Activision Blizzard: Zweifelt nicht an Call of Duty - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Activision: Zweifelt nicht an Call of Duty

Activision Blizzard (Unternehmen) von
Activision Blizzard (Unternehmen) von

Vor über zwei Jahren noch war die Musikspielsparte eine der drei Säulen im Portfolio von Activision Blizzard gewesen. Dank des drastischen Umsatzrückgangs hatte der Publisher die komplette Division im Februar geschlossen.

Dass auch die zweite Säule aus jenem Hause wegbricht, hält der Chef von Activision Publishing laut eines internen Memos nicht für wahrscheinlich. In der Email, die kurz nach der Bekanntgabe der Kürzungen an die Mitarbeiter des Unternehmens verschickt und mittlerweile Giantbomb zugespielt wurde, stellt Eric Hirshberg die Frage, ob Call of Duty nicht ein ähnliches Schicksal drohen könnte - und beantwortet sie sogleich.

"Das ist eine gute Frage, und wir haben viel darüber nachgedacht. Es gibt da aber einige wesentliche Unterschiede zwischen den beiden Marken, die man berücksichtigen muss. Guitar Hero hat binnen kürzester Zeit unglaubliche Höhen erklommen. Call of Duty ist hingegen in den sieben Jahren, die es die Serie nun gibt, in jedem Jahr kontinuierlich gewachsen.

Guitar Hero war ein neues Genre, das einen unglaublichen Appeal hatte, sich aber nicht langfristig bewähren konnte. Call of Duty hingegen existiert innerhalb eines Genres - First-Person-Shooter -, welches ein beachtliches Stehvermögen und eine große Anziehung über Jahrzehnte hinweg vorweisen kann. Außerdem hat Call of Duty eine der massivsten, beständigsten Online-Communities um sich geschart, es ist vielleicht das 'klebrigste' Spiel aller Zeiten."


Wenn man sich mit einigem Abstand den Absatz, die Verkaufszahlen der Zusatzinhalte und die Zeit, die die Spieler online verbringen, so anschaut, könne man absolut schlussfolgern, dass das Potenzial der Marke nie größer gewesen ist als jetzt. 

"Um dieses Potenzial auszuschöpfen, brauchen wir Fokus: auf das Entwickeln von Spielen, die die Messlatte ständig anheben, auf das Halten des Vorsprungs bei den Innovationen, auf das Umschließen der Marke mit einen Aufgebot an Dienstleistungen und auf eine Online-Community, die die Fans nie verlassen wollen. Langlebige Entertainment-Marken sind selten. Aber Call of Duty zeigt alle Anzeichen dafür, dass es eine davon sein kann. Das hängt nur von uns ab.

Activision erhält meiner Meinung nach nicht immer die Wertschätzung/Würdigung, die es in Sachen Innovation verdient, aber es gibt reichlich davon, selbst in unserem engeren Aufgebot. Wie ich sagte, wenn du diese Liste an Projekten anschaust und die Innovationen, die ins sie eingebaut sind - es ist eine Pipeline, die jede Firma beneiden würde."

Den zweiten Teil des Memos, der sich mehr mit Guitar Hero auseinandersetzt, will Giantbomb morgen veröffentlichen.


Kommentare

Newo schrieb am
Monoochrom hat geschrieben: @Antikriegsspiel: :roll: Ihr seid doch genau die Gleichen die bei der Flughafenmission geheult habt, was denkt ihr euch wie das da erst wäre
? Hat es euch nciht gereicht zu sehen wie euer Charakter nach einer Atomexplosion jämmerlich stirbt in CoD4, war euch das nicht ''Krieg ist Scheisse''-genug? Was wollt ihr da bitteschön, einen Pazifisten in der Sonderkommando :roll:
Nein einfach mal einen deppen der wie die Kiddies im MP ausrastet bei nem 360 NoScope und dann eins von seinem Captain in die Fresse bekommt und derbt angeschissen wird á la: Hey was soll das da sind grad 100 Leute wegen uns gestroben du arsch oder sowas. Findest du sowas lustig wie wärs wenn ich dir einen Kopfshcuss verpasse. Halt ein klares Statement, dass der verwendete Kriegseinsatz höchstens als letzte Lösung gedacht ist mit Tiefe und Gewissen.
Das würde mal ein Zeichen setzen. Von mir aus kann man auch ne utscene mit nem 360 NoScope und Kindergebrüll machen und dann kriegt der Johler seine Gewissenslektion, damit die ganzen Kiddies auch mal aufwachen! :evil:
The Chosen Pessimist schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben:
The_Chosen_Pessimist hat geschrieben:
PanzerGrenadiere hat geschrieben:einzige
Artikuliere dich bitte deutlicher ^^
The_Chosen_Pessimist hat geschrieben:Das einzigste, was CoD gut kann ist im Split-Screen zu unterhalten.
LoL da merkt man meine skandinavische Herkunft.
Ich bitte um Vergebung ^^
PanzerGrenadiere schrieb am
The_Chosen_Pessimist hat geschrieben:
PanzerGrenadiere hat geschrieben:einzige
Artikuliere dich bitte deutlicher ^^
The_Chosen_Pessimist hat geschrieben:Das einzigste, was CoD gut kann ist im Split-Screen zu unterhalten.
The Chosen Pessimist schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben:einzige
Artikuliere dich bitte deutlicher ^^
johndoe1058379 schrieb am
Mann Activisions Marketing Gewäsch ist immer wieder für nen Lacher gut.
Mal ganz nüchtern und unabhängig von der Qualität: Ich glaube die Call of Duty Marke hat den Zenit bei der Popularität erreicht. Irgendwann ist auch der Markt gesättigt.
schrieb am

Facebook

Google+