Guitar Hero: World Tour: Der Gipfel des Ruhms? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Publisher: Activision
Release:
26.03.2010
17.07.2009
27.11.2008
26.03.2010
26.03.2010
Test: Guitar Hero: World Tour
86
Test: Guitar Hero: World Tour
67
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Guitar Hero: World Tour
86
Test: Guitar Hero: World Tour
85
Jetzt kaufen ab 17,58€ bei

Leserwertung: 84% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Guitar Hero: Der Gipfel des Ruhms?

Am kommenden Donnerstag wird die NPD Group wie üblich die US-Verkaufszahlen aus dem Vormonat verkünden, und besonders Activision dürfte dann etwas genauer auf die Tabellen schielen, um sich anzusehen, wie sich Guitar Hero: World Tour geschlagen hat. Das war am 25. Oktober in Nordamerika veröffentlicht worden, glänzte in den Top 10 des Monats aber durch Abwesenheit. Zum Vergleich: Guitar Hero III , welches am 28. Oktober 2007 veröffentlicht wurde, schnappte sich seinerzeit gleich vier Plätze in den Charts. (Es wurden allerdings nicht nur weniger Einheiten abgesetzt, was sich durch die teureren Bundles erklären ließe - die Leute gaben insgesamt weniger Geld aus für die jüngste Auskopplung.)

Die Marktanalysten von EEDAR gehen davon aus, dass auch der November-Absatz von GHWT etwa 50 Prozent unter der Marke des Vorgängers liegen wird. Spiele wie Guitar Hero oder Rock Band würden sich jedoch auch in zehn Jahren noch gut verkaufen. Eine Serie wie Dance Dance Revolution sei auch heute noch ein höchst profitables Unterfangen für Konami, obwohl die Marke den Höhepunkt ihrer Popularität schon ein Weilchen hinter sich habe, heißt es vergleichend.

Ebenfalls unter den Verkaufserwartungen sind EEDAR-Schätzungen zufolge Mirror's Edge , Need for Speed: Undercover sowie WWE SmackDown! vs. Raw 2009 geblieben. Einer der Gründe für die Zurückhaltung hinsichtlich der DICE-Produktion sei der niedrige Wiederspielwert, unken die Marktforscher. Bei der Rennspielreihe würden sich hingegen die eher mäßigen Bewertungen bemerkbar machen, außerdem lasse die Zugkraft der Marke auch langsam nach aufgrund der Übersättigung des Marktes. Das gelte auch für die Wrestlingserie von THQ.


Guitar Hero: World Tour
ab 17,58€ bei

Kommentare

Burn501 schrieb am
Mavtrox hat geschrieben: Etwas unpassend finde ich tatsächlich den einen oder anderen gewählten Titel.
Es hätte mehr Metal bzw Rockigere Titel hin zugefügt werden müssen.
mfg
Dem kann ich eigentlich nur zustimmen. Bleibt nur zu hoffen das Activision das bald merkt und zumindest mit DLC nachbessert.
Mavtrox schrieb am
@sinsur also ich finde das GHWT genau so schwer ist wie Gh3.
Es gibt ein paar songs die sind wirklich leicht, auf der Profi stuffe.
Vieleicht ist deshalb das Gerücht enstanden, dass Ghwt leicht sei.
Und zu den Instrumenten kann ich nur meine Erfahrung wieder geben.
Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme, weder quiescht meine Gitarre noch reagiert mein Schlagzeug nicht.
Etwas unpassend finde ich tatsächlich den einen oder anderen gewählten Titel.
Es hätte mehr Metal bzw Rockigere Titel hin zugefügt werden müssen.
mfg
sinsur schrieb am
Eines der grössten Probleme von GH Worldtour ist wohl das die Instrumente schnell kaputt gehen. Soetwas spricht sich schnell herum. Zusätzlich soll das Spiel selbst viel zu leicht sein. Zumindest wenn man dem glaubst was man in Foren und vom Bekanntenkreis so hört
medium DF schrieb am
Balmung hat geschrieben:Weil Sport Fans eh einen an der Latte haben. ;)
Bei GH ist wohl das Problem, dass sich das Spielprinzip irgendwann einfach ausleiert.
hab mir auch fifa 09 gekauft ...... danke :P
Erynhir schrieb am
Guitar Hero hat jetzt mit Rock Band allerdings auch einen starken Konkurrenten, der auch in ein paar Dingen um einiges besser ist.
schrieb am

Facebook

Google+