Champions Online: Neues Spiel von Cryptic - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Publisher: Atari
Release:
Q4 2009
04.06.2009
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Champions Online
70

“Die hardware-hungrige Technik passt, der Figuren-Editor ist grandios und das Kampfsystem sehr interessant. Der Umfang ist für ein Online-Rollenspiel allerdings viel zu gering ausgefallen.”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 54% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Champions Online enthüllt

Auch wenn Marvel Universe Online  auf Eis gelegt wurde - Cryptic Studios arbeiten derzeit eifrig an weiteren Projekten. Während das eine oder andere Gerücht darauf hindeutet, dass sich das Team des von Perpetual aufgegebenen MMOGs Star Trek Online annehmen könnte, wird ein weiter Titel demnächst angekündigt werden: Die Kollegen von der Game Informer berichten in der kommenden Ausgabe des Magazins nämlich über Champions Online .

Und bei jenem Spiel bleibt der Schuster ganz offensichtlich bei seinen Leisten, handelt es sich doch auch hierbei um ein MMOG, welches sich um Superhelden drehen soll - genau wie Cryptics City of Heroes , City of Villains und das bereits erwähnte Marvel Universe Online. Musste man seinerzeit allerdings erst bis CoV warten, wenn man als Superbösewicht losziehen wollte, so wird es in CO gleich von Anfang an möglich sein, sich zwischen Held oder Fiesling zu entscheiden.

Laut Firingsquad wird die offizielle Ankündigung des für PC und Konsolen entwickelten Titels am kommenden Montag erfolgen. Das Spiel wird vermutlich auf der gleichnamigen Pen&Paper-Vorlage fußen.


Kommentare

Spunior schrieb am
Man schmeißt also Marvel Online hin, mit der lustigen Begründung dass WoW sowieso das einzige kommerziell wirklich erfolgreiche MMO am Markt sei (ob dem wirklich so ist sei mal dahin gestellt) und startet die Entwicklung eines MMOs absolut ohne gewinnträchtige Lizenz als Aufhänger aber dafür mit vergleichbarem Setting?

Im Falle von Marvel Universe Online kannst du mal davon ausgehen, dass Microsoft und Marvel für das Einstellen verantwortlich waren, weil besonders erstere da kein Geld mehr reinstecken wollten. Wenn die Rechteinhaber und Geldgeber rumzicken, kann Cryptic auch nix daran ändern.
nekojaghen schrieb am
Man schmeißt also Marvel Online hin, mit der lustigen Begründung dass WoW sowieso das einzige kommerziell wirklich erfolgreiche MMO am Markt sei (ob dem wirklich so ist sei mal dahin gestellt) und startet die Entwicklung eines MMOs absolut ohne gewinnträchtige Lizenz als Aufhänger aber dafür mit vergleichbarem Setting?
Hm... ich weiß nicht was mir dazu noch einfallen soll. Was genau verspricht man sich denn nun davon? Wo ist denn da die Logik? Ich wette jetzt schonmal, dass auch dieses Game irgendwann nach einem oder zwei Drittel der Fertigstellung in irgendeinem Entwicklerpapierkorb landen wird.
schrieb am

Facebook

Google+