Activision Blizzard: 2009 mit drei neuen Marken - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision Blizzard: 2009 mit drei neuen Marken

Activision Blizzard (Unternehmen) von
Activision Blizzard (Unternehmen) von
Die Mannen um Robert Kotick haben das Prinzip der jährlichen Fortsetzung verinnerlicht wie sonst nur Electronic Arts, das Original in manchen Bereichen aber bereits übertroffen - siehe Guitar Hero. Dementsprechend sah sich Mike Griffith, seines Zeichens CEO des Activision Labels von Activision Blizzard, dazu genötigt, herauszustellen, dass der Publisher in diesem Jahr immerhin drei Spiele veröffentlicht, denen nicht das Prädikat "Sequel" verliehen werden kann.

Prototype , welches im Sommer veröffentlicht wird, gehört zu jenen Vivendi-Titeln, die die große Portfoliosäuberungsaktion nach der Fusion überlebten. Andere Titel wurden eingestampft oder wie Brütal Legend , The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena und Ghostbusters an andere Publisher abgegeben, da sie nicht den Profitablitätskriterien des Managements entsprachen.

Der Zweite im Bunde ist Singularity , ein Shooter, der von Raven Software (Quake 4 ) produziert wird und auf das Thema Zeitreise und -manipulation als zentrales Spielelement setzt. Zu guter Letzt soll gegen Ende des Jahres eine neue, derzeit noch namenlose Rennspielserie von Bizarre Creations debütieren. Die Expertise des Studios war einer der Hauptgründe für die Übernahme durch Activision Ende 2007, fehlte dem Publisher doch ein potenter Gegenspieler zu etablierten Reihen wie der Need for Speed-Reihe.

Kommentare

Ugauga01 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
Ugauga01 hat geschrieben:Destruction Derby mit Action und Details wie in GRID (oder besser) wäre schon geil irgendwie... :D

Burnout - Paradise City???
(Jaja, OK - Destruction Derby ist eine andere Form des "Rennens")
Aber als Übergangslösung ist BPC schon richtig.

Paradise City bietet zwar saftige Action, der Detailgrad der Zerstörung lässt aber zu wünschen übrig. Bei PC verbiegt sich immer nur das Metall und das wars dann. Bei GRID haste verdampfendes Kühlerwasser, fliegende Reifen/Karosserieteile und so all inclusive und DAS meinte ich damit. ;)
Linden schrieb am
Oh das waren noch Zeiten auf der PS1 Destruction Derby. :D Oh hat das viel Spaß gemacht, da kommen Sachen wie Flatout und Burnout nicht ran. (Aus meiner Sicht, was den Spiel Spaß angeht, Spastis)
Sir Richfield schrieb am
Ugauga01 hat geschrieben:Destruction Derby mit Action und Details wie in GRID (oder besser) wäre schon geil irgendwie... :D

Burnout - Paradise City???
(Jaja, OK - Destruction Derby ist eine andere Form des "Rennens")
Aber als Übergangslösung ist BPC schon richtig.
träxx- schrieb am
otothegoglu hat geschrieben:
Der Zweite im Bunde ist Singularity , ein Shooter, der von Raven Software (Quake 4 ) produziert wird und auf das Thema Zeitreise und -manipulation als zentrales Spielelement setzt.

LOL!!! Langsam wird die Zeitmanipulation schon Standart im Shooter-Genre. :lol:

*pssst* das wird innovativ
otothegoglu schrieb am
Der Zweite im Bunde ist Singularity , ein Shooter, der von Raven Software (Quake 4 ) produziert wird und auf das Thema Zeitreise und -manipulation als zentrales Spielelement setzt.

LOL!!! Langsam wird die Zeitmanipulation schon Standart im Shooter-Genre. :lol:
schrieb am

Facebook

Google+