Square Enix: Nächste Engine mit nativem DX 11 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Square Enix

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Square Enix: Nächste Engine mit nativem DX 11

Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix (Unternehmen) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Wie die Kollegen von develop berichten, wird die nächste hauseigene Engine von Square Enix mit dem Namen Luminous natives Direct X 11 bieten und speziell für PS3, 360 und PC als auch die nächste Konsolengeneration entwickelt. Dank programmierbarer Shader sei aber auch eine Nutzung auf Wii U und PS Vita möglich. Bezüglich Wii und 3DS müsse man hingegen noch abwägen, ob und wie sich Luminous auch hier verwenden lasse.

Die neue Engine werde jedenfalls sämtlichen hauseigenen Studios zur Verfügung stehen, auch wenn IO Interactive (Glacier 2) und Crystal Dynamics (GDC) ihre eigenen Engines bevorzugen. Externe Lizenzierungen sind derzeit nicht geplant. Wann Luminous startklar sein wird, wurde offen gelassen. Eine Techdemo soll laut Impress Watch (via Andriasang) aber frühestens Ende 2012 gezeigt werden.

Quelle: Develop & Andriasang

Kommentare

Eirulan schrieb am
Muramasa hat geschrieben:Solange es wieder kein White Engine Disaster geben wird..

Wieso?
Was ist denn an der White Engine so schlecht?
Also man kann FF13 ja Vieles vorwerfen - umwerfend aussehen tut's auf jeden Fall.
Ugchen schrieb am
@roman:
Ja, habe ne Radeon 6850. Scheint also ein Geldproblem zu sein (nVidia hat mal wieder mehr Geld auf den Tisch gelegt als ATI). :(
@Scorcher:
Dann ist es wohl definitiv schlampig programmiert - was roman ja schon bestätigt hat. ;)
Scorcher24_ schrieb am
Ugchen hat geschrieben:Ob das Schwachsinn ist glaube ich nicht.
Wenn ich mir die oben gepostete Liste mit OpelGL-Spielen anschaue fällt mir auf, dass die meisten Spiele dort zum Releasezeitraum bei mir immer mit wenig FPS liefen, weil meine Hardware relativ nicht stark genug war.
Aktuellstes Beispiel ist Brink.
Das hat bei mir auf maximaler Grafik @ 1920x1200 keine flüssige Framerate, obwohl ich sonst nicht so Probleme habe.
Kann natürlich auch einfach nur schlampige Programmierung sein.

Ich hab ein wenig Ahnung von OpenGL.
Und das hat nix mit OpenGL an sich zu tun.
Spiel mal TF2 mit dem Parameter -gl in Steam eingetragen. Alle Valve Games haben einen OpenGL Renderpfad, genauso wie WoW als Beispiel.
roman2 schrieb am
Ugchen hat geschrieben:Aktuellstes Beispiel ist Brink.
Das hat bei mir auf maximaler Grafik @ 1920x1200 keine flüssige Framerate, obwohl ich sonst nicht so Probleme habe.
ATI-GraKa? Meine mich zu erinnern das Brink eines der Spiele waren, die bei release Probleme mit ATI-Karten hatten (wie unter anderem auch GTAIV, dass unter DirectX lief)
Bei mir zumindest lief's bei Release fluessig unter 1680x1050.
Ugchen schrieb am
Ob das Schwachsinn ist glaube ich nicht.
Wenn ich mir die oben gepostete Liste mit OpelGL-Spielen anschaue fällt mir auf, dass die meisten Spiele dort zum Releasezeitraum bei mir immer mit wenig FPS liefen, weil meine Hardware relativ nicht stark genug war.
Aktuellstes Beispiel ist Brink.
Das hat bei mir auf maximaler Grafik @ 1920x1200 keine flüssige Framerate, obwohl ich sonst nicht so Probleme habe.
Kann natürlich auch einfach nur schlampige Programmierung sein.
schrieb am

Facebook

Google+