Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Square Enix

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Square Enix - Geschäftsbericht: Gewinn mehr als verdoppelt

Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix (Unternehmen) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix konnte in den ersten neun Monaten (01. April bis 31. Dezember 2014) des aktuellen Geschäftsjahres (April 2014 bis Ende März 2015) sowohl Umsatz als auch Gewinn steigern. Umgesetzt wurden 118,9 Mrd. Yen (ca. 885 Mio. Euro). Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag der Umsatz bei 102,5 Mrd. Yen (ca. 763 Mio. Euro). Mehr als verdoppelt hat sich der Gewinn von 5,2 Mrd. Yen (ca. 37,8 Mio. Euro) auf 10,9 Mrd. Yen (ca. 81,2 Mio. Euro.)

Die "Digital Entertainment" genannte Spiele-Sparte steuerte 75,5 Mrd. Yen zum Gesamtumsatz bei und legte im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel zu. Besonders stark waren die PC- und Smartphone-Titel "Sengoku IXA" und "Dragon Quest Monsters Super Light". Auch Smartphone-Titel wie "Schoolgirl Strikers", "Final Fantasy Record Keeper" und "Kai-ri-Sei Million Arthur" sollen nennenswert zum Gesamtergebnis beigetragen haben. Auch die Verkäufe von Konsolen-Spielen steigerten sich im Vergleich zum Vorjahr. Neben guten Verkäufen von "älteren Titeln" überzeugte vor allem Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX. Aber auch Final Fantasy 14 und Dragon Quest 10 würden gute Fortschritte machen, heißt es in dem Geschäftsbericht.

Darüber hinaus findet an dem Wochenende ein "Square-Enix-Sale" bei Steam statt.

Quelle: Square Enix, GameSpot

Kommentare

SpookyNooky schrieb am
Sn@keEater hat geschrieben:Nur weil ein Spiel alt ist, heist es nicht das man es gleich zu ramsch preisen verkaufen muss :D
Du verbindest Kosten mit Wert. Ich nicht. :)
Für mich sind manche alten Spiele heilig! Auch wenn sie für 2,99 Euro auf Steam landen. Das zieht das Spiel deswegen nicht runter.
Fies finde ich das deswegen nur, weil eben viele Rechteinhaber fair sind und sagen: "Okay, das Spiel ist jetzt schon so alt, hauen wir es raus. Damit erhöhen wir unsere Fanbase, das tut uns nicht weh".
Nur Square Enix halt nicht. Das Spiel ist 25 (!!!!) Jahre alt? Scheiß drauf, gebt uns 13 Euro dafür.
Nee, is klar. ^^
Sn@keEater schrieb am
Nun FFVII ist mir heute noch eine 10er Wert. Verflicht ich würde sogar noch 20e dafür zahlen. Warum? Weil das Spiel (unabhäning vom alter her) es Wert ist wie viele andere klassiker.
Nur weil ein Spiel alt ist, heist es nicht das man es gleich zu ramsch preisen verkaufen muss :D
SpookyNooky schrieb am
Würde mir ja gerne noch mal Final Fantasy VII für den PC kaufen, wenn es mal unter 5 Euro rutschte. Alles darüber empfinde ich bei einem so alten Spiel als Abzocke. Schade, dass man damit Erfolg hat.
Ich bin zurzeit aber eh am Final Fantasy Record Keeper spielen zwischendrin. Das Spiel ist recht gelungen. Ist F2P, aber man hat nicht mal das Bedürfnis, überhaupt Geld reinzustecken, denn das Spiel an sich ist schon rund genug.
Liesel Weppen schrieb am
Bis heute abend läuft noch der Square Enix Steam Sale. Da sind einge (alte) Perlen dabei.
Koboldx schrieb am
Schade, ich hätte mich eigentlich auf eine Pleite von SE gefreut... aber die Konsum Zombies der neusten Generation Interessiert sich nicht für Qualität und lässt sich gerne mit massig DLC's zusätzlich abziehen.
schrieb am

Facebook

Google+