Half-Life 2: Beyond Black Mesa: Fan-Film - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Valve
Publisher: Vivendi Games / Electronic Arts
Release:
02.11.2007
kein Termin
kein Termin
16.11.2004
17.01.2008
kein Termin
17.11.2005
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Half-Life 2
93
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Half-Life 2
87

Leserwertung: 87% [45]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Beyond Black Mesa: Fan-Film veröffentlicht

Half-Life 2 (Shooter) von Vivendi Games / Electronic Arts
Half-Life 2 (Shooter) von Vivendi Games / Electronic Arts - Bildquelle: Vivendi Games / Electronic Arts

Insgesamt zwei Jahre hat Brian Curtin an Beyond Black Mesa gewerkelt. Der im Half-Life-Universum angesiedelte Fan-Film hat auf dem Papier gerade mal 1200 Dollar gekostet - allerdings dürften Curtain und sechs Freunde von ihm reichlich Freizeit für das Projekt geopfert haben.

Der insgesamt knapp 12 Minuten lange Kurzfilm, in dessen Mittelpunkt ein Widerstandskämpfer namens Adrian Shephard (Curtin) steht, wurde jetzt veröffentlicht - das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Ein paar Fotos und Hintergrundinfos zu Beyond Black Mesa gibt es auf der offiziellen Webseite.

 

 


Kommentare

DerArzt schrieb am
Rat King Of Hamelin hat geschrieben:*schnarch*
ich weiß nur fanzeugs
aber trotzdem langweilig, das meiste hervorsehbar und am ende ne LoveStory drangequetscht
Ach komm schon, war doch ziemlich gut, ja die Story war vorhersehbar, aber die Effekte waren sehr gut, die Kulisse sehr passend und auch die Kostüme (besonders die Combines sahen doch richtig gut aus) waren gelungen. Was ich auch sehr toll fand, waren der Strider der relativ am Anfang durchs Bild läuft und auch dieses Drohnenteil (habe gerade den Namen vergessen) in der gleichen Szene.
Und ich finde gut, dass die Kerle am Ende sterben, ich mag solche dramatischen Stellen, wenn die Hauptcharaktere sterben oder sowas. Dann kommt einem das nicht so wahnsinnig auf Massentauglichkeit oder so zugeschnitten vor. Ja der Film ist nicht dafür da ein kommerzieller Erfolg zu werden, aber ihr wisst was ich meine. :wink:
Und natürlich noch diese Hologramm Displays von dem Schwarzhaarigen, die sahen klasse aus.
Für 1200$ und einen Fanfilm eine ausgezeichnete Produktion.
Naron schrieb am
Für das verwendete Budget aller erste Sahne, hat mir gut gefallen. Sehr schöne Umsetzung der Endzeitstimmung, sowas könnte ich mir auch gut für Fallout oder Stalker vorstellen!
PH.55 schrieb am
MrYellow87 hat geschrieben:meine fresse. und das für nur 1200$
da kann sich hollywood mal ne scheibe von abschneiden ...
Jop, kaum zu glauben.
Wirklich sehr sehr guter Film. Da hofft man auf mehr.
leifman schrieb am
sieht alles sehr leicht aus, war aber mit sicherheit ein sehr schwieriges unterfangen!
gutes bild, guter ton, sehr guter schnitt, gute regie!
also genau das was uwe boll nicht hinbekommt! ;)
das filmchen weiss echt zu gefallen! :Daumenrechts:
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+