4Players-Umfrage: Was hältst du von Stealth-Action? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players.de
Publisher: 4Players.de
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Umfrage: Was hältst du von Stealth-Action?

4Players-Umfrage (Sonstiges) von 4Players.de
4Players-Umfrage (Sonstiges) von 4Players.de - Bildquelle: 4Players.de
Thief, Splinter Cell, Metal Gear Solid - Namen, die für gepflegtes Schleichen stehen oder wenigstens standen. Was haltet ihr vom Genre der Stealth-Action? Ist das was für euch oder steht ihr eher auf klassische Action? Gerade diskutieren Leser mit der Redaktion über das Thema.

Die aktuelle Umfrage findet ihr wie immer unten rechts auf der Startseite; die aktuellen Ergebnisse ebenfalls. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Kommentare

pcj600 schrieb am
Eins meiner Lieblingsgenres.
Die Spannung, jederzeit erwischt werden zu können ist klasse.
Besonders in Spielen, in denen man dann geringe Überlebenschancen hat. Bei Spielen mit hoher Überlebenschance starte ich den Abschnitt solange nochmal, bis ich ihn ohne Alarm schaffe (was ab und zu ziemlich frustrierend ist).

sprichst mir aus der (zocker-)seele.. was habich mgs3 (und mich mindestens genauso) dafür verflucht, zig male die todespille nehmen zu müssen, weilich mit meiner leistung, meiner effizienz die gegner zu umgehen, kaltblütig ohne aufsehen auszuschalten oder sonstwie an der nase herumzuführen, nicht zufrieden war.. :roll:
aber genau diese tödliche perfektion - mit viel übung und etwas planung letztendlich erreichbar - macht für mich die unglaubliche motivierung und spannung bei stealth games aus.. 8)
jackdaniel1987 schrieb am
Mh...Stealth fetzt aber ich wünsche mir immer die Wahl zu haben.
Bei Hitman konnte man unaufällig ein Hotel infiltrieren oder mit dem Sturmgewehr alles abmurksen was nicht bei 3 im Hotelbett liegt.
Leider lässt kaum ein Spiel diese Wahl und wenn das funktioniert es nur mit vielen macken.
superboss schrieb am
Ich bin eher so ein Spieler , der fast jeden genre stil mag. Aber ich brauch immer eine gewisse Form von Abwechslung, (gefühlter) Freiheit und Belohnung., weshalb ich gerne Open World games und Genre Hybride zocke.
Batman war so eine gelungene Mischung aus Hackn slay, stealth, Rätseln, open World mit coolen MOves und einer sehr guten Inszenierung.
Splinter Cell 1 fand ich damals auch klasse, aber seitdem habe ich kein weiteres Spiel der Serie auch nur halbwegs durchgespielt. Nur Schleichen "(oder nur Schiessen) ermüdet oder stresst mich schnell.
Eigentlich interessante Gebäude oder Gebiete empfinde ich schnell als austauschbar und dann ist der Reiz ganz schnell weg.
Dazu neigen Stealth Games ja logischerweise eher zur dunkleren Darstellung , was dieses Gefühl noch unterstützt.
Über das neue SC Conviction habe ich mir noch keien endgültige Meinung gebildet, obwohl ich im anderen Thread geschrieben hab, dass es gut ist.
Irgendwie verwirrt mich das Spiel im Moment so ein bißchen.
BlueSDiceS schrieb am
Nur Splinter Cell hat meine Erwartungen bisher erfüllt.
(interessiere mich aber seehr dafür und für taktische/realitätsnahe shooter)
KingWannabe schrieb am
Splinter Cell, Hitman, MGS, Tenchu, Manhunt, Thief und wie sie alle heißen ftw! :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+