Doom: Bethesda war überrascht von den positiven Rückmeldungen zur Einzelspieler-Kampagne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: id Software
Release:
13.05.2016
13.05.2016
13.05.2016
Test: Doom
78

“Dank optimierter Ladezeiten, leicht besserer Maus/Tastatur-Steuerung sowie skalierbaren Grafikoptionen ist die PC-Hölle den Konsolen-Kollegen etwas voraus.”

Test: Doom
77

“Die Kampfdynamik ist gelungen und fühlt sich frisch an, die Akustik ist ebenso brachial wie die Kulisse. Doch der Reduktion auf Arena-Ballereien fehlen Spannung, Atmosphäre sowie eine stringente Dramaturgie. ”

Test: Doom
77

“Die Kampfdynamik ist gelungen und fühlt sich frisch an, die Akustik ist ebenso brachial wie die Kulisse. Doch der Reduktion auf Arena-Ballereien fehlen Spannung, Atmosphäre sowie eine stringente Dramaturgie. ”

Leserwertung: 86% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Doom
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DOOM: Bethesda war überrascht von den positiven Rückmeldungen zur Einzelspieler-Kampagne

Doom (Shooter) von Bethesda Softworks
Doom (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Wie gut die Einzelspieler-Kampagne von DOOM von den Spielern aufgenommen wurde, das hat selbst Pete Hines von Bethesda (VP of PR and Marketing) überrascht. In einem Interview mit dem britischen Branchen-Magazin MCV (via Videogamer) sagte er, dass sie sich unsicher waren, ob die klassisch gehaltene Kampagne bei den Spielern ankommen würde oder nicht.

Er sagte: "Wenn du bei Bethesda arbeitest und die Kampagne spielst, dann könnte man denken, dass sie wirklich Spaß macht und anders ist. Aber man kann sich dabei nie sicher sein, ob man nicht die eigene Propaganda unkritisch glaubt ... oder sie wirklich Spaß macht. Oder es sieht so aus, dass die Leute es spielen und es dann nicht mögen, dass der Protagonist nicht spricht oder es keine echte Geschichte gibt und dann werden sie sagen: 'id Software steckt noch immer in 1990ern fest. Es ist immer das Gleiche. 6/10.' Man wird nie wirklich wissen, welches der beiden Szenarien am Ende eintrifft." Außerdem meinte er, dass die nachträgliche Veröffentlichung der Einzelspieler-Demo eine ziemlich gute Idee war.

Erst kürzlich ist das dritte, kostenlose Update mit dem klassischen Deathmatch-Modus und "privaten Matches" veröffentlicht worden. Später im Laufe des Jahres soll noch ein Arcade-Modus für die Kampagne an den Start gehen, der ebenfalls ein kompetitives Element hinzufügen soll (Spekulation: Bestenlisten etc.).

Letztes aktuelles Video: Free Update 3


Quelle: MCV via Videogamer

Kommentare

Liesel Weppen schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Wie genau kommst du darauf, dass ich von Doom's MP nichts weiß? :wink:

Wo genau habe ich irgendwas derartiges behauptet oder auch nur angemerkt?
Temeter hat geschrieben:Fakt ist, dass Spiele wie Quake den Shooter MP, gerade online, erst populär gemacht haben.

"Populär gemacht" kann man jetzt so oder so auslegen. Angefangen hat damit aber Doom, war ja quasi auch der indirekte Vorgänger von Quake. Und der Vorgänger von Doom war eben Wolfenstein, und das hatte noch gar keinen Multiplayer.
Ich kenne Leute, die denken, CoD wäre der erste "richtig populäre" MP-Shooter, weil sie einfach erst damit angefangen haben und das halt als erstes Spiel gezockt haben.
Doom 93 und Quake 96, da hatten hierzulande noch nichtmal viele Leute einen Computer zuhause, geschweige denn Internetzugang oder gar mehrere Computer in einem LAN. Schon klar, dass man das aus dieser Sicht leicht als "nicht populär" auslegen kann.
Temeter  schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben:Gerade zumal das alte Doom eher für seinen SP, als für den MP bekannt war.

Das ist eine sehr selektive Wahrnehmung. Doom war eines der ersten Spiele, die Multiplayer unterstützt haben und das ganze Multiplayergedöns erst so richtig ins Rollen gebracht haben.
Ich habe Doom damals auch im SP gerne gespielt, aber es war auch das allererste Spiel, was ich damals mit meinen Kumpels bis zur Vergasung Multiplayer gezockt habe.

Wie genau kommst du darauf, dass ich von Doom's MP nichts weiß? :wink:
Fakt ist, dass Spiele wie Quake den Shooter MP, gerade online, erst populär gemacht haben.
Liesel Weppen schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Gerade zumal das alte Doom eher für seinen SP, als für den MP bekannt war.

Das ist eine sehr selektive Wahrnehmung. Doom war eines der ersten Spiele, die Multiplayer unterstützt haben und das ganze Multiplayergedöns erst so richtig ins Rollen gebracht haben.
Ich habe Doom damals auch im SP gerne gespielt, aber es war auch das allererste Spiel, was ich damals mit meinen Kumpels bis zur Vergasung Multiplayer gezockt habe.
Liesel Weppen schrieb am
Nachdem ich mir die MP-Beta damals schon gegeben habe und von der eigentlich gar nicht begeistert war, hab ich eben mal die Demo angespielt. Das relativ gute Feedback zum SP hat mir ja schon Hoffnung gemacht.
Ich muss sagen, der SP gefällt mir. Spielt sich schön flott und das Movement finde wirklich ich ziemlich gut. Dazu sollte ich vielleicht sagen, dass ich in Shootern nicht gerade ein guter Spieler bin.
Zu den häufigen Kritikpunkten:
- Die Killmoves stören mich nicht sonderlich. Ich finde nicht, dass die den Spielfluss arg verlangsamen weil sie doch recht schnell gehen, sie sind aber tatsächlich eine taktische Komponente. Ich habe jetzt beim Anspielen der Demo schon festgestellt, dass man sich je nach Situation schon gut überlegen sollte, ob man einen Killmove macht oder eben nicht, weil man während des Moves nicht reaktionsfähig, aber eben trotzdem verwundbar ist.
- Die Arenen fallen schon am Anfang recht deutlich auf. Jetzt verstehe ich auch, was hier mit Arenashooter gemeint ist. Hätte man mMn besser machen können, aber ist für mich jetzt wirklich kein KO-Kriterium. Die Arenen sind (zumindest am Anfang) doch recht weitläufig, das kompensiert das ganze wieder ein bisschen.
Ich bin auch überrascht, über die Grafik und Performance. Selbst auf meiner mittlerweile doch etwas betagten 660Ti komme ich auf Hoch noch auf für mich akzeptable 40fps+. Selbst auf Ultra habe ich meist noch über 30fps, dann aber durchaus mit Framedrops auf 20. Muss ich mir vielleicht doch mal ne RX480 holen. :D
Wird definitiv gekauft, wenn der Preis die 20? erreicht.
Veldrin schrieb am
WTannenbaum hat geschrieben:
Veldrin hat geschrieben:Ich bezog mich auf den Multiplayer. Mag sein, dass das ein oder andere tatsächlich abschaltbar und anders bewertet wird im Singleplayer. Aber im MP-Modus will ich es weniger blaue-stachelschildkrötenhaft (vielleicht semipassende "jeder soll mal ungeachtet seines Könnens gewinnen dürfen"-Mario-Kart-Analogie)

Asö sorrx dann haben wir aneinander vorbeigeredet. MP hab ich 1x gestartet und danach direkt ad acta gelegt. Dann kann ich die meisten Kritikpunkte sogar nachvollziehen. Ist im SP zum Glück alles nicht der Fall.

:Häschen:
schrieb am

Facebook

Google+