Activision: Will CoD besser melken - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision: Will CoD besser melken

Dass man die Mehrspieler-Komponente von Call of Duty besser vergolden könnte, hatte Robert Kotick schon vor geraumer Zeit geunkt. Die neuesten Äußerungen von Thomas Tippl dürften MP-Fans dementsprechend wenig munden - der ließ nämlich im Rahmen einer Fragerunde verlauten, dass sich der Hersteller durchaus Gedanken macht und deswegen auch mal bei einem anderen Team anklopft.

"Es gibt definitiv das Bestreben, in dem wir Potential sehen, besonders wenn man sich verschiedene Geschäftsmodelle anguckt, mit denen man den Online-Part monetisieren kann. Da gibt es einen guten Wissensaustausch zwischen den Jungs bei Blizzard und unseren Online-Spezialisten."

Man habe mit Call of Duty bereits viel Erfahrung auf Xbox Live und PSN sammeln können - viel davon fließe nun in die Gestaltung von Battle.net ein. Derartige Ansätze würde man früher oder später auch in der Shooter-Reihe sehen.

"Unsere Spieler sagen uns, dass es viele Dienste und Innovationen gibt, die sie gerne sehen würden, aber noch nicht geliefert bekommen. Soweit wir das sehen können - sowohl was zusätzliche Inhalte als auch Dienstleistungen von Blizzard angeht -, so gibt es die Nachfrage und die Bereitschaft von Core-Gamern, dafür auch zu bezahlen."

Eine früheren, wohl von Activision stammenden Umfrage zufolge, könnten Spieler bei kommenden Vertretern der CoD-Serie mehr zahlen oder vielleicht gar ein Abo abschließen, dafür als Gegenleistung Zusatzkarten, früheren Zugriff auf neue Inhalte sowie weitere Einstellungsmöglichkeiten und Komfortfunktionen erhalten.

Kommentare

carbo schrieb am
so gibt es die Nachfrage und die Bereitschaft von Core-Gamern, dafür auch zu bezahlen.

Bitte bitte actision: Ich WILL bezahlen.
Oder wie soll man sich die Aussage vorstellen???
Die haben langsam sowas von den Arsch offen. Die können sich ihr Call of Fu** You langsam sonst wo hinstecken. Cod war mal so cool und MW2 liegt bei mir im Schrank und ich spiel´s nicht weiter weils Online sowas fürn Arsch ist. Dieses Dumme freigeschalte von unsinnigen Zeugs.
GoreFutzy schrieb am
Salzstreuer hat geschrieben:
GoreFutzy hat geschrieben:Ist doch schön, wenn man ein Problem weniger hat.
Man kann die PS3ler echt nur beneiden, soviel kriegen die geschenkt...
Sogar ein eingebauter Akku im Controller, mannoman!
Ich glaub, ich bin überzeugt, ich verkaufe jetzt meine Box und hol mir eine richtige Konsole. Wenn das schon bei PS2 nichts gekostet hat, dann spiel ich lieber auf dem Teil. Wo kann ich noch Geld sparen???

Wieviele Spiele, Burger, Prostituierte oder Alkohol um Frauen flach zu legen hättest du bekommen können, wenn du es nicht für Live ausgegeben hättest?
PS: Ich erwarte nicht das die Konsoleros über die Pubertät hinaus sind und Gesellschaftsfähig aussehen ;) Das mit dem Alkohol war auch nur ein Scherz, denn sowas machen nur die ganz Erbärmlichen.(weil es für mich einer Vergewaltigung nahe kommt)

Nunja, den Alkohol brauche ich auf jeden Fall, um mir die Kleidung von der Haut zu ziehen und meine Haare kämmbar zu machen.
PanzerGrenadiere schrieb am
ch glaub er wollte sagen, dass man einfach ein unfertiges Produkt noch nicht verkaufen sollte.

nein, er sagt nicht, dass es nicht verkauft werden sollte, sondern, dass es nicht verkauft werden darf und das ist der knackpunkt, denn soweit ich weiss gibt es kein gesetz, das die entwickler zwingt dedicated server zu unterstützen, wohingegen ein dreirädriges auto rechtswidrig wäre.
Ein Auto mit 3 Reifen kann auch fahren, darf aber nicht verkauft werden.
Messenjah schrieb am
Ich glaub er wollte sagen, dass man einfach ein unfertiges Produkt noch nicht verkaufen sollte. Wie das Bild aus Phobo$ Post schon darauf hinweist, haben wir nur eine schlechte Portierung bekommen, weil die Entwickler entweder keine Zeit oder auch keine Lust hatten sich großartig um die PC-Version des Spiels zu kümmern.
Hätten die Entwickler einfach mehr Zeit in die PC version gesteckt und sich mehr auf die Community konzentriert, würden sich die PC-Zocker nicht so sehr aufregen.
Ich halte auch nichts von Steam, aber es ist ein sehr guter schutz für den Multiplayer, da man diesen nur über Steam und eine gültige Version des Games betreten kann. Und wenn man die DLC's dazu noch Key-gebunden machen könnte, wären die Publisher weiterhin in der Lage die PC-Gamer abzuzocken ohne das sich wirklich jemand beschweren würde, da sie auch vernünftige erweiterungen für ein vernünftiges Spiel bekommen.
Aber im mom ist das MW2 alles andere als ein vernünftiges Game.
PanzerGrenadiere schrieb am
Salzstreuer hat geschrieben:
StormAn1mal hat geschrieben:
Boar wie ich die guten alten zeite vermisse wo es duke nukem,blood usw weiter gab mit editor wo man seine levels selber machen konnte oder alles kostenlos war net mehr so wie heute für jeden käse geld haben und die leute abzocken aber gibt ja immer wieder welche idioten die sich ja abzocken lassen fürn pc spiel das nach einen monat in der ecke liegt.

definiere abzocken lassen.es wird ein bestimmtes produkt zu einem bestimmten preis angeboten und es liegt an dir selbst, ob dir das preis/leistungs-verhältnis zusagt oder nicht.
wenn du auf dedicated server nicht verzichten kannst ist das deine meinung und noch lange kein grund andere als idioten zu bezeichnen.letztendlich endscheided die mehrheit über erfolg oder misserfolg (sowas nennt man dann demokratie) und nicht einzelnde, die rumheulen weil sie ihren willen nicht bekommen haben.

Ein Auto mit 3 Reifen kann auch fahren, darf aber nicht verkauft werden. Wir sind in der sozialen Marktwirtschaft wo Personen normallerweise vor diesen Betrügerreien geschützt werden sollen. Ach und die DLC'S von MW2 wurden schon gehackt, kannste in IW.net benutzen.

hahaha, jetzt wird es lustig. du willst mir also allen ernstes erklären, dass ein spiel nicht ohne dedicated server verkauft werden darf? anders ist dieser schwachsinnige vergleich nämlich nicht zu verstehen.
schrieb am

Facebook

Google+