Messen
Entwickler: Koelnmesse GmbH
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
19.09.2009
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

gamescom unterstützt den Verein Gaming-Aid

gamescom (Messen) von
gamescom (Messen) von - Bildquelle: Koelnmesse GmbH
Die gamescom unterstützt den gemeinnützigen Verein Gaming-Aid e.V.: Der Verein hilft in Not geratenen Menschen aus der deutschen Spieleindustrie und versteht sich selbst als Speerspitze für soziales Engagement der deutschen Branche.

Auf der gamescom-Branchenparty der Spieleindustrie fand in diesem Jahr erstmals eine Aktion zu Gunsten des Vereins statt. Dabei kamen Geld- und Sachspenden im Wert von rund 3.000 Euro zusammen. Der Geldbetrag wurde jetzt dem gemeinnützigen Verein Gaming-Aid gespendet. Zudem erhält der Verein alle Sachpreise, die am Abend der Branchenparty nicht gewonnen wurden, um sie zu versteigern. Zahlreiche Unternehmen beteiligten sich mit Sachspenden an der Aktion.

"Wir hoffen mit der Aktion mehr Aufmerksamkeit für den Verein Gaming-Aid und seine Projekte geschaffen zu haben. Der BIU wird auch weiterhin nach Möglichkeiten suchen, den Verein aktiv zu unterstützen. Wir bedanken uns bei allen Unternehmen, die mit ihren Sachspenden zu der gelungenen Aktion beigetragen haben", sagt Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU, des Trägers der gamescom.
 
"Wir freuen uns, dass wir mit den Aktionen auf der diesjährigen gamescom Branchenparty Gaming-Aid unterstützen und dadurch gemeinnützige Projekte, die Gaming-Aid im Rahmen seiner Arbeit umsetzt, fördern können. Gaming-Aid steht für soziales Engagement in der Games-Branche und wir sind sehr gerne Teil der Idee 'spielend' zu helfen", sagt Tim Endres, Projektmanager der gamescom.

"Der BIU ist eines unserer Mitglieder mit dem stärksten Engagement und unterstützt uns seit Monaten konsequent. Er versteht das Anliegen von Gaming-Aid e.V. in seiner ganzen Bandbreite, und bringt das Thema bzw. unseren Verein in jeder Hinsicht nach vorne. Die Personen, denen die Unterstützung von Gaming-Aid e.V. zugutekommt und natürlich alle ehrenamtlichen Helfer, danken dem BIU, dem gamescom-Team und der Koelnmesse von ganzem Herzen für die Idee, dessen Umsetzung und wir freuen uns über weitere erfolgreiche Initiativen sowie gemeinsame Aktionen", so Ingo Horn, Vorsitzender Gaming-Aid e.V.

Selbstbeschreibung von Gaming-Aid: "Gaming-Aid hat es sich zur Aufgabe gemacht, als karitative Non-Profit-Organisation innerhalb der Spielebranche uneigennützig und unbürokratisch Gutes zu tun. Gemeinsam mit Spielern und Produktherstellern will Gaming-Aid Bedürftigen in Notsituationen mit schneller Hilfe in Form von finanzieller oder sächlicher Unterstützung zur Seite stehen und sieht sich als Speerspitze für soziales Engagement in der Gamesindustrie. Nähere Informationen zum Verein und Fragen zu einer Mitarbeit oder Mitgliedschaft finden Sie unter http://www.gaming-aid.de."

Quelle: gamescom

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+