Mass Effect 2: Zusatzinhalt 'Firewalker' vorgestellt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
28.01.2010
28.01.2010
20.01.2011
Test: Mass Effect 2
82
Test: Mass Effect 2
82
Test: Mass Effect 2
82

“Die mit DLC voll gepackte Odyssee in den Weltraum - grafisch und spielerisch gibt es kaum Unterschiede zur 360-Version”

Leserwertung: 84% [61]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect 2
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mass Effect 2 - Zusatzinhalt 'Firewalker' vorgestellt

Ende März soll der nächste Zusatzinhalt (DLC) für Mass Effect 2 erscheinen und zwar das "Firewalker-Pack". Fünf neue Missionen sowie der Hammerhead-Schwebepanzer (Geschwindigkeit: 120 km/h; plus zielsuchende Raketen) werden mit dem Download-Paket hinzugefügt. Alle Mitglieder des "Cerberus Netzwerkes" bekommen das "Firewalker-Pack" kostenlos zur Verfügung gestellt - ein Zugangscode zum Cerberus Netzwerk liegt jeder Vollversion des Spiels bei.

Download the Firewalker pack and gain access to 5 new missions featuring the Hammerhead. The Hammerhead is a heavy assault vehicle that hovers over the battlefield at up to 120 kilometers per hour and features a guided missile system ensuring accuracy even during aggressive maneuvering. Coming late March, free to all Cerberus Network members!

Cerberus Netzwerk - Aktivierung
In Mass Effect 2 ist ein Code für das Cerberus Netzwerk enthalten. Dies gilt sowohl für die Xbox 360-Version, als euch für PC (Box und digitale Version). Dieser Code kann nur ein mal eingelöst werden. Logge dich in Mass Effect 2 in das Cerberus Netzwerk ein und registriere deinen Code!

PC Spieler können ihren Code
hier einlösen, dafür wird ein EA Konto benötigt. Sobald du ein Mitglied bist, kannst du Inhalte aus dem Cerberus Netzwerk ohne weitere Kosten herunterladen.

Codes können auch einzeln gekauft werden. Folge den Anweisungen im Hauptmenü von Mass Effect 2 für weitere Informationen. Ebenso kannst du hier mehr über das Einlösen von Codes erfahren.


Quelle: BioWare

Kommentare

CyrrusXIII schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:Bioware liefert was nach, was meiner Meinung nach von vorne rein drin zu sein hatte!
Und wer zum Geier hat ein EA-Konto?!

Ich denke auch, dass die mit den kostenlosen DLCs Augenwascherei betreiben. Das sind garantiert Dinge, die aus der Vollversion in irgendeinm Entwicklungsstadium werrationalisiert wurden und nun ohne großen Aufwand umsonst nachgereicht werden. Und uns kommt es vor, als ob sich der Gebrauchtkauf nicht mehr lohnt, weil man dann ja keinen kostenlosen Cerberus-Code hat...
Deamon_Hunter schrieb am
Geil!!
Das einzige Problem ist das man irgendwie die Zeit überbrücken muss. :D
kollimator schrieb am
Also bei ME gibt es wirklich so einige Sachen, die mir gar nicht gefallen. Außerdem gibt es noch mehr Sachen, die mir im Vergleich zum Vorgänger nicht gefallen. Und quasi - äh - zusätzlich außerdem graut auch mir vor dem Gedanken, daß einige Publisher die Idee haben nur noch Basisspiele auf den Markt zu bringen, die wir Kunden uns mit teuren DLCs dann vervollständigen müssen.
Aber jetzt mal Butter bei die Fische. ME2 ist doch ein absolutes Super-Spiel. Klar, nicht jeder findet es toll, aber die Geschmäcker sind nunmal verschieden.
Und man bekommt für sein Geld ein wirklich komplettes Game geliefert das auch gänzlich ohne alle bisher erhältlichen DLCs ein rundes und vollständiges Stück Software ist.
Die Spieler, die sich ME2 gebraucht kaufen bekommen die DLCs zwar einerseits nicht kostenlos, andererseits braucht man die DLCs aber auch wirklich nicht um das Spiel in seiner Gesamtheit genießen zu können.
Um die Sache vielleicht nochmal bissi anders zu formulieren. Ich finde den Weg, den Bioware und EA da gehen eigentlich gar nicht so schlecht. Alle die sich das Spiel, gebraucht oder neu, kaufen bekommen ein wirklich tolles (geschmackssache), rundes und vollständiges Spiel. Zusätzlich erhalten jene, die sich das Spiel neu kaufen, sozusagen als Belohnung, ein paar nicht Spielrelevante aber dafür echt launige Gimmiks.
Eigentlich könnten damit doch alle zufrieden sein. Keiner wird benachteiligt und wer Bioware und EA für neuwertige Arbeit neuwertig entlohnt bekommt noch ein paar Schmankerl oben drauf.
Spieleentwickler und -publisher sollten wirklich nicht versuchen uns Kunden mit halbgarem und unvollständigem Kram hinters Licht zu führen und dann noch mit halbseidenen und teuren Zusatzinhalten zu vergackeiern... Ne ne, das sei denen mal gesagt - ernsthaft jetzt.
Wir Kunden sollten allerdings auch nicht glauben, daß Spieleentwickler- und publisher karitative Vereine sind, die uns Gamer aus Spaß an der Lust und vor allem für Umme...
_Wodka_ schrieb am
cool endlich mal ein sinnvolles DLC ;D
Erynhir schrieb am
Ja ja, die spannenden Mako-Fahrten. Da kommen Erinnerungen auf. Ich hab schon als Kind gern mit Flummis gespielt, dank Bioware konnte ich das in Mass Effect 1 gepflegt fortsetzen.
:ugly:
Klar per DLC nehm ich gerne Zusatzmissionen mit und auch gerne einen neuen Charakter, der das Spiel bereichert und die Wiederspielbarkeit erhöht. Aber dann muss ich eben auch in Kauf nehmen, dass andere Sachen die mir evtl. wichtiger waren auf der Strecke bleiben.
Und aus diesem Grund finde ich, dass man dem Gaul ruhig mal ins Maul schauen darf, denn so geschenkt wie es dargestellt wird ist es nie.

Häh? Was bleibt denn auf der Strecke? Fahrzeugmissionen? Die kommen jetzt ja.
Hm, also wenn ich Ende März mir "Firewalker" runterlade, ist das gar nicht richtig geschenkt? Man tut also nur so, als ob?
Achso, ich verstehe...nicht. :|
Na ja, bleiben wir doch einfach dabei, dass du hier im Großen und Ganzen ziemlichen Quark schreibst, kostenloser Zusatzinhalt wie bei Mass Effect 2 eine tolle Sache ist und uns darüber freuen können, dass der Frühling kommt. :ugly:
schrieb am

Facebook

Google+