4Players-Umfrage: Was haltet ihr von Let`s Play-Videos? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players.de
Publisher: 4Players.de
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Was haltet ihr von Let`s Play-Videos?

4Players-Umfrage (Sonstiges) von 4Players.de
4Players-Umfrage (Sonstiges) von 4Players.de - Bildquelle: 4Players.de
Kompletter Unsinn oder doch nützlich und unterhaltsam? Was haltet ihr vom Phänomen der Let`s Play-Videos? In der Redaktion sind wir uns auch nicht einig. Deshalb gibt es zwei Kommentare:  Während Mourad über Walkthrough-Filme flucht, kann Dieter dem Ganzen positive Aspekte abgewinnen.

Was haltet ihr von Let`s Play-Videos?
  •  Let`s Play-Videos? Was ist das denn?
  •  Spoilernder YouTube-Unsinn - das klicke ich grundsätzlich nicht an!
  •  Das kommt auf das Spiel und die Macher an - manche schau ich mir an.
  •  Sehr cool - ich schau regelmäßig zu!
  •  Ein klasse Phänomen - ich drehe auch Let`s Play-Videos.
 

Kommentare

Thefender schrieb am
James Dean hat geschrieben:Let's Player sind größtenteils nervig, vor allem Typen wie PewDiePie, der scheinbar seine Videos primär nur an 8-Jährige richtet oder iJustine, die sich mit Absicht zu blöd anstellt um etwa bei Portal 2 die Videos in die Länge ziehen zu können, womit sie mehr Klicks (und mehr Kohle) macht. Da ziehe ich mir lieber Longplays von alten Amiga-Spielen rein, da halten die Spieler wenigstens die Schnauze. Es ist immer schlimm, wenn "Let's Player" während der Zwischensequenzen meinen quatschen zu müssen.
Auf die Bälle geht auch, dass jeder Arsch meint LPs von Minecraft oder CoD oder Terraria machen zu müssen, als ob das die einzigen drei Spiele wären, die man zocken kann.
Ich halte Let's Plays auch für nervig und bei PewDiePie stimm ich dir zu. Meine beste Freundin mag den sehr und hat mir diesbezüglich ein LP von ihm gezeigt....Outcast. Ich wär dem Typ am liebsten durch den Monitor ins Gesicht gesprungen. Sowas nerviges. Noch unsinniger halte ich LP's von Games Wie CoD, BF oder Killzone...wobei ich diese Spiele an sich schon für unnötig halte.
Temeter  schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:Aber die Aktion, das trotzdem zu zocken und damit auch quasi Werbung zu machen finde ich verantwortungslos.
Das zeigt wirklich von wenig Rückgrat. In dem Let's Play, dass ich bis jetzt von Sim City gesehen habe, lief so ziemlich alles schief. Da hatte der LPler wenistens den Anstand das ganze so zu kommentieren und danach aufzuhören:
I mean, look at this shit. Seriously, don't buy it. Not even for fun.
War allerdings sehr amüsant, wie er das Spiel auseinandergenommen hat :Blauesauge:
James Dean schrieb am
Let's Player sind größtenteils nervig, vor allem Typen wie PewDiePie, der scheinbar seine Videos primär nur an 8-Jährige richtet oder iJustine, die sich mit Absicht zu blöd anstellt um etwa bei Portal 2 die Videos in die Länge ziehen zu können, womit sie mehr Klicks (und mehr Kohle) macht. Da ziehe ich mir lieber Longplays von alten Amiga-Spielen rein, da halten die Spieler wenigstens die Schnauze. Es ist immer schlimm, wenn "Let's Player" während der Zwischensequenzen meinen quatschen zu müssen.
Auf die Bälle geht auch, dass jeder Arsch meint LPs von Minecraft oder CoD oder Terraria machen zu müssen, als ob das die einzigen drei Spiele wären, die man zocken kann.
DancingDan schrieb am
Er könnte ja Zuschauer verlieren.
Wigggenz schrieb am
Bin gerade angepisst vom Let's Player Gronkh.
Und zwar wegen SimCity. Ich finde, gerade medienwirksame Let's Player sollten eine gewisse Verantwortung gegenüber dem Spieler als Konsumenten an den Tag legen. Also Schikanierungen nicht unterstützen etc.
Und obwohl Gronkh noch sagt, dass er den Onlinezwang eigentlich nicht gutheißt, geht er mit dem schlechtesten aller Beispiele voran und kauft/zockt/präsentiert (macht letzten Endes indirekt auch kostenlose Werbung) trotzdem, weil er "nicht widerstehen konnte". Selbst nach "Ragequit" macht er trotzdem weiter.
Das sendet nur das falsche Signal, dass man gegenüber dem Publisher wehrlos ist und auch den dreistesten Scheiß ertragen muss, und dass es letzten Endes gar nicht so schlimm sei. Man stelle sich vor, Gronkh hätte in einem Video einfach mal erklärt, warum man davon absehen sollte, SimCity zu kaufen. Das hätte zumindest einige erreicht und EAs Umsatz zumindest etwas eingeschränkt.
Aber die Aktion, das trotzdem zu zocken und damit auch quasi Werbung zu machen finde ich verantwortungslos.
schrieb am

Facebook

Google+