Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Activision Blizzard: Skylanders vor dem Aus?

Activision Blizzard (Unternehmen) von
Activision Blizzard (Unternehmen) von
Für die Zukunft von Skylanders sieht es düster aus - zumindest, falls sich die Insider-Informationen von Liam Robertson bestätigen sollten, von denen u.a. NintendoEverything berichtet. Demnach wurden die Arbeiten am nächsten Spiel aus der Reihe eingestellt, das im kommenden Jahr erscheinen sollte. Als Gründe werden sinkende Verkaufszahlen und ein nachlassendes Interesse an der Marke genannt. Die Zuschauerzahlen bei der TV-Serie auf Netflix und der Umsatz mit Merchandise sollen ebenfalls unter den Erwartungen liegen. Auch das Entwicklerstudio Toys for Bob hat derzeit offenbar keine Informationen, ob und wie es mit der Marke Skylanders weitergehen soll.

Es bleibt abzuwarten, ob Activision Blizzard tatsächlich den Stecker ziehen wird. Eine Überraschung wäre es nicht, nachdem sich auch Disney mit Disney Infinity aus dem Mark zurückgezogen hat, weil man mit den Verkaufszahlen nicht zufrieden gewesen ist.

Quelle: NintendoEverything

Kommentare

Wulgaru schrieb am
Cpt. Nemo hat geschrieben:
Wulgaru hat geschrieben:Ich würde meinen das diese Sammelfiguren-Sachen alle primär Kinder als Zielgruppe haben. Klar gibt es gerade bei Lego viel teures Sammelzeug für Erwachsene, aber primär ist es doch nach wie vor ein Kinderspielzeug. Soviel Hardcorenerds die sich Todessterne oder ne Tardis kaufen gibt es jetzt nicht, damit sich das Lego-Geschäftsmodell lohnt.
Wenn du dich da mal nicht täuscht. Oder warum glaubst du ist Lego der größte Spielzeugkonzern der Welt?
Weil er Kinder seit Generationen erreicht?
Klar ist es eine eindeutige wachsende Zielgruppe diese ganzen Nostalgie-Käufer die sich dann ihren Todesstern kaufen, aber man sollte sich doch bitte nicht die Illusionen machen das Legos Hauptzielgruppe Erwachsene sind. Die werden heute auf jeden Fall auch abgegriffen, aber auch und gerade die ganzen Videogames sind doch eindeutig auf eine junge Zielgruppe ausgelegt.
Diese ganze Sammelfigurengeschichte die das Skylanders-Konzept kopiert ist bei Skylanders zudem auch nicht ohne Grund eines was in erster Linie Kinder anspricht. Die sammeln halt Spielzeug. Machen Erwachsene zwar manchmal auch, aber diese Gruppe ist dann doch kleiner als so ein Videospielforum vermuten lassen dürfte. :wink:
ronny_83 schrieb am
Auch wenn ich Lego total geil finde als Spielzeug und gerne auch noch Sets kaufen würde. Aber ich hab seit meine Jugend kein Legospielzeug mehr angefasst, einfach weil es eigentlich ein Kinder-/ Jugendspiezeug ist. Man kann es auch als Erwachsener total toll finden. Die Masse kauft es aber wahrscheinlich primär für Kinder und Jugendliche.
Manchmal steh ich im Spielzeugladen und fange an ein kleines Kind zu werden bei den ganzen cooles Lego-Bausätzen. Aber meine Freundin würde mir wahrscheinlich sowas von eine reinhauen oder mich in die Klappse einweisen, wenn ich mit einem der fetten Lego-Technik-Bausätze nach Hause komme :lol:
Deswegen zähle ich schon die Tage bis mein Neffe endlich drei Jahre wird und ich ihm die ersten Lego-Bausätze schenken kann, nur um selber damit zu spielen :twisted:
Cpt. Nemo schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Ich würde meinen das diese Sammelfiguren-Sachen alle primär Kinder als Zielgruppe haben. Klar gibt es gerade bei Lego viel teures Sammelzeug für Erwachsene, aber primär ist es doch nach wie vor ein Kinderspielzeug. Soviel Hardcorenerds die sich Todessterne oder ne Tardis kaufen gibt es jetzt nicht, damit sich das Lego-Geschäftsmodell lohnt.
Wenn du dich da mal nicht täuscht. Oder warum glaubst du ist Lego der größte Spielzeugkonzern der Welt?
Waheda schrieb am
Es ist doch nur eine Frage der Zeit gewesen und das Ergebnis von Übersättigung. Das Produkt ist für eine bestimmte Zielgruppe und die hat die Nase jetzt voll, was natürlich auch an den jährlichen Updates liegen wird. Warum nicht ein Spiel entwickeln, welches man per DLC jährlich erweitern kann? Hier würde sich sogar ein Season Pass lohnen, da das meiste Geld sowieso über die Figuren kommen dürfte.
Aber gut, es wurden ja lange genug die Starter Sets und Figuren in rauen Massen verkauft. Es war jedes mal ein Graus, wenn meine Nichte sich DIESE bestimmte Figur gewünscht hat und überall waren die Regale leer und auf Amazon verlangten die "seriösen" Händler dann gerne das doppelte und dreifache... Und wehe man brauchte das neue Portal für die brandneuen Figuren.
Arco schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:Tja, dann werden wohl ein paar Entwickler die Türen schließen. Namentlich die, die in den letzten Jahren für Activision nur dieses Spiel entwickeln durften.
LEGO Universe (?) gibt's übrigens noch. Aber das hat vermutlich auch ne andere Zielgruppe (welches KIND kauft schon Lego?)
Wenn man sich die Sets von LEGO anschaut haben die echt eine deutlich andere Zielgruppe, die weniger auf Kinder abzielt als mehr auf "Nerds", die ihre ganzen Franshiselieblinge in LEGO haben wollen, ich meine welches Kind heute kennt schon Knight Rider, A Team und co. :D Wobei man auch sagen muss, dass zudem ja auch Ninjago, LEGO City Sets usw kommen, wo ich aus Erfahrung sagen kann, dass Kinder von 6-10 da unheimlich drauf abgehen.
Skylanders hätte mich verwundert wenn es nicht zuende geht, seit Monaten liegen bei uns im Saturn schon die Grundsets für 20? rum, obwohl es mich schon verwundert, wie Activision das leergepumpt hat.
schrieb am

Facebook

Google+