Square Enix: Umsetzung von Prothesen, die von Deus Ex inspiriert wurden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Square Enix

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Square Enix: Umsetzung von Prothesen, die von Deus Ex inspiriert wurden

Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix (Unternehmen) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix arbeitet gemeinsam mit Open Bionics (einem Prothesen-Start-Up), Razer (Hersteller von Gaming-Produkten) und Eidos Montréal an der Umsetzung von Prothesen, die von Deus Ex: Mankind Divided inspiriert wurden. "Gemeinsam arbeiten die Firmen am Design und den Bauplänen einer für jedermann erschwinglichen, bionischen Hand. Diese Initiative kombiniert die Expertise aller genannten Hersteller - mit dem ultimativen Ziel, elegant zu tragende Prothesen einem großen Publikum zugänglich zu machen", heißt es in einer Pressemitteilung. "Das Deus Ex Universe erzählt von einer nahen Zukunft, in der einige Menschen mit Prothesen ausgestattet sind, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Auch wenn es sich dabei um eine Fantasiewelt handelt, greift die im Spiel präsentierte Dystopie brandaktuelle Diskussionen über Transhumanismus und bionische Verbesserungen auf. Das Team von Eidos Montréal entwirft State-of-the-Art-Designs, die von diesem Universum und seinen Charakteren inspiriert sind. Adam Jensen, der Protagonist der Deus-Ex-Serie, steht mit seiner Armprothese aus Titan im Mittelpunkt dieses Bestrebens. Denn diese und andere Augmentierungen werden schon bald für jedermann verfügbar sein, ob jung oder alt, Frau oder Mann. Eidos Montréal und Open Bionics veröffentlichen die entsprechenden Baupläne (...) kostenlos und geben damit jedem die Möglichkeit, sich eine eigene Deus-Ex-Prothese mit einem (...) 3D-Drucker herzustellen."

"Mit Deus Ex zu arbeiten und so die Zukunft der bionischen Prothesen aufzuzeigen, ist ein großartiger, kreativer Prozess. Wir genießen es, den Menschen dabei zuzusehen, wie sie den bionischen Arm ausprobieren. Diese Kooperation zeigt, wie spannend und verheißungsvoll die Zukunft der Bionik aussieht. Wir sind sehr glücklich darüber, mit dem Team hinter Deus Ex zusammenzuarbeiten und freuen uns darauf, diese Partnerschaft noch weiter zu vertiefen", sagt Joel Gibbard, CEO von Open Bionics.

Die Stargazer-Kamera von Razer hilft mit ihrer Bewegungserkennungs-Technologie dabei, den bionischen Arm in eine virtuelle Umgebung zu transferieren. User können dadurch die Prothese bei entsprechenden Events ausprobieren. Es handelt sich um eine Echtzeit-Demonstration der Technik. "Wir sind sehr glücklich, Teil dieser fantastischen Initiative zu sein. Die Razer Stargazer ist als weltweit fortschrittlichste Webcam das perfekte Tool, um Handbewegungen präzise zu interpretieren", sagt Min-Liang Tan, Mitbegründer und CEO von Razer. Der bionische Arm soll 2017 veröffentlicht werden und ist zuvor auf Veranstaltungen wie der E3 oder der gamescom als Austellungsstück vertreten.


Quelle: Square Enix

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+