Square Enix: Alte Spielemarken sollen wiederbelebt und an den modernen Markt angepasst werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Square Enix

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Square Enix: Alte Spielemarken sollen wiederbelebt und an den modernen Markt angepasst werden

Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix (Unternehmen) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Im Jahresbericht legt Yosuke Matsuda (President and Representative Director von Square Enix) in einer Mitteilung an die Aktionäre dar, wie sich das Unternehmen in Zukunft weiterentwickeln soll und nennt dabei vier große Vorhaben. So sollen existierende Marken bzw. existierende geistige Eigentümer (IPs: intellectual property) wiederbelebt werden - allerdings angepasst an die Bedürfnisse des modernen Marktes. "Zum Beispiel werden wir eine IP nehmen, die für frühere Generationen von Spielekonsolen entwickelt wurde und sie für die aktuellen Konsolen neu erschaffen, während wir proaktiv Versionen für Smart-Geräte entwickeln", heißt es in dem Schreiben. Das Remake von Final Fantasy 7 dürfte somit ein erster Schritt in diese Richtung sein.

Auch mit Virtual Reality und anderen neuen Plattformen wollen sie experimentieren. Generell sollen diese IPs nicht nur auf einer Plattform, sondern auf mehreren Plattformen (genannt "multidimensional") verbreitet werden. Ansonsten will Square Enix neue Marken für alle Plattformen und in sämtlichen Geschäftsbereichen erschaffen, Kooperationen mit anderen Firmen eingehen (keine Details genannt) und neue Märkte erobern. Matsuda hat dabei Regionen wie Russland, Indien, Südostasien, den Mittleren Osten sowie Mittel- und Südamerika im Sinn.

Quelle: Square Enix

Kommentare

|Chris| schrieb am
nawarI hat geschrieben:
|Chris| hat geschrieben:Bedeutet also: Microtransactions, wobei die alles außer Micro sein dürften.
Ich hoffe ja immernoch das sie Microtransactions in das FFVII Remake einbauen, das könnte der notwendige GAU werden.
Wieso reden hier eigentlich alle von Microtransaktionen?
Ich kann jetzt zwar nicht alle Spiele von Square aufzählen, aber Tomb Raider hatte keine Microtransaktionen. (Paar Gräber als DLC, aber nix relevantes)
Hitman hat keine (laut einer gerade durchgeführten Kurzrecherche - berichtigt mich bitte falls ich falsch liege)
Deus Ex: HR hatte keine (ist auch in der Zeit rausgekommen, bevor dieser quatsch populär wurde.) Bei Thief weiß ichs nicht.
Vielleicht sind mit der Anpassung an den aktuellen Markt wirklich nur Grafik, Steuerung, Schwierigkeitsgrad und Erzählweise gemeint?
http://www.eurogamer.net/articles/2015- ... s-detailed
Nein, sind sie nicht. Das ist Inventorensprech für M-M-Money.
nawarI schrieb am
|Chris| hat geschrieben:Bedeutet also: Microtransactions, wobei die alles außer Micro sein dürften.
Ich hoffe ja immernoch das sie Microtransactions in das FFVII Remake einbauen, das könnte der notwendige GAU werden.
Wieso reden hier eigentlich alle von Microtransaktionen?
Ich kann jetzt zwar nicht alle Spiele von Square aufzählen, aber Tomb Raider hatte keine Microtransaktionen. (Paar Gräber als DLC, aber nix relevantes)
Hitman hat keine (laut einer gerade durchgeführten Kurzrecherche - berichtigt mich bitte falls ich falsch liege)
Deus Ex: HR hatte keine (ist auch in der Zeit rausgekommen, bevor dieser quatsch populär wurde.) Bei Thief weiß ichs nicht.
Vielleicht sind mit der Anpassung an den aktuellen Markt wirklich nur Grafik, Steuerung, Schwierigkeitsgrad und Erzählweise gemeint?
Liesel Weppen schrieb am
Obscura_Nox hat geschrieben:Die Final Fantasy Reihe hat auch schon seit Jahren keine guten Zeiten mehr gesehen. Wenn ich an Final Fantasy dachte, hatte ich immer dieses mystische, magische Abenteuer vor Augen - Aber (aller)spätestens seit es mit Teil 10 auf Ultra-Androygene Maincharactere und allgemein ziemlich viel Kawaii Moe Bullshit setzt, habe ich da die Hoffnung aufgeben.
Dafür waren die DS-Remakes (mittlerweile auch auf PC, weiß nicht ob auch PS3/4, X360/O) von FF3 und 4 ziemlich gut, wie ich finde. Das FF5 Remake steht noch auf meiner Todolister.
Da hat man halt nur die Grafik etwas aufgehübscht, aber das Spielsystem blieb komplett beim Alten.
adventureFAN schrieb am
Glaub eher, es wird einiges für Smartphones aufbereitet... darum hoffe ich ja auf 16bit Klassiker die hier in Europa/Westen nicht erschienen sind.
So wie z.B. Secret of Mana, FF5 oder FF6.
schrieb am

Facebook

Google+