Sonstiges
Entwickler: 4Players.de
Publisher: 4Players.de
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

In welche Richtung soll sich Mass Effect entwickeln?

4Players-Umfrage (Sonstiges) von 4Players.de
4Players-Umfrage (Sonstiges) von 4Players.de - Bildquelle: 4Players.de
Am 8. März erscheint Mass Effect 3. Mit dem Erscheinen des zweiten Teils (Wertung: 82%) entstand eine Diskussion um das Spieldesign: Warum hatte BioWare die Rollenspiel-Elemente vernachlässigt und die Action weiter in den Vordergrund gerückt? War das eine gute Entscheidung? In unserer Umfrage wollen wir von euch wissen, wie ihr zukünftige Abenteuer innerhalb des Science-Fiction-Universums gewichten würdet.

In welche Richtung soll sich Mass Effect entwickeln?
  •  Ich will mehr Rollenspiel!
  •  Die aktuelle Mischung stimmt.
  •  Ich will mehr Action!
  •  Mass Effect? Ist mir egal.
 

Kommentare

xBuL1eTxPrOofx schrieb am
Mittlerweile könnte man die Umfrage mal von der Hauptseite nehmen, vor allem da es ja längst released wurde und wir nun wissen, dass es mit den RPG-Elementen nicht so gut geklappt hat :wink:
kueni schrieb am
So genau kann ich das gar nicht Beantworten. Was mich bei ME reizt ist einfach das ganze Universum. Mich würden Spiele jeglichen Genres interessieren, die im ME-Universum angesiedelt sind. Ich hätte auch nichts gegen ein reines Rollenspiel oder Actionspiel/Shooter, Meinetwegen auch ein Echtzeitstrategie spiele ala Homeworld (meinetwegen auch nen Titel der auf der Oberfläche spielt) oder auch ein Rundenstrategie-Spiel, oder ein stimmiges Adventure wäre auch cool ;-) Hauptsache mehr ME ;-)
(Und nein, von einem Tanzspiel, Puzzler oder Rennspiel möchte ich mich hier Distanzieren - soweit geht die Liebe dann doch nicht :))
ICHI- schrieb am
Das hat nix mit Kapitalismus zutun sondern mit der Käuferschicht die eben diese "art" Gameplay verlangen. Kapitalismus ist dann höchstens diesen Titel mit kostenpflichtigen Inhalten oder überflüssigen ablegern noch weiter auszuschlachten und da sind wiederum auch nur die Käufer dran schuld die für diesen schrott Geld zahlen.
Blue79 schrieb am
Leider ist die Serie schon nach dem zweiten Teil weder ein guter Shooter noch ein gutes Rollenspiel. Einzig die Präsentation war meiner meinung nach gut. Bleibt zu hoffen, dass zukünftige Spiele, welche im ME Universum angesiedelt sind, ihren schwerpunkt auf Shooter oder RPG (oder Strategie) setzen. Der einzige grund wieso ich mir ME3 eventuell holen würde ... möchte natürlich wissen, wie die Story endet.
KOK schrieb am
Von mir aus kann ja ME mehr zu einem Shooter werden, denn ich spiele auch gute Shooter gerne. Was mich nervt ist, daß ME auch als Shooter einfach nur schlecht ist. Ein mieses Deckungssystem, miese KI, mieses Waffenhandling, alles mies. Mal von den Schlauchleveln, in denen man einer Welle nach der anderen vorgesetzt wird, ohne das es irgendwie relevant ist. Da kommt bei mir weder Atmosphäre auf (spielt mal das erste Crysis, dann wisst ihr, wie sowas richtig geht), geschweige denn Spannung.
schrieb am

Facebook

Google+