Intel: Larrabee: Intel rudert zurück - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Intel

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Larrabee: Intel rudert zurück

Schon vor geraumer Zeit hatte Intel angekündigt, mit seiner Larrabee-Architektur nVidia und AMD/ATI angreifen zu wollen. Im Grafikmarkt ist der Konzern zwar Marktführer dank seiner weitverbreiteten Onboard-Chips, im Highend-Markt haben jedoch andere Firmen das Sagen.

Wie Heise berichtet, hat Intel jetzt allerdings bekannt gegeben, der Mehrkernchip werde doch nicht mehr wie einst geplant Grafikkarten schmücken - weder die Hardware noch diie Softwaretools würden den eigenen Ansprüchen genügen. Der versprochene Performance-Sprung konnte in der Praxis nicht aufgezeigt werden, auch war Larrabee bereits deutlich hinter dem internen Zeitplan. Die Probleme mit der Architektur waren wohl auch einer der Gründe dafür gewesen, dass Intel-Veteran Pat Gelsinger das Unternehmen vor ein paar Monaten verließ.

Vor etwas mehr als einem Jahr noch hatten die Chip-Spezialisten verlauten lassen, man wolle sich demnächst mit den Konsolenherstellern unterhalten und diesen Larrabee als GPU der Wahl für die kommende Generation schmackhaft machen.

Kommentare

R_eQuiEm schrieb am
hans-detlef hat geschrieben:
Pyoro-2 hat geschrieben:Ahja, und womit laufen dann die zZ produzierten Slims? Und was ist mit dem Nachfolger, dem PowerXCell 8i? Scheinen im Roadrunner ja ganz ordentlich zu laufen :P
Natürlich werden noch Cells verkauft. :roll:
Aber eine Architektur die nicht mehr weiterentwickelt wird, ist nunmal tot.
"Tot" ist der falsche Ausdruck, wenn überhaupt dann wurde sie derzeit auf Eis gelegt!. Sie wird höchstwahrscheinlich irgendwann wieder aufgegriffen.
Außerdem kann man sie als tot gar nicht ansehen. Abgesehen von den PS3s wird der CELL derzeit auch für TVs modifiziert.
Beispiel: http://www.digital-world.de/artikel/_Ne ... itig_auf/1
Tot ist für mich was anderes!
@Sinsur: die Hardware zwischen PS2 und PS3 ist ebenfalls grundlegend anders. Warum kann ich dann auf der dreier Spiele der zweier spielen :wink: Nur mal als denkanstoss...
Pyoro-2 schrieb am
Das ändert sich ja ständig; aber Platz 1 hat zZ ein Cry XT5 (AMD Operterons) vor dem IBM Roadrunner (PowerXCells) inne; genauer genommen gibt es nur EIN top500 Supercomputer der (teilweise) aus GPUs gebaut ist (Tian-He 1, ~5000 Xeons die ~6000 AMD GPUs steuern).
Diese CPU - GPU Petaflop Vergleiche sind aber eh mistig, man vergleichz auch nicht die PS eines Autos mit dem eines Schiffes. Das wirkt höchstens beeindruckend, aber 'nen 200.000 PS Twin-Turbinen Diesel-Öltanker versägst trotzdem mit'm 75 PS Polo. Du brauchst nur die richtige Anwendung: Straße statt Wasser ;)
²sinsur
Was'n Quatsch. Dafür gibt's technisch keinen Grund.
myn3 schrieb am
Seit die Grafikkarten für optimierte Superrechner eingesetzt werden können (bzw es getestet wurde) rudern die Prozessorhersteller eh ordentlich.
Afaik basiert der weltschnellste Supercomputer auf eine von Nvidia aufgebaute "Rechenkarten" Struktur die wiederum auf der Grafikprozessor Technologie aufgebaut ist. Und das ist erst die unausgereifte erste Generation in der Art.
Vergleicht man CPUs und GPUs der selben Generation kommen GPUs 200 mal schneller zu Rechenleistungen.
Ganz böse Ausgangslage würden GPUs einfach CPUs ersetzen. Wär ja nicht das erste mal das "Teile" aus einem PC verschwinden weils ein anderes "Teil" mal einfach so mitmacht.
xirot schrieb am
hans-detlef hat geschrieben:
FPRobber hat geschrieben:
hans-detlef hat geschrieben:Diese Einsicht hätten IBM, Sony und Toshiba mit dem Cell auch viel früher zeigen sollen.
Was passt mit Cell nicht?
Zum Beispiel, dass er mittlerweile eingestampft wurde.
Wurde er nicht.
sinsur schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:²Kriegsmann
Jo, ungefähr genauso wie Nintendo und Microsoft. Sony ist schon lange aus der Cell Entwicklung ausgestiegen und die PowerPC Archtitektur die ironischerweise eh alle 3 Konsolen (natürlich mehr oder weniger stark angepasst) nutzen wird seit jeher von IBM fortentwickelt...
Aber mit dem Rest hast natürlich recht, wenn man sich ein "Highend-" dazudenkt. Ich erinnere mich auch noch die von NVidia versprochene Überraschung für 2010 (nachdem man ja Probleme mit den Mainboardchipsätzen bekommt und für die neuen Intels und wohl zukünftig auch für die neuen AMDs keine mehr anbieten wird...), also sind wir mal gespannt, wohin das alles geht.
Najaaaa....Wohl eher keine PS3 Spiele auf der PS4 durch den Cell.
Das ist wie es Sony betrifft mit ihrer nächsten Konsole.
schrieb am

Facebook

Google+