Doom: Erscheint ungeschnitten (ab 18 Jahren) in Deutschland, Österreich und der Schweiz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: id Software
Release:
13.05.2016
13.05.2016
13.05.2016
Test: Doom
78

“Dank optimierter Ladezeiten, leicht besserer Maus/Tastatur-Steuerung sowie skalierbaren Grafikoptionen ist die PC-Hölle den Konsolen-Kollegen etwas voraus.”

Test: Doom
77

“Die Kampfdynamik ist gelungen und fühlt sich frisch an, die Akustik ist ebenso brachial wie die Kulisse. Doch der Reduktion auf Arena-Ballereien fehlen Spannung, Atmosphäre sowie eine stringente Dramaturgie. ”

Test: Doom
77

“Die Kampfdynamik ist gelungen und fühlt sich frisch an, die Akustik ist ebenso brachial wie die Kulisse. Doch der Reduktion auf Arena-Ballereien fehlen Spannung, Atmosphäre sowie eine stringente Dramaturgie. ”

Leserwertung: 86% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Doom
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DOOM erscheint 100% ungeschnitten in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Doom (Shooter) von Bethesda Softworks
Doom (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
DOOM wird komplett ungeschnitten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinen, dies hat Bethesda soeben bekanntgegeben. Die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) hat die Alterskennzeichnung 'USK 18' (ab 18 Jahren; keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG) vergeben. Das voll lokalisierte deutsche Spiel enthält zusätzlich die englische Sprachversion und kann somit auch in seiner Originalfassung gespielt werden. Der von id Software in Dallas und Frankfurt am Main entwickelte Ego-Shooter wird weltweit ab dem 13. Mai 2016 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erhältlich sein.

Screenshot - DOOM (PC)

Screenshot - DOOM (PC)

Letztes aktuelles Video: Kampagnen-Trailer


Quelle: Bethesda

Kommentare

Temeter  schrieb am
Kirk22 hat geschrieben:Also ich habe die Stelle jetzt nochmal gespielt. Die deutsche Version ist da 100% Uncut. Nicht immer auf irgendwelche Trolle hereinfallen.

Hatte ich erwartet, aber trotzdem danke fürs nachchecken.
Kirk22 schrieb am
Also ich habe die Stelle jetzt nochmal gespielt. Die deutsche Version ist da 100% Uncut. Nicht immer auf irgendwelche Trolle hereinfallen.
Temeter  schrieb am
Hm, bei Schnittberichte steht nichts, und die sind für gewöhnlich recht fix dabei, solche Ungereimtheiten mit nahezu unmenschlicher Präzision herauszuschreiben.
Zudem wird geschrieben, dass es die Uncut Meldung erst nach dem Test der USK gab:
http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=10199
Bethesda traue ich nach den Wolfenstein Region Locks viel Schwachsinn zu, aber finden kann hier nichts von Substanz...
Kirk22 schrieb am
Dann müsste aber auch die PEGI-Version zensiert sein, weil die Disc europaweit identisch ist. Gibt es irgendwo Vergleichsmaterial? Ansonsten ist das für mich nur wieder Panikmache, wenn man kann Beweis hat.
maho76 schrieb am
schnell wegrennen ist auch immer ne Option (bis auf questkämpfe), der sprint ist in F4 deutlich aufgewertet. ich weiss schon gar nicht mehr wie oft ich vor todeskrallen geflitzt bin weil ich nie dicke wummen mit mir rumschleppe, ist übrigens ein echt netter adrenalinkick, vor allem wenn man dadurch diverse feindesgruppen pullt die sich dann gegenseitig an die gurgel gehen (respektive allesamt von der deathclaw zerpflückt werden während man sich hinter nem stein versteckt und hofft dass sie das Interesse verliert^^). in Sachen solo-kampftaktiken geht in f4 schon ordentlich was (da war NewVegas einfach grottenschlecht designt, da hatte beth schon mit f3 eindeutig die nase vorn. f4 bietet da nochmal massiv mehr durch die vertikalen Möglichkeiten, gerade in Gebäuden/ruinen, toll gemacht und eine Freude für "heimliche Sprengmeister" wenn man nach auslegen der fallen mit nur einem pull 3/4tel der feinde in nem Gebäude wegbomben kann. ist irgendwie wie ein hausabbruch.^^)
schrieb am

Facebook

Google+