Castlevania: Lords of Shadow: Produzent bereut DLC-Inhalte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Konami
Release:
28.10.2010
29.08.2013
28.10.2010
Test: Castlevania: Lords of Shadow
88
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Castlevania: Lords of Shadow
88
Jetzt kaufen ab 4,95€ bei

Leserwertung: 84% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Castlevania: Lords of Shadow - Produzent bereut DLC-Inhalte

Castlevania: Lords of Shadow (Action) von Konami
Castlevania: Lords of Shadow (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
In einem Interview gesteht David Cox, Produzent von Castlevania: Lords of Shadow bei Konami, dass er es mittlerweile bereuen würde, kostenpflichtige Downloads dafür veröffentlicht zu haben. Die beiden DLC-Inhalte "Reverie" und "Ressurection" erhielten meist miese Bewertungen und verkauften sich schlecht, was er darauf zurückführt, dass die Entwickler unter Druck gestanden hätten und die DLC-Pakete so schnell wie möglich angeboten werden sollten.

"Das Problem war, dass alle von dem Erfolg des Spiels überrascht wurden. Auch das 'Senior Management' wurde davon überrascht und wollte plötzlich, dass wir Downloadinhalte entwickeln. (...) Für Castlevania: Lords of Shadow hatten wir überhaupt keine DLC-Inhalte geplant und so machten wir uns dennoch an die Arbeit. Nachträglich betrachtet war das ein Fehler. Es war überstürzt. Und wir haben die DLC-Pakete auch völlig überstürzt auf den Markt gebracht.

Ich denke, wir haben die Story, die wir erzählen wollten, mit den DLC-Paketen angereichert, aber wenn wir noch einmal DLC-Pakete anbieten sollten, dann müsste es von Anfang an geplant sein. Und es wäre nichts, was wir auf das Ende des Spiels aufsetzen würden, sondern vielmehr eine Art Nebengeschichte, um die eigentliche Story zu ergänzen."

Ob Castlevania: Lords of Shadow 2 auch Download-Erweiterungen bekommen wird, dazu wollte  Cox keine Stellung nehmen. Allerdings sagte er noch, dass er kein Fan der Downloadpaketensei und er davon ausgehe, dass die meisten Spieler einen echten Mehrwert für ihr Geld bekommen möchten. In diesem Zusammenhang nannte er übrigens Dawnguard für Skyrim als Beispiel für einen wirklich gelungenen DLC.

Quelle: gameranx.com
Castlevania: Lords of Shadow
ab 4,95€ bei

Kommentare

Nuracus schrieb am
Stormrider One hat geschrieben:Elkaidren
Du hast nicht anderes verdient als ausgebeutet zu werden!!!
MFG
Da musst du aber wirklich mal erklären, warum ein qualitativ Hochwertiges DLC einer Ausbeutung gleichkommt.
Bedlam schrieb am
Lords of Shadow war was den Umfang angeht schon ein ziemliches Monstrum (und nebenbei auch ziemlich großartig) und deshalb verzeihe ich den DLC bei dem Spiel mal. Ich glaube ihm auch, dass die Inhalte im Nachhinein schnell gemacht werden mussten. Und das ist mir allemal lieber als vorproduzierte bzw "rausgeschnittene" Inhalte. Die wirds wohl dann leider beim zweiten Teil geben. Wenn das Hauptspiel auch wieder so lang wird wäre ich glücklich aber leider fanden ein paar idi*tische Reviewer den ersten Teil zu lang und die Kritik wird man wohl leider beim Entwickler gehört haben.
Wenn die beiden DLC Pakete bei LoS nicht so unverschämt teuer gewesen wären, wäre die Kritik vermutlich auch nicht ganz so vernichtend ausgefallen. Aber 10? pro DLC war einfach eine Frechheit gemessen an dem, was man geboten bekam. Ich selbst hab mir das Zeug dann erst bei nem Deal of the Week für die Hälfte geholt.
Stormrider One schrieb am
Elkaidren
Du hast nicht anderes verdient als ausgebeutet zu werden!!!
MFG
Elkaidren schrieb am
Ich habe kein Problem damit für Bonusinhalte zu bezahlen, wenn diese qualitativ hochwertig umgesetzt worden sind :idea:
Myhok schrieb am
Ich finde es mehr als wiederwertig wie sich die ganze Sache entwickelt. Wo ist die Zeit geblieben in der man für 50-60 Euro ein *ganzes* Spiel gekauft hat ? Nein jetzt kaufe ich mir ein Spiel und um die ganze story zu erfahren muss ich nochmal was drauflegen ! Wo kommen wir denn da hin .. ich kaufe mir eigentlich immer die games aber wenn das so weitergeht wird ein download auf einer Tauschböre immer reizvoller.
Vor Jahren noch haben sich die Entwickler noch mühe gegeben und alle möglichen extras *kostenlos* eingebaut. Zu Zeiten der PS2 konnte man noch per Tastenkombination Outfits etc ändern, nun muss man nochmal 6-10 Euro hinlegen.
Ich begreif aber auch nicht wieso wir gamer das mit uns machen lassen, wir sind so unglaublich dumme komsumschafe......das kann nur noch schlimmer werden denn nichts macht die Entwickler,Manager etc so feucht im Höschen wie Geld.
schrieb am

Facebook

Google+