Deutscher Computerspielpreis: Ohne internationale Auszeichnung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Entwickler: GAME und BIU
Publisher: GAME und BIU
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deutscher Computerspielpreis: Umbau

Deutscher Computerspielpreis (Events) von GAME und BIU
Deutscher Computerspielpreis (Events) von GAME und BIU - Bildquelle: GAME und BIU
Im vergangenen Jahr hatte es beim Deutschen Computerspielpreis das gegeben, was weithin als preistechnische Farce (4P-Kommentar) bezeichnet werden konnte. Teile der Jury sträubten sich dagegen, die Auszeichnung für die beste internationale Produktion an Dragon Age: Origins  oder Uncharted 2: Among Thieves  zu vergeben - beide Titel waren der Politik aufgrund ihrer inhaltlichen Ausrichtung und USK-Einstufung (16 bzw. 18) etwas zu heikel für einen Preis, der vom Bundestag und dem Kulturministerium ausgelobt wurde.

Als Notlösung wurde flugs ANNO 1404  nachnominiert, welches zwar von einem internationalen Publisher (Ubisoft) gehandhabt, aber in Deutschland hergestellt worden war. Das Strategiespiel von Related Designs obsiegte dann auch erwartungsgemäß.

Zumindest in diesem Jahr wollen die Veranstalter ähnlichen Diskussionen mit einem taktischen Winkelzug aus dem Weg gehen: Wie Spiegel Online berichtet, entfällt die riskante Kategorie beim Deutschen Computerspielpreis 2011. Die Preise werden in diesem Jahr zusammen mit dem LARA vergeben. Bei jenen Awards gibt es dann keinerlei Einschränkungen, ist doch ein anderer Förderer, der Verlag Gruner + Jahr, dafür zuständig.

Nicht bekannt ist, wie beim Deutschen Computerspielpreis 2012 verfahren werden soll - dann nämlich dürften sich auch die beiden hiesigen Produktionen Spec Ops: The Line  und Crysis 2  zumindest theoretisch Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen.

Kommentare

Blasebalken schrieb am
xAvalanchEx hat geschrieben:
Blasebalken hat geschrieben:...

Das is doch Unsinn, in der Glotze läuft der größte Müll ala DSDS und was weiß ich mit super Quoten, Bohlen und jeder möchtegern Gangster der grad mal 25 is verscherbeln millionen ihrer Biographien, und was Hollywood bisweilen so für hirnlosen Rotz raushaut dürfte auch bekannt sein.
Es gibt nun mal generell und nicht auf ein Medium beschränkt die stumpfe Masse die diesen leicht konsumierbaren Scheiß liebt, und dennoch schafft man es die guten, anspruchsvollen Sachen in Film, TV oder Literatur zu würdigen.
Die Leute die diesen Preis veranstalten sind schuld das er völliger Mist ist, nicht das Mdium Spiele an sich.

Schau doch mal im Forum hier und du siehst du die mächtigen Actionkracher, über die sich beschwert wird, dass sie keinen Award bekommen haben. Natürlich gibt es auch im Fernsehn große Scheiße (darum guck ich auch keins mehr), genauso gibt es hirnlose Filme und hirnlose Bücher.
Natürlich muss es das auch geben. Doch hat man bei diesen beiden Medien mittlerweile auch sehr gute Alternativen und auch anspruchsvolle Sachen haben Erfolg.
Ich lese ja auch gerne Warhammer-Bücher, weil sie spaßig zu lesen sind, erwarte aber nicht, dass solche Sachen nen Award gewinnen (abgesehen davon einfach zu unterhalten).
Man kann natürlich hin gehen und sagen, ey, Spiel xy war cool hat Spaß gemacht, hat sich gut verkauft. Bekommt nen Award. Dann haben wir nen CoD, nen Uncharted, Starcraft 2, etc. Super, bringt das Medium Spiel nicht weiter in die vernünftige Richtung.
Haben wir irgendwo nen Okami, nen Shaddow of the Colossus, nen Flowers anzubieten? Ab und zu gibt es mal nen Lichtblick wie Little Big Planet, der was mit Kunst zu tun hat und dazu noch erfolgreich ist.
So nach lange Action -> (kindisch) die dominierende Komponente in der Spielewelt ist, ist dieses...
Wavrider1 schrieb am
Minando hat geschrieben:Eigentlich ist es ziemlich spassig zuzusehen wie sich die Verantwortlichen einen abbrechen bei dem Versuch den absolut politisch korrekten Preis hinzubekommen.
Nicht dass dieser "Preis" irgend jemanden von Bedeutung beindrucken würde- einen gewissen Unterhaltungswert hat er allemal.

Ja stimmt .. man hatt ja außer Simpsons und Dieter Bohlen hierzulande ja nicht mehr viel zu lachen ! Da kommt so eine Selbstbeweihräuscherung von Politikern , Loobyisten und anderem Gesocks grade richtig .. Zu schade nur das die armen Programmierer diese Zirkus auch noch mitmachen müssen*g*
Vielleicht sollte ich mal an unseren EU Abgeordneten schreiben. Ob man solchen Schwachsinn nicht per Gesetzt verbieten lassen kann. Ich meine die machen das ganze Jahr über ja nur irgendwelche schwachsinnigen Gesetze , da bringen die "so" ein Gesetzt doch sicher in der Mittagspause durch !
*g*
Alle Macht den Gamern!
Minando schrieb am
Eigentlich ist es ziemlich spassig zuzusehen wie sich die Verantwortlichen einen abbrechen bei dem Versuch den absolut politisch korrekten Preis hinzubekommen.
Nicht dass dieser "Preis" irgend jemanden von Bedeutung beindrucken würde- einen gewissen Unterhaltungswert hat er allemal.
Kajetan schrieb am
Xyluz hat geschrieben:
Seth666 hat geschrieben:Wobei die Amis sowieso viel mehr von Moviemaking verstehen als zum Beispiel Europäer.

*hust* Von Moviemaking hast Du aber nicht allzu viel Ahnung, oder?
Und nein, der persönliche Geschmack, welche Filme einem gefallen oder eben nicht, hat damit nicht viel zu tun :)
Xyluz schrieb am
Seth666 hat geschrieben:Dann sollte man so einen Preis doch gleich sein lassen.
Wäre gespannt was passieren würde, wenn bei den Oscars auch nur noch Filme aus den USA gewinnen würden.

Äh, das ist de facto fast so, schau dir mal die Kritierien an, die ein Film erfüllen muss, um überhaupt nominiert werden zu können.
Wobei die Amis sowieso viel mehr von Moviemaking verstehen als zum Beispiel Europäer.
schrieb am

Facebook

Google+