4Players-Umfrage: Schwarmfinanzierung finde ich... - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players.de
Publisher: 4Players.de
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Schwarmfinanzierung finde ich...

4Players-Umfrage (Sonstiges) von 4Players.de
4Players-Umfrage (Sonstiges) von 4Players.de - Bildquelle: 4Players.de
Finanzieren bald nicht mehr die Publisher, sondern die Spieler direkt die Titel? Ist das nur ein alternativer Trend oder eine Zukunft für die Branche? Tim Schafer hat bereits medienwirksam über drei Millionen Dollar für sein kommendes Point&Click-Adventure gesammelt - immer mehr Projekte entstehen: Wasteland 2 und The Banner Saga sind nur zwei aktuelle Beispiele, die über Crowdfunding bzw. Schwarmfinanzierung entstehen, indem sich Leute über das Internet direkt an den Entwicklungkosten beteiligen. Was haltet ihr davon?


Schwarmfinanzierung für Spiele finde ich...
  •  ...sehr gut ! So kann ich mich direkt an tollen Projekten beteiligen.
  •  ...interessant, aber ich warte die ersten Ergebnisse ab.
  •  ...bedenklich, denn die Spieler haben zu viel Mitspracherecht.
  •  ...sehr riskant! Wer weiß, was die am Ende mit meinem Geld fabrizieren?
 

Kommentare

4P|IEP schrieb am
Ein Scam wäre es, wenn es eine Verarsche wäre. Alles andere ist deine Meinung und kann ich akzeptieren.
Wizz schrieb am
Ist für mich nicht mehr als eine harmlosere Version von Scam ehrlich gesagt. =(
Im Grunde ist es auch nix anderes, man verspricht den Leuten eben irgendetwas damit sie einem ihr Geld schicken.
Ich verstehe natürlich trotzdem, dass sowas für Indie-Entwickler sehr hilfreich sein kann, immerhin dient es ja nicht nur zur Finanzierung sondern auch indirekt der Vermarktung.
Ein entsprechenden Anklang vorrausgesetzt steigen dann vlt auch größere Investoren ein.
Auch für die andere Firmen ist es prima Gratis-Marktforschung.
Trotzdem hab ich persönlich für sowas kein Geld zu verschenken. *verstecken geht*
HanFred schrieb am
darkrockerXX hat geschrieben: Ach bitte ... ich kanns nicht mehr hören. Das einzige was es geben wird ist eine Massenpanik, weil jeder glaubt die Welt würde untergehen. Ich bleib so lange zuhause und warte bis ihr euch alle wieder beruhigt habt. ;)
Meinst du, dass es viele Leute gibt, die wirklich an den Blödsinn glauben?
Naja, zurück zum Thema. Crowdfunding ist eine tolle Sache, grosse Publisher mag ich nicht besonders. Ich kaufe auch Musik auf Bandcamp, da bezahlt man zwar nicht im Voraus (im Gegenteil, man kann sich jeweils ganze Alben anhören), aber immerhin ist sicher kein Major Label im Spiel. Nicht dass mir das alles enorm wichtig wäre, aber es ist sympathischer.
Nightfire123456 schrieb am
Ich hab mir die kickstarter seite mal richtig angesehen. Das ist ja gar nicht mal so klein das ganze. Da ist ja alles dabei von Musik, über games zu kunst und film. Und die meisten davon erreichen auch ihr ziel.
Ich werde erstmal abwarten wie sich projekte wie das tim schaffer adventure, wastland 2 und banner story entwickeln. Wenn die qualität stimmt werde ich das system auf jeden fall unterstützen. Ich hab da schon ein paar Sachen gesehen die durchaus interessant sind
FuerstderSchatten schrieb am
Suppression hat geschrieben:Grundsätzlich finde ich erstmal sämtliche Instrumente gut, die den Publishern Macht nehmen und Kreativität und "Spiele für Fans" wie Wasteland 2 fördern. Wie sich das weiterentwickelt, wird man sehen.
Das mit Spiele für Fans finde ich gut, das mit der Macht halte ich für irrelevant, hauptsache es macht im Endeffekt Spass, egal wer es zum Anfang finanziert hat.
schrieb am

Facebook

Google+