Infogrames: Neues Geld für Publisher - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Infogrames holt sich neues Geld

Nach dem Ausstieg der US-Sparte von Atari aus der Produktion für Videospielen, will nun Konzernmutter Infogrames ihr Publishinggeschäft neu beleben. Zu diesem Zweck holte sich der französische Publisher neue Finanzmittel in Höhe von 150 Mio. Euro, wofür eine Wandelanleihe ausgegeben wurde. Diese wurde vollständig gezeichnet und Infogrames will 40 Mio. Euro davon zum Schuldenabbau verwenden. Der Rest soll fürs Investment, laufende Kosten und die neuen Publishingaktivitäten ausgegeben werden. Genaue Pläne will der Publisher morgen bekannt geben.   

Quelle: GamesIndustry

Kommentare

nurderhsv schrieb am
4P|Bodo hat geschrieben:
White1982 hat geschrieben:Immer wieder schön zu sehen, wie in der Marktwirtschaft gerechnet wird...
Wir haben 40 Millionen Schulden, da nehmen wir doch einen Kredit auf von 150 Millionen und bezahlen unsere Schulden.
Schon sind wir Schuldenfrei und können noch 110 Millionen verblasen!
Für einen kleinen Mann, wie mich, ist ein Kredit wie Schulden, die ich auf Raten zurück zahle. Das ein fast 4-fach so hoher Kredit mich schuldenfrei macht, würde ich nie denken :)
Hi White1982,
ein Wandelanleihe ist zwar -obwohl auch zu verzinsen- kein Kredit, aber sonst gebe ich dir durchaus recht.;-) Aber so läuft das halt in der Wirtschaft und auch als Privatmann kannst du umschulden, wenn du einen günstigeren Kredit bekommst. Nur bist du eben nicht so kreditwürdig wie ein Unternehmen.
Gruß,
4P|Bodo
Die Frage ist nur, wie eine Firma mit einem derat desaströsen Ruf überhaupt noch gute Produkte von guten Studios bekommt... da gibt es momentan eh schon einen Mangel und weiterhin Gurkenspiele zu veröffentlichen kann es ja wohl nicht sein...
papperlapapp schrieb am
so machen es die heuschrecken mit krediten aus japan, wo der zins ja schön niedrig ist.
aber es stimmt schon. alleine den schuldenberg abzubauen reicht nicht. es muss auch weiterhin investiert werden und da skostet auch geld. alternativ dann müste sonst sofort insolvenz angemeldet werden und dafür rückt keine bank einen kredit raus, wenns "nur" um den schuldenabbau geht
4P|Bodo schrieb am
White1982 hat geschrieben:Immer wieder schön zu sehen, wie in der Marktwirtschaft gerechnet wird...
Wir haben 40 Millionen Schulden, da nehmen wir doch einen Kredit auf von 150 Millionen und bezahlen unsere Schulden.
Schon sind wir Schuldenfrei und können noch 110 Millionen verblasen!
Für einen kleinen Mann, wie mich, ist ein Kredit wie Schulden, die ich auf Raten zurück zahle. Das ein fast 4-fach so hoher Kredit mich schuldenfrei macht, würde ich nie denken :)
Hi White1982,
ein Wandelanleihe ist zwar -obwohl auch zu verzinsen- kein Kredit, aber sonst gebe ich dir durchaus recht.;-) Aber so läuft das halt in der Wirtschaft und auch als Privatmann kannst du umschulden, wenn du einen günstigeren Kredit bekommst. Nur bist du eben nicht so kreditwürdig wie ein Unternehmen.
Gruß,
4P|Bodo
TheUltimateSource schrieb am
Ihr versteht das falsch ... ihr rechnet einfach in zu kleinen maßstäben xD nenene is schon krass wo sich das geld staut ...
Smer-Gol schrieb am
White1982 hat geschrieben:Immer wieder schön zu sehen, wie in der Marktwirtschaft gerechnet wird...
Wir haben 40 Millionen Schulden, da nehmen wir doch einen Kredit auf von 150 Millionen und bezahlen unsere Schulden.
Schon sind wir Schuldenfrei und können noch 110 Millionen verblasen!
Für einen kleinen Mann, wie mich, ist ein Kredit wie Schulden, die ich auf Raten zurück zahle. Das ein fast 4-fach so hoher Kredit mich schuldenfrei macht, würde ich nie denken :)
:Daumenrechts: Da kann ich mich nur anschließen. Verkehrte Welt
schrieb am

Facebook

Google+