Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Activision: Plattenteller im Visier?

Die mittlerweile millionenfach verkauften Guitar Hero-Spiele haben sich zu einem Segen für Activision entwickelt. Dementsprechend kündigte der Publisher vor ein paar Tagen den Ableger Guitar Hero: Aerosmith an, Ende des Jahres dürfte dann wohl auch Guitar Hero IV in den Startlöchern stehen.

Während Harmonix (Guitar Hero , Guitar Hero II ) mittlerweile zu MTV Games gehört und das Konzept mit Rock Band um einen Gesangspart sowie den Drum-Controller erweiterte, scheint man bei Activision etwas anderes für den Ausbau der Hero-Marke in Betracht zu ziehen: Laut Trademork hat das Unternehmen Markenschutz für den Namen DJ Hero beantragt.

Ähnlich wie bei Guitar Hero dürfte wohl auch bei diesem Titel ein spezielles Eingabegerät eine wichtige Rolle spielen. Das Trademark soll nämlich auch Spielcontroller sowie Spiele, die zusammen mit einem Controller ausgeliefert werden, abdecken. Es wäre allerdings nicht das erste Spiel seiner Art: Das Disk Jockey-Dasein steht auch im Mittelpunkt von Konamis Beatmania.

Quelle: ArsTechnica

Kommentare

FlyingDutch schrieb am
Na ich weiss nicht. Also mich konnten diese Spiele nie begeistern. Gerade für Leute die selbst etwas mit Musik zu tun haben ist das doch sehr unbefriedigend auf so einer Plastikklampfe ein paar Knöpfe zu drücken. Da bleibe ich doch lieber bei meiner Mahagoni Ibanez :D
Prinzipiell muss ja jeder selbst wissen was er mit seiner Freizeit anfängt, aber ich kann nur jedem empfehlen sich lieber ein richtiges Instrument zu besorgen, anstatt sich diesen Instant-Mist anzutun. Eine Anfängergitarre ist auch nicht viel teurer als so ein Guitar Hero Teil.
Da Crux schrieb am
ich finds geil, bin selber mucker. habe aber studienbedingt wenig zeit um musik zu machen, zudem meine nachbarn mich umbringen würden wenn ich n meiner kleinen wohnung mein drumset aufbaun und nutzen würde. GH ist da genau der richtige ausgleich, es ist nicht das selbe, aber es erinnert mich an das echte gefühl, einen song zu spielen. außerdem ist es ein heiden party spaß! und gott verdammt 98 , ich hätte es mir da auch gekauft, ich steh auf gute spiele, aus vielen verschiedenen genres, und gh ist nun wirklich kein schrott sondern für leute die selber was mit musik zu tun haben ein gelungener spaß. Uund das Beste, für alle Möchtegernrocker un Co. auch.
Ilove7 schrieb am
Nun dann geht es wohl bald genau wie mit singstar los, da gibt es auch tausend verschiedene versionen, aber was solls, scheint ja recht beliebt zu sein, also warum nicht.
MaSerDM schrieb am
ich interessiere mich auch nicht dafür aber solche spiele kommen halt bei den leuten ,die nur selten spielen an. Obwohl son DJ-zeugs noch lange nicht so cool ist wie ne gitarre.
Naja wer es gut findet soll es sich kaufen und wer was andere denkt soll es halt lassen.
Der Chris schrieb am
na ja. ich bin diesen spielen ja eh kritisch gegenüber. aber dj hero find ich echt albern. ich finds immer besser selbst was zu machen als da irgendwelche von entwicklern vorgefertigten sachen zu machen. ich frag mich auch manchmal was die entwickler sich denken wie viele zusatz-controller man bereit ist zu kaufen.
@mortebln: ganz so preiswert ist das selbstmischen ja nich. allein schon für die von dir angesprochenen mk2 biste reichlich geld los. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+