Square Enix: Wada über Zukunftsfokus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Square Enix

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Square Enix: Wada über Zukunftsfokus

Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix (Unternehmen) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix

Gegenüber Forbes ließ Yoichi Wada verlauten, es gebe da zwei klare Zukunftstrends - und auf die müsse sich auch Square Enix konzentrieren: Der digitale Vertrieb von Spielen und Social Games.

Digitaldistribution ermögliche eine direkte Verbindung zwischen Herstellern und Kunden und eröffene neue Verkaufsoptionen, so der Präsident des Publishers. Anstatt einen Final Fantasy-Titel für 60 bis 70 Dollar zu verkaufen, könnte man ihn beispielsweise in Kapitel aufteilen und diese für fünf Dollar an den Markt bringen. Auch habe Square Enix nur wenig Erfahrung im Free-to-Play-Bereich, bei dem Wada besonders die geringeren Kosten im Vorfeld der Veröffentlichung zu schätzen weiß.

Sämtliche kommenden Produktionen des Herstellers sollen künftig mit irgendeiner Mehrspieler- und/oder Social-Komponente ausgestattet werden, heißt es außerdem. Auch hier gebe es Nachholbedarf für den Publisher, da alteingesessenen Entwicklern die Expertise fehlen würde. Jeder Angestellte solle nun das "Netzwerk" als Grundlage für alles sehen.

Auch sei man bemüht, durch Maßnahmen wie die Übernahme von Eidos oder Kooperationen mit anderen Teams das Image des reinen JRPG-Spezialisten abzulegen. Square Enix will noch stärker im westlichen Markt Fuß fassen. Derzeit geht man davon aus, dass 77 Prozent des Umsatzes im laufenden Geschäftsjahr außerhalb Japans erwirtschaftet werden, wie Wada den Kollegen von GI.biz verriet.


Kommentare

Balmung schrieb am
Also ich fände ein CoOp jRPG schon mal ein interessanter Ansatz, wäre interessant wie sich so was spielt. Aber wie jedes CoOp Spiel sollte es auch allein spielbar bleiben.
//Alfred schrieb am
Gerade gestern erst wieder damit angefangen Secret of Mana zu spielen nach dem ich Chrono Trigger durch hatte...wenn ich dann sowas lese dann könnte ich heulen...
ich will kein JRPG wo ich in Netz muss und 2 andere Spieler brauche um das Game 100% zu schaffen.
Ich will etwas wo ich für mich ganz alleine in die Geschichte eintauchen kann.
Hatte die Hoffnung Square fängt sich wieder aber irgendwie springen die immer weiter in den Abgrund -.-
Balmung schrieb am
Nunja, SE will also mehr im West aktiv sein und das jRPG Image ablegen, klingt für mich so ein bisschen danach wie das man von SE in Zukunft immer weniger typisch japanische Spiele erwarten kann.
Ich hoffe Firmen wie Mistwalker wird es noch lange geben und die ihre Spiele auch im Westen raus bringen, ansonsten haben wir irgendwann weltweit einen Einheitsbrei bei Spielen und die schönen japanischen Spiele werden immer mehr verwestlicht (was ja schon bei vielen dieser Art passiert) und damit immer uninteressanter, denn ich mag diesen typisch asiatischen Stil.
Amon Ray schrieb am
Game&Watch hat geschrieben: Man die Spielewelt wird immer schlimmer. Bald gibt es keinen einzigen Publisher mehr der nich auf diesen online social und online DLC kaufen Mist setzt. Schonmal dran gedacht das es auch Leute gibt die lieber alleine für sich zocken und mit anderen nix zu tun haben wollen ??? Und das es auch noch Leute gibt die ihr game gerne wenn es rauskommt fertig im ganzen kaufen wollen ???
Bald werd ich nurnoch retro zocken.......
Da geb ich dir mal recht ^^
Es gibt Orte da ist (noch) kein DSL verfügbar oder eine Leitung die das Online Zocken möglich macht ...Hallo, die können sich den ganzen Scheiß nicht aus dem I-net ziehen!!! Die Zocken noch Offline und freuen sich dabei nen Keks in Arsch, aber wenn das so weiter geht, werden wir wohl bald um ein paar Kollegen ärmer sein!!!
Und zu guter letzt ...."FICKT EUCH SQUARE ENIX" ihr habt verkackt und werdet mit Sicherheit nie wieder in der oberen Liga mitspielen!!!!!!!!
Kilano schrieb am
soso, JRPG Image ablegen, na dann kann ich auf SquareEnix Produkte Verzichten. Klar gibs genug Techniken den Kunden auszunehmen und 0815 fließband crap zu programmieren.
aber n gutes rpg brauch weder online modi noch dlc,
denn dlc in RPG !!! ist einfach nur Kundenverarsche.
Damals haben die alles auf ne Kassette,CD/Disk bekommen und nun erschaffen sie von anfang an nur Spiele die 70%-80% gekürtzt sind und verlangen das der Kunde 50-60 Euro + 1-20x ca: 2,00-9,99 hinblättert für extras die damals umsont drinne waren.
Final Fantasy XIII hatte mit Jrpg nurnoch grafisch was zu tun, und Final Fantasy Versus XIII ist ja mittlerweile bekannt das es sich um ein OPEN-WORLD Game handelt.
mach ich mir sorgen? Nein wenn SquareEnix ausfallen möchte ist es mir schnuppe. Nintendo hält immernoch Rechte/Lizenzen für Final Fantasy 1-6
und neben CAMELOT [Golden Sun, Shining Force], MONOLITH [xenogears,xenosaga,xenoblade,baten kaitos,super robot saga] als eigen Support steht Big-N neuerdings auch wieder mit Hironobu Sakaguchi auf guten Fuß. Ich traue Mistwalker Studios noch großes zu. Außerdem zähle ich Nintendo zu den letzten wenn es um DLC in eigenen Games geht, da stimmt die Firmen-Politik der Kundenfreundlichkeit [was nich zwingend auf kooperation in dem bereich von 2nd oder 3rd Party Support zutreffen muss in Zukunft]
schrieb am

Facebook

Google+