Square Enix: Lizenziert Unreal Engine 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Square Enix

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Square Enix lizenziert Unreal-Engine 3

Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix (Unternehmen) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Wie Square Enix heute per Pressemitteilung bekannt gibt, gehören die Rollenspielspezialisten aus Japan jetzt auch zur nicht kleinen Gruppe der Entwickler, die Epics Unreal Engine 3 lizenziert haben. Taku Mata, General Manager der R&D-Sparte, lobt die technischen Grundlagen der Engine, äußert sich allerdings nicht zu konkreten Projekten. Da solche Ankündigen normalerweise erst etwas später gemacht werden, ist durchaus davon auszugehen, dass Square schon ein Weilchen mit der Engine gearbeitet hat.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Don. Legend schrieb am
Könnte gut möglich sein
Vielleicht werden ja noch mehr Leute wie Tetsuja Nomura auch weggehn, wer weiß...
Balmung schrieb am
Das Problem ist eigentlich ganz einfach bei Square Enix: Bevor sie sich mit Enix zusammen geschlossen haben und noch unter dem Namen Squaresoft bekannt waren, haben sie nur Spiele entwickelt. Doch seit der Fusion mit Enix sind sie nicht länger nur mehr Entwickler sondern auch Publisher und damit hätten wir auch schon das Problem.
Ich behaupte nach wie vor, dass Sakaguchi und Uematsu jeweils ihre eigene Firma gegründet haben, weil sie nicht länger nur für Square Enix arbeiten wollten. Ich schätze die Firma ist inzwischen so groß, das es schwer fällt sich dort noch verwirklichen zu können, sowas kann man eher in einer kleinen Firma, z.B. in einer eigenen. ;)
Balmung schrieb am
Das Problem ist eigentlich ganz einfach bei Square Enix: Bevor sie sich mit Enix zusammen geschlossen haben und noch unter dem Namen Squaresoft bekannt waren, haben sie nur Spiele entwickelt. Doch seit der Fusion mit Enix sind sie nicht länger nur mehr Entwickler sondern auch Publisher und damit hätten wir auch schon das Problem.
Ich behaupte nach wie vor, dass Sakaguchi und Uematsu jeweils ihre eigene Firma gegründet haben, weil sie nicht länger nur für Square Enix arbeiten wollten. Ich schätze die Firma ist inzwischen so groß, das es schwer fällt sich dort noch verwirklichen zu können, sowas kann man eher in einer kleinen Firma, z.B. in einer eigenen. ;)
locidoc schrieb am
Ich komm ausm lachen nicht mehr raus :lol: :lol:
Tolles Bild !!
schrieb am

Facebook

Google+