Activision Blizzard: Infinity Ward und Neversoft werden wohl zusammengelegt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision Blizzard: Infinity Ward und Neversoft werden wohl zusammengelegt

Activision Blizzard (Unternehmen) von
Activision Blizzard (Unternehmen) von
GiantBomb bekam eine interne Rundmail von Eric Hirshberg zugespielt. Darin verkündet der Chef von Activision Publishing, dass Infinity Ward und Neversoft zusammengelegt werden. 

Die beiden Studios hätten schon gemeinsam an Call of Duty: Ghosts gearbeitet, wird da angemerkt. Dabei sei klar geworden, dass sich beide Teams sehr gut ergänzen würden. Es sei deswegen sinnvoll, ein einziges "Superstudio" daraus zu bilden.

Das durch die Fusion geformte Team wird dann Infinity Ward heißen - der Name Neversoft wird hingegen in den Ruhestand geschickt. Jenes Studio habe 20 Jahre lang gut Arbeit abgeliefert und Erfolge gefeiert. Man habe sich allerdings auf einen einzigen Namen für das neue Studio festlegen müssen; der Name Infinity Ward sei eben untrennbar mit Call of Duty verbunden. Es werde seltsam sein, bei kommenden Spielen kein Neversoft-Logo mehr zu sehen, aber die inneren Werte und die Einstellung des Teams würden erhalten bleiben.

Der seit 19 Jahren bei Activision tätige Dave Stohl wird die Führung des Studios übernehmen. Joel Jewett und Scott Pease, die seit über 20 Janren bei Neversoft tätig gewesen und das Team zuletzt geführt hatten, hätten der Mitteilung zufolge "die schwere Entscheidung getroffen, sich aus dem Spielebereich zurückzuziehen." Er hoffe, dass das Duo irgendwann aus jenem "Ruhestand" zurückkehrt, so Hirshberg.

Neversoft ist der Vater der Tony-Hawk-Reihe, für die man bis zum neunten Teil (Tony Hawk's Proving Ground) hauptverantwortlich war. Nach der großen Erfolg der Musikspiele wurde das Studio dann aber von jener Marke abgezogen: Mit Guitar Hero 3 legte man sein Debüt hin und übernahm das Markenzepter von Harmonix (Guitar Hero 1 & 2). Die Absatzzahlen gingen danach aber nach unten aufgrund des übersättigten Markes - nach Guitar Hero: Warriors of Rock zog sich Activision 2010 aus jenem Bereich zurück.

Seitdem gab es nicht mehr viel Neues von Neversoft, wo man zuletzt am Extinction Mode von Call of Duty: Ghosts werkelte.

Kommentare

schefei schrieb am
Sehr Schade.
Auch wenn ich mich damals, als ich THPS gespielt habe, nicht im geringsten für irgendwelche Entwickler oder Publisher interessiert habe, Neversoft (und das immer genial animierte Logo) ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben.
LePie schrieb am
- Xatrix
- Gray Matter
- Pi
- Raven
- und nun Neversoft
Bild
PH.55 schrieb am
RIP Neversoft. Über Jahre und Konsolengenrationen hinweg hat mich die THPS-Serie begleitet. Ich liebe die Spiele, habe jedes zu 100% durchgespielt und wie viele Leute durch sie mit dem Skateboarden angefangen.
Echt Schade das der Name und das super Logo nun aus der Videospielewelt gestrichen werden, hatte zudem auch immer noch mal auf einen guten neuen Tony Hawk Titel von Neversoft gehofft, aber das wars dann wohl. :( Sehr sehr traurig.
greenelve schrieb am
Man habe sich allerdings auf einen einzigen Namen für das neue Studio festlegen müssen; der Name Infinity Ward sei eben untrennbar mit Call of Duty verbunden.
Für mich ist Neversoft untrennbar mit den ersten, richtig tollen Tony Hawk Spielen verbunden.
schrieb am

Facebook

Google+