Mad Max: Details: Spielwelt, Nahkämpfe, Festungen und Magnum Opus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Avalanche Studios
Release:
kein Termin
01.09.2015
kein Termin
01.09.2015
01.09.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Mad Max
76
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Mad Max
76
Test: Mad Max
76

Leserwertung: 79% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mad Max
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mad Max - Details: Spielwelt, Nahkämpfe und Festungen

Mad Max (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Mad Max (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
In der aktuellen Ausgabe der GameInformer wird ausführlich über Mad Max von den Avalanche Studios (Just Cause) berichtet und die wichtigsten Informationen wurden im NeoGAF-Forum zusammengetragen.

Nahrung und Wasser sind im normalen Spielgebiet schwierig zu finden, werden aber benötigt, um die Gesundheit von Mad Max wiederherzustellen. Um Lebensmittel zu finden, könnte man z.B. die Umgebung beobachten und kreisende Vögel suchen. Außerdem könnte ein Hund als Begleiter Wasser oder andere Vorräte entdecken. Sowohl Maden als auch Nagetiere würden als Nahrungsquellen dienen. Da Autofahren ein zentrales Spielelement darstellt, ist Benzin als Treibstoff in Überfluss vorhanden. Der fahrbare Untersatz kann jederzeit im Garagen-Menü (Pause) aufgerüstet werden, sofern man die benötigten Ressourcen gesammelt hat.

In der Spielwelt findet man immer wieder "interessante Punkte", die mit Heißluftballons markiert sind. Begibt man sich zu diesen Punkten, kann man mit dem Fernglas beispielsweise gegnerische Konvois, Ressourcen, Festungen und Co. entdecken. Anschließend sind diese Punkte - wie bei State of Decay - auf der Karte verzeichnet.

Abseits des eigentlichen Spielgebietes, in dem u.a. die Story fortgeführt wird, gibt es die als "The Big Nothing" bezeichnete Ödnis. Dort gibt es weder Wasser noch Nahrung, aber fiese Sandstürme und mit etwas Glück findet man in der Einöde neue Teile für den Boliden (Magnum Opus).

Das Kampfsystem für Nahkampf-Duelle soll laut GameInformer an die Batman-Arkham-Spiele erinnern. Man müsste die Knöpfe rhythmisch drücken, Gegenangriffe setzen und kann den Angriffen z.B. mit Ausweichrollen aus dem Weg gehen.

Chumbucket ist der Begleiter von Mad Max. Man wird ihn bereits ziemlich früh im Spiel treffen. Chumbucket wird neben Max im Magnum Opus sitzen und die Harpunen-Kanone bedienen (Details). Außerdem können die Fähigkeiten von Chumbucket mit Ausrüstungsgegenständen gesteigert werden. Zugleich ist er für die Reparatur des Vehikels zuständig und fungiert als eine Art GPS, da er auf interessante Orte hinweist.

Trotz des apokalyptischen Szenarios soll die Spielwelt viel Abwechslung bieten. Die Rede ist von ausgetrockneten Flussbetten mit Höhlen, in denen Korallen oder Unterwasser-Vulkane zu finden sind. Ansonsten wird man U-Bahn-Tunnel, kaputte Brücken und Highways zu Gesicht bekommen.

  • Die Ereignisse des Spiels sollen vor dem kommenden Film Mad Max: Fury Road angesiedelt sein.
  • Der zentrale Gegenspieler "Scrotus" verfügt über mehrere Festungen, die zerstört werden können, um seinen Einfluss im "Wasteland" zu reduzieren. 
  • Im späteren Verlauf soll Max eine zweite Festung bekommen können, die sich ausbauen lässt. Durch Upgrades soll es möglich sein, Schrott zu sammeln, auch wenn man gar nicht aktiv im Spiel ist
  • Ein Multiplayer-Modus ist nicht vorgesehen. Aber man wird aber die Wagen von anderen Spielern betrachten können.

Mad Max wird am 03. September 2015 für PlayStation 4, Xbox One und PC (inkl. SteamOS) erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Magnum Opus - Extended Cut


Quelle: GameInformer, NeoGAF

Kommentare

superboss schrieb am
klingt doch interessanter als gedacht
mal schauen, ob sie die Mischung aus Open World Action und Survival Feeling hinbekommen
Danny. schrieb am
ich glaube wenn das Benzin knapp wäre, wäre das die gleiche scheiße wie die Malaria Tabletten bei Far Cry 2 :Blauesauge:
geil da muss ich jetzt hin, krass den verfolg ich jetzt, oh fetter Aussichtspunkt erstmal anschauen, ach fuck ich brauch erstmal 'ne Kanne Sprit :D
aber das Endzeit-Gefühl zerstört es schon irgendwie, das kommt dann komisch wenn es Sprit überall gibt, aber kein Essen
Hardy30680 schrieb am
Hmmm schade. Wasser, Nahrung und Materialien fürs Auto muss man sich zusammensuchen, aber Benzin nicht. Das ist dann aus einem magischen Grund im überfluss vorhanden. Wäre mir jetzt erstmal lieber gewesen, wenn man sich auch Benzin hätte besorgen müssen. Klar wär's dann nervig, wenn einem unterwegs die Karre verreckt, aber dadurch würde es auch realistischer und spannender. Werd's aber trotzdem im Auge behalten.
Marobod schrieb am
Batman kampfsystem klingt gut.
Was weniger gut klingt, Benzin on Masse.
Und der Boss heißt Scrotus? Echt jetzt? :D
flo-rida86 schrieb am
Eisenherz hat geschrieben:Die Jungs können Open World, das haben sie mit den Just Cause-Spielen schon bewiesen. Ich mach mir da keine großen Sorgen. :D
Das haben sie zuletzt auch bei Thehunter primal bewiesen die Welt dort ist auch richtig gut gelungen.
Da primal und jc2 mir super gefallen freu ich mich auch sehr auf mad max und jc3.
schrieb am

Facebook

Google+