Bayonetta: PC-Version (inkl. 4K-Unterstützung) veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Release:
17.12.2009
11.03.2017
11.12.2009
16.02.2018
24.10.2014
Test: Bayonetta
93
Test: Bayonetta
92
Test: Bayonetta
89
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 19,95€ bei

Leserwertung: 88% [35]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Bayonetta
Ab 17.95€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bayonetta: PC-Version (inkl. 4K-Unterstützung) veröffentlicht

Bayonetta (Action) von Sega (PC, 360, PS3) / Nintendo (Wii U)
Bayonetta (Action) von Sega (PC, 360, PS3) / Nintendo (Wii U) - Bildquelle: Sega (PC, 360, PS3) / Nintendo (Wii U)
Nach dem ziemlich eindeutigen Hinweis im Rahmen des Aprilscherzes und dem damit verbundenen Bayonetta-Countdown-Timer (wir berichteten) hat SEGA die PC-Version von Bayonetta offiziell angekündigt. Die Umbra-Hexe macht den heimischen PC via Steam ab sofort unsicher. Der Preis beträgt 19,99 Euro. Diejenigen, die Bayonetta bis zum 25. April kaufen, erhalten direkt die Digital Deluxe Edition (Soundtrack mit fünf Songs, Art-Book, Wallpaper etc.).

Die Umsetzung soll allerlei Grafik-Optionen bieten, darunter 4K-Unterstützung, Anti-Aliasing, anisotrope Filterung, Umgebungsverdeckung (SSAO), skalierbare Texturen, Schattenqualität etc.  Das Spielgeschehen wird mit 60 Bildern pro Sekunde laufen. Die Zwischensequenzen sind auf 30 fps begrenzt. Die Entwickler weisen darauf hin, dass Bayonetta (wenn möglich) mit einem Controller gespielt werden sollte. Es gibt Sprachausgabe in Englisch und Japanisch, japanische Untertitel und die komplette Palette an EFIGS-Untertiteln (Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch).

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

Screenshot - Bayonetta (PC)

"Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, hochklassige Spiele aus unserem Spielesortiment als PC-Fassung für unsere Fans neu zu veröffentlichten - und Bayonetta passt hier einfach hervorragend ins Konzept", erklärt John Clark, Senior Vice President of Commercial Publishing bei SEGA Europe. "Bayonetta gehört zu den Spielen, bei dem mit die meisten Anfragen bezüglich einer PC-Version bei uns eingegangen sind - das Spiel also endlich bei Steam veröffentlichen zu können, fühlt sich fantastisch an. Und es kommt noch mehr!"

Die Konsolen-Version für PlayStation 3 und Xbox 360 (sowie später Wii U) hatte in unserem Test aus dem Jahr 2009 bzw. 2010 stolze 93% abgeräumt: "Bayonetta ist ein fantasievolles und berauschendes Erlebnis, prall gefüllt mit überbordender visueller Kreativität, sexuellen Andeutungen und atemloser Action."

Ob der zweite Teil ebenfalls für PC umgesetzt wird, bleibt abzuwarten, schließlich übernahm Nintendo bei Bayonetta 2 einen beträchtlichen Teil der Finanzierung.



Quelle: SEGA
Bayonetta
ab 19,95€ bei

Kommentare

johndoe1824162 schrieb am
In Anbetracht der Hardwarebasis wenig. Es wollte ja auch niemand den Nachfolger finanzieren. Ausser N.
D_Sunshine schrieb am
Leaks hat geschrieben: ?
12.04.2017 18:42
Dafür das der erste Teil wie Blei in den Regalen lag, ...
2 Millionen = Blei in den Regalen?
johndoe1824162 schrieb am
Platinum ist nun mal Nische bzw. Kassengift. Mir war Bayonetta auch zu schrill, hektisch und abgedreht. Kann man Nintendo eigentlich gar nicht hoch genug anrechnen, da noch einen zweiten Teil zu bringen. Dafür das der erste Teil wie Blei in den Regalen lag, war der Shitstorm außerordentlich. :oops:
sabienchen schrieb am
Leuenkönig hat geschrieben: ?
11.04.2017 19:03
Mental King sein hat geschrieben: ?
11.04.2017 18:56
Leuenkönig hat geschrieben: ?
11.04.2017 18:56
Ich verstehe immer noch wie man nach ca. 4 Jahren immer noch die exklusiv Diskussion führen muss.
Muss man?
Ich schreib nicht "oh hoffentlich entreißt man es endlich den Klauen von Nintendo", genauso wenig schreibe ich sowas zu bloodborne. Weil ich verstanden habe Spiele zu finanzieren = exklusivität.
...die IP BloodBorne gehört Sony...
Die IP Bayonetta gehört Sega.
Alleinig die Publishing Rechte für Bayo2 sind DERZEIT bei Nintendo :D
Leon-x schrieb am
Lumilicious hat geschrieben: ?
12.04.2017 17:35
Bayonetta 2 hat sich auf der WiiU nicht gerade grandios verkauft. Klar, wohl um die eine Million, aber zu welchem Preis? Das Ding hat man für $15-20 (oder ?) hinterher geworfen bekommen weil es für den vollen Preis wie Blei in den Regalen gelegen hat. Bayonetta 1 hat sich auf 360 und PS3 auch nicht viel besser verkauft, vor allem in Relation zur vorhandenen Hardwarebasis. Das ist einfach zu abgedreht und eigen um den Massenmarkt anzusprechen.

Ach, über 90% Platin Wertung drauf und schon kauft es auch mal Otto-Normal wie Bloodborne und wundert sich dann wenn er es nicht mal bis zum ersten Endboss schafft.^^
Hype kann was bewegen. ;)
Ist sicherlich schwierig für solche Titel für genug Aufsehen zu sorgen und den Spaß am Gameplay zu vermitteln.
schrieb am