Shooter
Entwickler: Valve
Publisher: Vivendi Games / Electronic Arts
Release:
02.11.2007
16.11.2004
17.01.2008
17.11.2005
 
Keine Wertung vorhanden

“Technisch beeindruckendes, atmosphärisch umwerfendes Shooter-Ereignis.”

Test: Half-Life 2
93
 
Keine Wertung vorhanden

“Technisch beeindruckendes, atmosphärisch umwerfendes Shooter-Ereignis.”

Test: Half-Life 2
87

“Technisch beeindruckendes, atmosphärisch umwerfendes Shooter-Ereignis.”

Leserwertung: 87% [45]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Neues Half-Life 2-Video!

Half-Life 2 (Shooter) von Vivendi Games / Electronic Arts
Half-Life 2 (Shooter) von Vivendi Games / Electronic Arts - Bildquelle: Vivendi Games / Electronic Arts
Darauf haben alle Half-Life 2 -Fans sehnsüchtig gewartet: Neues von Gordon. Das zur E3 veröffentlichte Video ist knapp anderthalb Minuten lang und voller Spielszenen - viel Spaß!

Download: E3-Video (11,5 MB)

Kommentare

Waldelfe schrieb am
scheisse, wie blöd kann man eigentlich sein?
half life 2 ist das erste spiel, dass eine neue generation einläuten wird (bitte kommt mit jetzt nicht mit dem lächerlichen farcry).
die grafik ist einfach nur genial, besser geht es eigentlich nicht mehr.
das besonderste allerdings, und worauf keines der kiddies hier irgendwie acht zunehmen scheint, ist die EINMALIGE charakterdarstellung... geht es noch? seid ihr blind?
Solche lebensechte Charakter gab es bisher nur in Videos zu bestaunen!
Das Spiel wird sowas von endgeil, und mein letzter Egoshooter werden, da es besser nicht mehr geht.
Superfly71 schrieb am
Zumal die fehlenden Spiegelungen vom Brückenpfeiler eher ein detailfehler darstellen und nichts mit der Engine zu tun haben, da sich sonst alles korrekt im Wasser spiegelt.
Naja und einzelne Wassertropfen, die bei meinem Schuss ins Wasser entstehen möchte ich in einem Actionspiel sowieso nicht zählen :D
MfG
Seth666 schrieb am
Salve.
Schaut euch mal das Video an welches ihr bei http://www.city17.debekommt (33MB). Da wird sehr viel mehr von HL2 gezeigt und sogar CounterStrike:Source (CS mit der Source Engine). Leute, wenn ihr das gesehen habt, dann werdet ihr wieder anders über HL2 denken. Die Szenarien schauen genial aus und die Möglichkeiten des Spieles sind wirklich nahezu unbegrenzt.
Und Counterstrike mit der Source-Engine schaut auch schon abartig aus. Dieses Counterstrike ist nicht CS2. Was mit der CS:Source passiert, hat Gabe N. leider noch nicht verraten. Vielleicht wird es ein Mod für HL2. Wer weis.
Mir hängt die Kinnlade immer noch am Boden. Ich bin jetzt schon wieder scharf auf das Game. Bitte Valve, versaut es dieses Jahr bitte nicht.
So, jetzt ist die Nacht gerettet.
MfG
Seth6699
Max Headroom schrieb am
... was soll ich sagen ;) Superfly71 hat da vollkommen Recht :)
Vor einiger Zeit zeigte man ganze Levelabschnitte von HL2. Zur gleichen Zeit war da gerade mal ein Flug über das Areal von Stalker zu sehen. Von Gegnern oder gar Interaktion weit und breit nichts. Nun ist Stalker schon gut vorrangeschritten, aber immer noch nicht in der Nähe der Fertigstellung gelangt. In HL2 liegen wirklich viele Einzeilheiten drinne. Das Spiel soll ja vor allem den Spielern des ersten Teils nicht als Enttäuschung enden. Deshalb macht man sich wohl besonders viel Mühe an dem Design. Noch dazu soll die Source-Engine \\\"als Zugabe\\\" noch besonders Mod-freundlich gestaltet werden, damit wieder eine Flut von Mods uns beglücken darf. Und dann noch einen sicheren und stabilen Netzcode für Multiplayer-Abende, und dazu noch sicherlich interner API-Support für Counter-Strike II und, und, und...
In HL2 steckt weitaus mehr drinne als nur die Ansteuerung der Pixel auf dem Screen. Und um ganz ehrlich zu sein: mir persönlich ist es sowas von Sch**egal, ob nun die Spritzeffekte auf dem Wasser mit hilfe von 2048x2048 grossen Texturen, 80.000 Polygonen oder nur als winziger Partikeleffekt dargestellt wird. Wenn ich gerade von 4 mutierten Wissenschaftlern in die Mangel genommen werde, keine Munition mehr habe und das Brecheisen satte 800 Meter von mir entfernt auf dem Boden liegt, dann interessiert es mich *herzlichst wenig*, ob sich die Brückenpfeiler im Wasser spiegeln. Solchen Luxus verlange ich in einem Raytracing-Programm, ist für mich aber sicherlich *kein* Must-Have Effekt für einen anständigen Shooter. Es hat sich ja auch niemand beim gruseln in Resident Evil oder Silent Hill daran gestört, dass nicht jede Tür, jedes Grashalm und jedes Fenster hochauflösend und...
Superfly71 schrieb am
Ein Spiel besteht wohl aus vielmehr!
Nicht nur die Grafik zählt, sondern auch Elemente wie Gameplay, Atmosphäre oder Sound.
Die ohne wenn und aber hervoragende Grafik von HL2 kann zwar mit der vn D3 oder Stalker nicht mehr ganz mithalten, dafür stimmen aber die anderen Komponenten meiner Meinung nach (wenns sich so spielen lässt wie in den zahlreichen Videos).
Endlich mal ein Spiel, in dem die Havok Engine auch tatsächlich als taktische Komponente auftritt.
Mal ganz ehrlich über das Gameplay von D3 weiß man nur wenig und von Stalker haben selbst Redakteure diverser Gameszeitschriften nicht mehr gesehen als ne Grafikdemo. Was Programmierer von versprochenen Features alles im fertigen Spiel weglassen können haben wir ja in Daikatana gesehen.
Also lasst euch nicht immer von der Grafik allein täuschen, die wie schon gesagt bei HL2 immer noch sau gut ausssieht. Vom Gameplay und der Atmosphäre (zugegeben die Atmosphäre bei D3 ist auch geil) her, müssen andere Games mal zunächst an HL2 herankommen.
Meine momentane Prognose sieht so aus:
HL2 und D3 kommen mir auf jeden Fall ins Haus; bei Stalker warte ich erstmal ab wie´s wird.
schrieb am

Facebook

Google+