Doom: id Software: "Unser Ziel ist es, das am besten aussehende Spiel mit 60 fps bei 1080p zu liefern" auf allen Plattformen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: id Software
Release:
13.05.2016
13.05.2016
13.05.2016
Test: Doom
78

“Dank optimierter Ladezeiten, leicht besserer Maus/Tastatur-Steuerung sowie skalierbaren Grafikoptionen ist die PC-Hölle den Konsolen-Kollegen etwas voraus.”

Test: Doom
77

“Die Kampfdynamik ist gelungen und fühlt sich frisch an, die Akustik ist ebenso brachial wie die Kulisse. Doch der Reduktion auf Arena-Ballereien fehlen Spannung, Atmosphäre sowie eine stringente Dramaturgie. ”

Test: Doom
77

“Die Kampfdynamik ist gelungen und fühlt sich frisch an, die Akustik ist ebenso brachial wie die Kulisse. Doch der Reduktion auf Arena-Ballereien fehlen Spannung, Atmosphäre sowie eine stringente Dramaturgie. ”

Leserwertung: 86% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Doom
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Doom - id Software: "Unser Ziel ist es, das am besten aussehende Spiel mit 60 fps bei 1080p zu liefern" auf allen Plattformen

Doom (Shooter) von Bethesda Softworks
Doom (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
"Wir wollen, dass sich die Spieler fragen, wie DOOM und idTech-6-Spiele mit 60 fps und 1080p auf allen Plattformen so umwerfend aussehen können, wenn andere Titel es nicht mal schaffen, etwas Ähnliches bei 30 fps hinzukommen", erklärt Billy Khan (Lead Project Programmer) in einem Interview-Beitrag bei Bethesda.net. Er fährt fort: "Unser Ziel ist es, das am besten aussehende Spiel mit 60 fps bei 1080p zu liefern. idTech 6 ermöglicht Grafikern und Designern, im Handumdrehen kleine Details in die Spielwelt zu integrieren. Dank des physikbasierten Renderers und dynamischen Beleuchtungssystems von idTech 6 können unsere Grafiker die Charaktere und Umgebungen realistischer und beeindruckender als je zuvor gestalten."

Tiago Sousa (Lead Renderer Programmer; früher bei Crytek) erklärt zur Engine idTech 6, die bei DOOM zum Einsatz kommt: "id war in meiner Jugend und während meiner gesamten Karriere eine große Inspirationsquelle. DOOM hat in vielen verschiedenen Bereichen Pionierarbeit geleistet. Zahlreiche moderne Ego-Shooter-Spielmechaniken sind an das erste DOOM angelehnt. Und technologisch gesehen war DOOM eines der ersten Spiele mit 2,5D-Texture-Mapping sowie einem bestimmten Grad an Beleuchtung - zu einer Zeit, als PCs ziemlich langsam waren und es nicht viel Forschung gab, die öffentlich geteilt wurde. Mein Ziel ist nicht gerade bescheiden: Ich möchte dabei mithelfen, idTech technologisch wieder an die Spitze zu bringen."

Der von id Software in Dallas und Frankfurt am Main entwickelte Ego-Shooter wird weltweit ab dem 13. Mai 2016 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erhältlich sein. Das Actionspiel wird komplett ungeschnitten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Kampagnen-Trailer


Quelle: Bethesda

Kommentare

Das_lachende_Auge schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
Das_lachende_Auge hat geschrieben:Ich weiß nicht was ich nerviger finde: PR Geblubber oder das Gemotze von den 4P "Profis".

Hmm, das eine will dich hypen, da andere vor eben diesem Hype warnen.
Du findest beides nervig, was auf einen Mittelweg schließen könnte, wenn es diesen hier gäbe.
Denn zwischen diesen Dingen stünde "Ist mir egal, mir macht das Spiel spaß!"
Nur, solange das Spiel noch nicht auf dem Markt ist...

Du hast mein Problem erkannt :wink:
Das_lachende_Auge schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Das_lachende_Auge hat geschrieben:Ich weiß nicht was ich nerviger finde: PR Geblubber oder das Gemotze von den 4P "Profis".

Ich weiß nicht, ob das Gemotze von Leuten, welche sich darüber aufregen, dass andere Leute motzen, nicht vielleicht am Schlimmsten ist ...

Oder das Gemotze von Leuten die motzen dass Leute motzen weil Leute motzen :mrgreen:
Xris schrieb am
Und dieses Jahr /oder Anfang 2017 kommen die ersten Grafikkarten in 14-Nanometer Fertigung.
Anfang 2017? Sag doch sowas nicht... und dann veröffentlichen sie als erstes die Einsteigerkarten.... :?
Kajetan schrieb am
A.Hopper hat geschrieben:"Das am besten aussehende Spiel..."
Das Ziel haben sie doch jetzt schon verfehlt, oder nicht?

Richtig. Weil, wie hier schon öfters erwähnt, der Entwickler-Fritze von Design redet (besten aussehende Spiel), aber dann auch nur Technik liefert (60 FPS, 1080p). Das beides nicht viel miteiander zu tun hat, muss man wohl nicht extra erwähnen ... es gibt eine ganze Reihe von Steinzeit-Shootern mit Steinzeit-Rendertechnik, deren Art und Level Design aber heute immer noch so überzeugt (z.B. Hexen 2, Unreal 1), dass ich mich dabei ertappe auf die Screenshot-Taste zu drücken. Weil es immer noch verdammt hübsch aussieht.
A.Hopper schrieb am
"Das am besten aussehende Spiel..."
Das Ziel haben sie doch jetzt schon verfehlt, oder nicht? Wenn ich mir den Trailer so anschaue, fallen mir als erstes die kontrastarmen Umgebungen auf und die künstlichen, plastikartigen Shader der Monster.
Da sieht Crysis 3 noch deutlich schicker aus. Zumindest auf PC.
schrieb am

Facebook

Google+