Activision Blizzard: Ausbau der CoD-Marke - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

E3 2009: Activision Blizzard: Ausbau der CoD-Marke

Activision Blizzard (Unternehmen) von
Activision Blizzard (Unternehmen) von
Neben World of WarCraft und Guitar Hero ist die Call of Duty-Reihe einer der zuverlässigen Geldesel aus dem Hause Activision Blizzard. Laut Angaben des Herstellers hat sich Call of Duty: World at War innerhalb der ersten sechs Monate weltweit über 11 Mio. Mal verkaufen können. 20 Prozent der Kunden seien CoD-Neulinge gewesen. Insgesamt seien alle Vertreter der Serie mittlerweile über 35 Mio. Mal ausgeliefert worden.

Modern Warfare 2 sei nur der Beginn der Erweiterung der Marke, so Mike Griffith, Chef des Activision-Labels. Es gebe schließlich ein "riesiges Potenzial" hinsichtlich möglicher Schauplätze. Es gebe eine "volle Pipeline" mit kommenden CoD-Spielen mit "signifikanter Innovation" - auch werde man andere Genres erschließen.

Zudem wolle man mit dem Online-Part des Spiels mehr Geld verdienen. So werde es u.a. mehr Download-Inhalte geben. Das verwundert kaum angesichts der Verkaufszahlen der Map-Packs für Call of Duty: World at War und Activisions Lobpreisung der höheren Gewinnmargen bei Zusatzinhalten.

Quelle: Pressemitteilungen

Kommentare

Zulustar schrieb am
Rickenbacker hat geschrieben:Es gibt ja auch so extrem viel was man mit CoD verbindet, nämlich einzig und allein den in allen Teilen auftauchenden Cpt.Price und das wars dann auch schon, na ok das immer schlechter werdende Gamerplay ist natürlich auch ein Markenzeichen geworden. =)
Naja ich werde CoD 1+2 in guter Erinnerung behalten, aber demnächst heisst es dann, ruhe in Frieden CoD.

Naja ich für meinen Teil werd mich dann mal wieder mehr mit den alltäglichen CoD's beschäftigen,beispielsweise der Call of Duty- deine eigene Bude mit den Unterkapiteln Cookwar, Dustwar, Girlfriendwar, bügelwars.
Ich glaub damit werd ich wohl mein restliches Leben beschäftigt sein ...
Rickenbacker schrieb am
Es gibt ja auch so extrem viel was man mit CoD verbindet, nämlich einzig und allein den in allen Teilen auftauchenden Cpt.Price und das wars dann auch schon, na ok das immer schlechter werdende Gamerplay ist natürlich auch ein Markenzeichen geworden. =)
Naja ich werde CoD 1+2 in guter Erinnerung behalten, aber demnächst heisst es dann, ruhe in Frieden CoD.
muselgrusel schrieb am
Kaipiranha hat geschrieben:Call of Duty: Iraq
Call of Duty: Afghanistan
Call of Duty: Iraq 2
Call of Duty: Northkorea
Call of Duty: World Tour
Davon mindestens 2 Titel pro Jahr.

Made my Day :lach: :lach:
revosback schrieb am
Die Reihe ist für mich erledigt seit CoD 2 gabs keines mehr das den vollen Preis wert war.

Aufregung und Zorn über Markenschlächter hin oder her...
Aber die Aussage, dass seit CoD2 kein Teil mehr den vollen Preis wert war ist schlichtweg falsch.
Das_Noobi schrieb am
Wardogleader hat geschrieben:ZITAT: "....auch werde man andere Genres erschließen."
Uh ich freu mich schon auf "Call of Duty Racing" und "CoD Allstar Tennis" :lach:

Oder ein Call of Diablo wäre auch nett :) Schön die doofen Konsoloeros kaufen ja immer brav die Inhalte kein Wunder da es ausgebaut wird. Die sind ja nicht doof. Sowas sollte man nicht unterstützen. Die Reihe ist für mich erledigt seit CoD 2 gabs keines mehr das den vollen Preis wert war.
schrieb am

Facebook

Google+