Penny Arcade's On the Rain-Slick Precipice of Darkness 1: Erscheint im Frühjahr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
2D-Rollenspiel
Entwickler: Hothead Games
Release:
21.05.2008
21.05.2008
23.10.2008
Test: Penny Arcade's On the Rain-Slick Precipice of Darkness 1
70
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Penny Arcade: Episode 1 kommt bald

Für viele Spieler gehört der Besuch von Penny Arcade zur täglichen Webroutine, nicht wenige würden der Website von Mike "Gabe" Krahulik und Jerry "Tycho" Holkins Kultstatus attestieren. Die beiden arbeiten mittlerweile bekanntermaßen zusammen mit Hothead Games an ihrem eigenem Debüt im Spielebereich: Penny Arcade Adventures.

Die Mischung aus Adventure und RPG ist episodisch angelegt, jetzt gaben die Entwickler ein paar konkrete Informationen zur ersten Auskopplung bekannt, welche mit dem etwas sperrigen Namen Penny Arcade Adventures: On the Rain-Slick Precipice of Darkness daherkommt. 

Das Seriendebüt wird im Frühling erscheinen und soll fünf bis zehn Stunden Spielzeit bieten. Die Folge wird mit knapp 20 Dollar zu Buche schlagen, wird online vertrieben werden und soll gleichzeitig für Windows, Linux und MacOS veröffentlicht werden - eine Umsetzung für Xbox Live Arcade soll etwas später folgen. Neben etwas Bildmaterial gab Hothead außerdem die Systemanforderungen des Spiels preis:

Minimale Systemanforderungen:

  • Grafikkarte: ATI Radeon 9500 or besser, NVIDIA GeForce FX 5200 or besser, Intel® GMA 950 oder besser mit 64 MB VRAM
  • RAM: 512 MB
  • Eingabegeräte: Keyboard & Maus
  • Soundkarte
  • Festplatte: 350 MB freier Speicherplatz
  • Internetverbindung für Download und einmalige Authentifizierung

Empfohlenes System:

  • Grafikkarte: ATI Radeon X800 oder besser, NVIDIA GeForce 6600 oder bessere  Karte mit 128 MB VRAM
    RAM: 768 MB
    Soundkarte: 16-Bit Stereo- oder surroundfähige Soundkarte

Die Treiber der Grafikkarten sollten auf dem neuesten Stand sein, OpenGL-Unterstützung wird vorausgesetzt.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+