Der Pate 2: Riccitiello plaudert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: EA Redwood Shores
Publisher: Electronic Arts
Release:
09.04.2009
15.09.2010
09.04.2009
Test: Der Pate 2
73
Test: Der Pate 2
64
Test: Der Pate 2
73
Jetzt kaufen ab 39,98€ bei

Leserwertung: 76% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Der Pate II: Riccitiello plaudert

Auf einer Investorenkonferenz äußerte sich John Riccitiello auch zu den Plänen EAs hinsichtlich einer Fortsetzung zu Der Pate . Die Produktion des Sequels ist kein großes Geheimnis mehr, allerdings gab der EA-Geschäftsführer ein paar frische Details preis. So werde man das Spiel, welches von EA Redwood Shores produziert wird, wie in GTA & Co. mit einer niedrig und nah am Charakter platzierten Kamera spielen könenn.

"Man kann es aber auch aus der Draufsicht spielen, fast wie ein Echtzeitstrategietitel, die Strategie der Bezirke steuernd, so dass man sehen kann, was abgeht."

Mit weiteren Details ist im Herbst zu rechnen - dann nämlich will der Hersteller ausführlich über das Projekt reden.

Der Pate 2
ab 39,98€ bei

Kommentare

Guwie schrieb am
Ugauga01 hat geschrieben:Gute Grafik für damalige Verhältnisse? Rabenschwarze und lieblose Straßentexturen, fast alle Gangster sehen gleich aus (nur ne andere Farbe an der Krawatte als Gang-Zuweisung) usw ist gute Grafik?
Geb Dir recht. Die Texturen im Spiel waren echt nicht so der Bringer. Ich dachte bei meinem Kommentar auch eher an die realistisch anmutenden Gesichter in den Zwischensequenzen. Davon ging auch einiges an Atmosphäre aus.
Und ja, die Gangster auf der Straße sahen alle mehr oder weniger gleich aus. Nur waren die einen blau, die anderen grün, usw. Naja, zur Unterscheidung hats ja gereicht. Irgendwann hatte man es sich eh mit allen verscherzt ;-) Cool fand ich auch die Möglichkeit, die Kleidung des eigenen Charakters zu Gestalten (das sollte wohl auch Einfluss auf die Einschüchterungscersuche haben - naja, davon hab ich bei all der Klopperei nciht viel mitbekommen).
An das Fahrverhalten kann ich mich nicht mehr so erinnern. Da habe ich das von Mafia noch besser in Erinnerung (wahrscheinlich, weils deutlich besser war). Aber der Vergleich ist auch schwierig zu gewinnen. Mafia war ja auch ein Wahnsinns-Spiel.
Ugauga01 schrieb am
Das gute Feedback für Teil 1 kann ich irgendwie nicht teilen.
Ich fand das Spiel so derbst grottenschlecht und einige Punkte die von anderen als positiv gewertet werden sind für mich fragwürdig.
Gute Grafik für damalige Verhältnisse? Rabenschwarze und lieblose Straßentexturen, fast alle Gangster sehen gleich aus (nur ne andere Farbe an der Krawatte als Gang-Zuweisung) usw ist gute Grafik? Animationen waren auch fast alle gleich. Vor allem dieses "Du hast Mut hier aufzukreuzen" gepaart von der Geste "Faust in die Hand schlagen" ist zwar beim ersten Mal lustig, aber spätestens nach 5 Minuten ging einem das auf den Sack, weil das fast jeder Gangster da gemacht hat. Über die Fahrphysik will ich jetzt echt mal kein Wort verlieren...^^
Das einzige was ich persönlich am Paten gut fand war, dass man wie schon gesagt wurde die Leute mit sehr vielen verschiedenen Möglichkeiten erpressen konnte.
Für mich hört sich "Der Pate 2" einfach nur nach einem Verzweifelungs-Akt seitens EA an, weil sie T2 scheinbar nicht schlucken können und ein Spiel im GTA-Niveau im Portfolio haben wollen, wobei GTA und Pate zwar auf den ersten Blick gleiche Spiele sind, aber in eine ganz andere Richtung gehen. Bei GTA ist man eine Ich-AG die Aufträge für jedermann erfüllt solange die Bezahlung stimmt und beim Paten spielt man eben den Handlanger eines Dons.
Ich freue mich jedenfalls auf "Der Pate 2", denn damit wird EA ein zweites Mal auf die Fresse fallen. :D
3nd4u schrieb am
Der Pate 2 . juhu
1 war schon ein Knüller.
Kommt zwar nicht so ganz an Mafia dran, ist aber dennoch gut.
Richtiges Gangsterfeeling in den 40gern.
Viel Spaß, gute Waffen, Gegner und Gebiete übernehmen, Banken ausrauben, brillianter Nahkampf....
Was kann es besseres geben ?
Man sollte mehr davon produzieren.
Steh ich 100% hinter.
Guwie schrieb am
Der Pate hat mir damals schon sehr viel Spaß gemacht. Man kann das Spiel ja gut mit GTA VC vergleichen. Mir gefiel besonders die exzessive Gewaltdarstellung mit der Möglichkeit Gegner mit in der Nähe befindlichen Objekten interagieren zu lassen (Theke, Wand, Mauerstein, Bordstein, Grabstein ;-) usw) So hat der Nahkampf wirklich Spaß gemacht. Die Steuerung war darüber hinaus erstaunlich komplex und dynamisch (hin-und herrütteln der Maus hat z.B. den Gegner geschüttelt und weitere solcher Späße)
Gepaart mit einer guten Story, toller Grafik (zur damaligen Zeit natürlich), der Möglichkeit, Geschäfte zu übernehmen (natürlich durch Einschüchterung, indem man den Besitzer verkloppte oder seine Einrichtung demolierte - herrlich abgedreht) guten Zwischensequenzen hats mir ebenso viel Spaß gemacht wie GTA. Das Spiel ging in der Berichterstattung leider etwas unter.
leifman schrieb am
wird mal wieder zeit für eine crime-sim!
gangsters 2 hat damals mit der gebietseroberung superviel bock gemacht!
verstehe eh nicht so ganz wieso das genre so wenig zu bieten hat!?
mafia hat doch auf dem c64 schon so viel gut und richig gemacht!
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+