Square Enix: Verlust erwartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Square Enix

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Square Enix erwartet Verlust

Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix (Unternehmen) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
So schnell kann es gehen: Obwohl Square Enix für das laufende Geschäftsjahr ursprünglich mit einem Plus von einer Milliarde Yen (ca. 8,6 Mio. Euro) gerechnet hatte, hat das Unternehmen seine Erwartungen mittlerweile stark nach unten korrigiert: Laut einem Bericht auf der eigenen Webseite erwartet man jetzt einen Verlust von zwölf Milliarden Yen (ca. 104 Mio. Euro).

Laut Square Enix liegen die Gründe bei eingestellten Spielen sowie Schäden, die durch das schwere Erdbeben in Japan entstanden sind.

Kommentare

The Scooby schrieb am
Es ist sehr interessant, was du schreibst. Doch kann man gerade aus dem 2. Absatz einiges an Frust rauslesen. Da ich mir, wie schon ich oben schrieb, aus Informationsmangel keine Meinung erlaube, kann ich das nur so akzeptieren. Ob jedoch alles den Tatsachen entspricht, sei dahingestellt. Gerade was die zukünftige Orientierung mit den dazugehörigen Investitionen anbelangt, ist es schwer objektiv zu bleiben.
Allerdings muss ich dir in einem Punkt klar widersprechen. SE hat mit FF immer rumexperiementiert. Das ist insgesamt recht löblich wenn man bedenkt, dass andere Spieleschmieden über Jahre hinweg die selbe Art von Spiel nur in neuem Aufguss servieren. Als Beispiel nenne ich die CoD Serie, die Rockstar Spiele seit GTA3 (einschl. RDR u. LA Noir) oder auch Bethesdas RPGs. Sie machen sicherlich Spaß, haben allerdings auch alle den Vorteil, dynamischer zu sein als das typische rundenbasierte JRPG.
ocramus schrieb am
@The Scooby
Ich bin einer von wenigen die sich seit Jahren intensiv mit SE (Japan) beschäftigen/auseinandersetzen, eben von klein auf und deshalb weiss ich, was bei SE abgeht. Dazu gehört jeder Bereich bei SE. Das Netz bietet mehr als viele hier denken, darunter sind einzelne Berichte/Meldungen namhafter Mitarbeiter, auch in Führungspositionen (früher, aber auch aktuell) die ein wahrheitsgemäßen Einblick geben wollen, denn das arbeiten bei SE ist nicht unbedingt das schoenste. Zusätzlich habe ich sehr enge Beziehungen vor Ort und weiss deshalb genau was ich schreibe.
Es geht hier mehr darum, was man aus diesen vielen Marken macht und eher weniger um die Verluste, obwohl das natürlich damit zusammenhängt und das ganze Dilemme ans Tageslicht bringt. Wie gesagt, immer Ausgaben -> Einnahmen... Wenn man sich damit erst einmal näher beschäftigt, was auch nur ein Teil ist, dann sieht man eine enorme Differenz zwischen Ausgaben und Einnahmen, anhand der Zahlen. Diese Ausgaben -> Einnahmen beziehen sich auf div. Titel und was damit alles zusammenhängt (Produktion). Die anderen Bereiche (u.a. Fanartikel und Co) gehören natürlich auch im Gesamtbericht dazu, sind aber hier nicht näher von Bedeutung, erzielen aber einen enormen Umsatz, gerade vor Ort, auch immer mehr im westlichen Bereich. Die Marke FF ansich und das ist nur eine Marke (Die anderen haben ähnliche Verläufe) ist in der Entwicklung (Kosten) nicht wirklich vergleichbar mit anderen A-Titeln (langfristig über die letzten Jahre/Entwicklungen gesehen), denn hier gibt es nichts weiter, was die Entwicklungskosten von Titel zu Titel spürbar erhöhen würden, bei etwa gleichbleibenden Verkaufszahlen (> 5 Mio.). FF Offline ist über die Jahre zu einem absoluten Selbstläufer (minimaler Aufwand, maximaler Umsatz) geworden und daran muss sich ein Unternehmen ausrichten (Mehrere Jahre, das liegt schon weit zurück, hat/hatte man nun für ein solides, optimales Wirtschaften, ohne Verluste (Jahresbilanz) bei...
+Constantine+ schrieb am
The Scooby hat geschrieben:...Wir können über Verbesserungen von einem Spiel ausgiebieg reden, weil wir die "Zustände" selbst erlebt. Aber Unternehmen sin eine ganz andere Geschichte. Das sollten sich einige mal durch den Kopf gehen lassen. Nur gibts offensichtlich in Internetforen so viele BWL Studenten/Absolventen wie in den Kneipen Bundestrainer...

Wenn du es so beschreibst dann hört sich das natürlich wieder anders an, für mich klang deiner erster Beitrag aber nach Luft irgendwie. Und zu deinem Zitat stimme ich dir auch zu.
Nacros schrieb am
Immer wieder interessant, wie Titel unter der 90er Marke anscheinend sofort Müll sind. Naja, momentan habe ich jedenfalls viel Spaß mit Star Ocean 4 International. Daran sollte sich Square-Enix ein Beispiel nehmen. Oh wait.
Naja, hoffen wir auf Besserung.
The Scooby schrieb am
+Constantine+ hat geschrieben:@Subaru
Ausser zusagen das kein Publisher minus macht und uns ne Tabelle zugeben hast DU ja auch eine "Verbesserungsvorschläge"

Versteh doch, es geht nicht. Es ist unmöglich sich als Außenstehender überhaupt ansatzweise vorstellen zu können was in dem Unternehmen vorgeht. Nichtmal der SE eigene Angestellte (z.B. als Programmierer) wird darüber umfassend bescheid wissen. Deswegen kann man auch nicht so auf den Unternehmen rumreiten wie man gerade lustig ist, und wie ein User hier auf der einen Seite in jedem 2. Satz etwas von Fehlwirtschaft schreiben aber auf der anderen kein Wort über Ferbesserungen bzw Optimierungen. Es ist doch einer zentraler Aspekt einer Diskussion wenn flamed auch Lösungsansätze parat zuhaben.
Wir können über Verbesserungen von einem Spiel ausgiebieg reden, weil wir die "Zustände" selbst erlebt. Aber Unternehmen sin eine ganz andere Geschichte. Das sollten sich einige mal durch den Kopf gehen lassen. Nur gibts offensichtlich in Internetforen so viele BWL Studenten/Absolventen wie in den Kneipen Bundestrainer.
Coconutpete84 hat geschrieben:Wenn du sich mit 10 Hardcore Fans für 30min zusammensetzen um Ideen zu sammeln, kommt innerhalb von 2 Jahren ein 90+ Titel raus.

Vor 10 Jahren hätte ich dir zugestimmt. Da wäre vielleicht tatsächlich ein 90+ Titel rausgesprungen. Heutzutage würde ein FFVII gerade so die 80% schaffen, weil es außer einer guten Story und dem Chocobo Züchten nichts besonderes bietet. Das jemand 60h Zufallsk(r)ämpfe und rundenbasiertes (trotz ATB) Kampfsystem durchhält glaube ich nichteinmal dem härtestes Fan. Man hebt seine alten Lieblinge nur immer gern auf ein unerreichbares Podest, da man daran sehr schöne Erinnerungen hat. Ist wie bei einer Freundin von der man sich irgendwie nicht Trennen mag, weil sie früher in allen Belangen einfach toll war.
schrieb am

Facebook

Google+