayStation Plus im Oktober mit Broken Age, Super Meat Boy und Unmechanical Extended; DriveClub PS Plus Edition wird aus dem Programm genommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation Plus im Oktober mit Broken Age, Super Meat Boy und Unmechanical; DriveClub PS Plus Edition wird aus dem Programm genommen

PlayStation Network (Sonstiges) von Sony
PlayStation Network (Sonstiges) von Sony - Bildquelle: Sony
Das Aufgebot für PlayStation Plus für Oktober 2015 steht fest. Sowohl Broken Age von Double Fine Productions als auch Super Meat Boy stehen für PlayStation 4 und PS Vita zur Verfügung. PlayStation-Plus-Mitglieder erhalten außerdem Unmechanical Extended (PS4/PS3), Kickbeat (PS Vita/PS3), Kung Fu Rabbit (PS Vita/PS3) und Chariot (PS3). Die Titel sind ab dem 6. Oktober verfügbar. Ab dem kommenden Dienstag wird übrigens die DriveClub PS Plus Edition aus der Liste der monatlichen Spiele entfernt.

Folgende Titel sind ab dem 6. Oktober nicht mehr bei PS Plus im Rahmen der "Instant Game Collection" verfügbar: Grow Home (PS4), Super Time Force Ultra (PS4 und PS Vita), Twisted Metal (PS3), Teslagrad (PS4 und PS3), La-Mulana EX (PS Vita), Xeodrifter (PS4 und PS Vita) und Driveclub PS Plus Edition (PS4).

Zum Vergleich: Im Oktober 2015 stehen Valiant Hearts: The Great War und The Walking Dead: Season 1 von Telltale Games im Aufgebot von Games with Gold für Xbox One. Für Xbox-Live-Gold-Mitglieder mit einer Xbox 360 wird es Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes und ebenfalls The Walking Dead: Season 1 geben.



PlayStation Plus ist ein kostenpflichtiger Dienst für das PlayStation Network, der Online-Multiplayer, Share Play, Cloud-Speicher, Preisnachlässe und die Instant Game Collection umfasst (6,99 Euro). Im Rahmen der "Instant Game Collection" werden monatlich zwei Spiele für PS4, PS3 und PS Vita angeboten, die man ohne zusätzliche Kosten runterladen kann, solange man PS-Plus-Mitglied ist. Die kostenlosen Spiele sind nach Ablauf der Mitgliedschaft nicht mehr verfügbar, können aber bei einer Erneuerung der PlayStation-Plus-Mitgliedschaft wieder verwendet werden.

Quelle: Sony

Kommentare

Dr. Fritte schrieb am
@Hardtarget:
Habe die PS4 seit dem 3.0er Update noch nicht an gehabt und kann diesbezüglich noch nichts dazu sagen.
Wäre jedoch sehr erfreulich, wenn sie zeitgleich auch ihre Serverfarm aufgestockt haben, dass man nicht mehr so schlechte Raten hat.
Rocket League ist wohl wirklich ein guter Titel - zumindest kenne ich auch niemanden, der nur eine negative Silbe dazu gesagt hat. Du kannst aber trotzdem nicht den einen Titel als Referenz nehmen. Ok, DU spielst bekenntlich auch viele dieser angebotenen SNES-Titel. Aber schau dir mal den Grundtenor im Internet über diese Angebote an. Geschätzte oder gefühlte 80-90% der Leute fühlen sich vera****. Und was sagt die schweigende Mehrheit, die nicht in Foren aktiv ist? Wenn Trophäen, die man schon nach 15 Minuten spielen bekommt, laut PS4-Trophäen-Ansicht nur bei 15% der Leute freigeschaltet sind, spricht das eigentlich Bände, dass zwar vielleicht viele sich das Laden (weil umsonst) aber schon nach 5 Minuten ausschalten...
Womit Sony sich absolut gar keinen Gefallen getan hat war eben der Übergang vom Sonnenschein in den Regen.
Schau dir an was man alles geboten bekam, als PS+ noch optional für die PS3 war. Soviele AAA-Titel wie man da angeboten bekam, konnte man gar nicht alles durchspielen. Gegen Ende sogar Bioshock:Infinite (zu einem Zeitpunkt, da galt es nicht als Olle Kamelle sondern als aktueller Titel).
Mit Release der PS4 wird PS+ zur Pflicht um die Konsole überhaupt halbwegs brauchen zu können und gleichzeitig speist Sony sein selbst gezüchtetes verwöhntes Gamervolk nur noch mit Billigware ab.
Die Titel an für sich mögen in manchen Fällen echt versteckte Perlen sein, aber es hat doch niemand Bock darauf jeden Monat erst einmal alle SNES-Spiele zu saugen und zu testen in der Hoffnung, dass eine Perle dabei ist.
Hinzu kommt dann noch, dass Sony damals immer stolz erzählte "Blabla kein Titel, der nicht wenigstens 85% bei MetaCritic bekam, wird ins Programm genommen", aber...
johndoe1703458 schrieb am
Hardtarget hat geschrieben:
Prof_Dr_Faust hat geschrieben:
Da hätten sie wenigstens die Online-Erfahrung an die Konkurrenz anpassen können. Allein die miesen Downloadraten sind Grund genug dafür kein Geld zu verlangen.
teste es jetzt mal. läuft seit dem 3.0 update bei mir extrem gut. bei meinen kumpels auch. scheint sich was getan zu haben.
MFG
Ja, das ist mir auch aufgefallen, aber ich warte lieber einen Ernstfall ab bis ich das als Normalzustand wahrnehme. Mal sehen was passiert, wenn die Plus-Spiele veröffentlicht werden.
Wobei, moment mal. Die will ja anscheinend eh niemand. Umso besser; da komme ich schneller dazu Broken Age zu spielen. :lol:
Hardtarget schrieb am
Prof_Dr_Faust hat geschrieben:
Da hätten sie wenigstens die Online-Erfahrung an die Konkurrenz anpassen können. Allein die miesen Downloadraten sind Grund genug dafür kein Geld zu verlangen.
teste es jetzt mal. läuft seit dem 3.0 update bei mir extrem gut. bei meinen kumpels auch. scheint sich was getan zu haben.
MFG
johndoe1703458 schrieb am
PS Plus ist gar nicht mehr wegzudenken, weil mir da Spiele ins Auge fallen, die ich wahrscheinlich nie erworben hätte und diese nun nicht mehr missen will. Bei Rocket League kommen die 100 Stunden fast hin bei mir. So um den Dreh.
Es gab auch dieses Jahr so viele spielenswerte Titel. Das war insgesamt eine für beide Seiten (Sony und die Kunden) lohnende Idee, aber die Anbindung an die Online-Verfügbarkeit war ein schlechter Zug.
Da hätten sie wenigstens die Online-Erfahrung an die Konkurrenz anpassen können. Allein die miesen Downloadraten sind Grund genug dafür kein Geld zu verlangen.
Hardtarget schrieb am
habib84 hat geschrieben:Das "Preis-Leistungs-Verhältnis" von PS Plus ist pure Fantasy und Zahlenspielerei ohne Bezug zur Realität.
-PS4ler zahlen für Vita und PS3 mit und andersrum. Idealfall: Man hat alle Geräte und spielt alle Spiele. Realistisch?
-Die Spiele werden nicht einmal gekauft, man verlängert die Lizenz monatlich. Ohne Verlängerung keine Spiel. Irgendwann hat man dann deutlich mehr an Lizenzkosten bezahlt, als das Spiel einzeln im Shop gekostet hätte. Bei Kündigung ist das Geld natürlich für die Tonne.
-Andere Features mit Gegenwert hat PS Plus nicht.
PS Plus ist eine für sich betrachtet kaum attraktive Spiele-Flat. Das könnte einem egal sein. Durch den Zwangscharakter wird es dann aber richtig fragwürdig. Von der Logik her hat das was von Schutzgelderpressung -> eine sinnfreie Pseudo-"Dienstleistung", die man nur wegen dem "Dienstleister" selbst braucht.
komischerweise sind dann aber manchmal spiele drin wie rocket league zb, bei dem die leute 100+ std reinballern. ohne plus wäre es zwar an ihnen vorbei gegangen aber egal. du hast recht, ps plus ist
SpoilerShow
Bild
schrieb am

Facebook

Google+