Castlevania: Lords of Shadow: Kommt 2010 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Konami
Release:
28.10.2010
29.08.2013
28.10.2010
Test: Castlevania: Lords of Shadow
88

“Es gibt keine Plattformunterschiede: Auch auf 360 sorgt Gabriel für brillante Unterhaltung!”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Castlevania: Lords of Shadow
88

“Episch, anspruchsvoll und wunderschön: Castlevania ist eines der besten Action-Adventures des Jahres!”

Leserwertung: 84% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

E3 2009: Castlevania: Lords of Shadow kommt

Castlevania: Lords of Shadow (Action) von Konami
Castlevania: Lords of Shadow (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Auf der GC 2008 hatte Konami ein Spiel namens Lords of Shadow vorgestellt, äußerte sich in den Monaten danach allerdings nicht mehr zu dem Projekt. Der Titel wird vom spanischen Studio Mercury Steam produziert und scheint mittlerweile einen konzeptuellen Wandel zu durchlaufen - auf Konamis E3-Pressekonferenz stellte Hideo Kojima das Spiel höchstpersönlich als Castlevania: Lords of Shadow vor.

Die Marke sei in Japan erschaffen worden, es sei aber notwendig geworden, das Spiel auf diese Weise zu entwickeln, um sie auch zukünftig ansprechend gestalten zu können. Kojima werde die Produktion unterstützen, merkt der Spieledesigner an und sieht sich als eine Art Geburtshelfer. Castlevania: LoS werde mit einer "reichen, offenen Spielwelt" aufwarten. Der jüngste Ableger der Serie wird für PS3 und Xbox 360 produziert und soll im kommenden Jahr erscheinen.

Quelle: Gamespot

Kommentare

tomyoi schrieb am
Auch ich meinerseits wünsche mir wieder 2D Titel im klassischem sinn......
Castlevania:Draculas Curse, und Super Castlevania Remake :P ,Super Meteorit Remake...DAS sind Top 2D Titel
Aber ich kauf mir das neue auch also wird man wohl noch träumen dürfen
Grüsse
Sir Richfield schrieb am
beam 02 hat geschrieben:Man muss sich nur mal die Handheld-CVs anschauen, da strotzt die Umgebung nur so von Details. Da finden sich kleine Beistelltischchen mit Deckchen und Blumenvasen, in den Regalen liegen Lebensmittel, Kerzen flackern anmutig vor sich hin, usw. usw.

Ich predige schon seit Jahren, dass 3D nicht alles ist - vor allem ist es selten detailreich designed.
Bei einem 2D Spiel wie der Metroivania Reihe ist das einfacher und es nimmt weniger Platz weg.
Allerdings muss sich Die Reihe Spriterecycling gefallen lassen. Im letzten Spiel, Order of Ecclesia, habe ich viele Tische, Hintergründe und Gegner aus Portrait of Ruin wiedergesehen. Da wird also auch gespart.
Auch jetzt, wo die Möglichkeiten in der 3D Grafik besser sind als zu der Zeit als Curse of Darkness rauskam, wird man immer noch nicht an den Detailreichtum einer gut gemachten 2D Umgebung kommen.
(Zudem altern 2D Spiele besser - Super Metroid geht immer noch gut, Tomb Raider 1 geht gar nicht mehr.)
Wobei es sicher nicht einfach ist, für den großen Schirm gute 2D Landschaften zu malen. Und Interaktion bedeutet auch mehr Aufwand. Aber ich bin der Meinung, das ist es immer wert.
3D ist aber nicht generell schlecht! Man muss nur Mut zum Design haben und nicht alles auf Texturen schieben wollen.
hydro-skunk_420 schrieb am
beam 02 hat geschrieben:...mit einer ausgewogenen Mischung aus Erkunden, der Nutzung von Fähigkeiten bzw. Gegenständen und dem Besiegen von Gegnern.

/signed
Genau das ist die Mischung, die imo ein gutes Action-Adventure ausmacht.
Und eben hier habe ich die Befürchtung, das Castlevania: LoS diese Aspekte nicht vereint, sondern ausschließlich das monotone Gegnermetzeln aus genannten Beispielgames bereithält.
Aber halt mal abwarten und Tee rauchen. Vielleicht trügt der Schein auch einfach.
Beam02 schrieb am
Was mir im aktuellen Trailer schonmal gar nicht gefallen hat war die Tatsache, dass man bisher nur Außenareale zu sehen bekam. Das mag im finalen Spiel ja anders sein, aber ein Castlevania lebt ja eigentlich von der Diversität der Spielabschnitte, und die sollte dann im Trailer zumindest schon ersichtlich sein. Was bisher gezeigt wurde, wirkt auch auf mich einfach total uninspiriert und ohne jegliche Liebe zum Detail. Ein Abschnitt innerhalb eines Schlosses / einer Kathedrale oder ähnlichem sollte im Spiel mindestens enthalten sein. Man muss sich nur mal die Handheld-CVs anschauen, da strotzt die Umgebung nur so von Details. Da finden sich kleine Beistelltischchen mit Deckchen und Blumenvasen, in den Regalen liegen Lebensmittel, Kerzen flackern anmutig vor sich hin, usw. usw.
Hier gab es bisher nur eine trostlose Eislandschaft und die obligatorischen Ruinen zu sehen, dass bekommt eigentlich jedes drittklassige Entwicklerstudio hin. Zudem hat man bisher ausschließlich Kämpfe gesehen, und das stelle ich mir unter einem Castlevania nicht vor. Da geht es auch um das Entdecken und Erkunden neuer Bereiche, um Sprungeinlagen und die Nutzung der Fähigkeiten, die man im Laufe des Spiels erwirbt.
Das Spielprinzip der CVs in die dritte Dimension zu überführen ist bisher noch nicht wirklich gelungen, selbst bei Curse of Darkness nicht.
Da wurden die obligatorischen Korridore eben einfach in die 3D dargestellt, und es wird auf Dauer ziemlich stressig, über Stunden durch die endlos langen Schläuche zu laufen und einen Gegner nach dem nächsten zu vermöbeln. Das ist in den 2D-Teilen alles viel abwechslungsreicher, aber auch deutlich gestrafter und ohne riesige Gegnerhorden. Die 3D-Teile wirken da einfach viel zu trist und in die Länge gezogen.
Wenn man also schon in die dritte Dimension mit der Reihe will, dann müsste man am ehesten ein Action-Adventure à la The Legend of Zelda daraus machen, also mit einer ausgewogenen Mischung aus Erkunden, der Nutzung...
UnX schrieb am
Bin mal gespannt hab erst vor kurzem mal wieder Castlevania 64 gezockt und finde das doch recht gut aber die Teile dannach eher mau also die 3D teile.
schrieb am

Facebook

Google+