Deutscher Computerspielpreis: Die Gewinner - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Entwickler: GAME und BIU
Publisher: GAME und BIU
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deutscher Computerspielpreis/LARA: Die Gewinner

Deutscher Computerspielpreis (Events) von GAME und BIU
Deutscher Computerspielpreis (Events) von GAME und BIU - Bildquelle: GAME und BIU
Am gestrigen Abend wurde in München der Deutsche Computerspielpreis 2011 vergeben. Nach dem Jury-Politikum des vergangenen Jahres hatte man beschlossen, die Preisvergabe mit den LARA-Awards zusammenzulegen. Die Kategorie Bestes Internationales Spiel wurde an den Partner übergeben, der nicht so sehr auf Befindlichkeiten hinsichtlich vermeintlich heikler Spiele Rücksicht nehmen muss.

Bleibt abzuwarten, wie die Veranstalter im kommenden Jahr verfahren werden. Dann dürfte nämlich das in hiesigen Gefilden produzierte Crysis 2 zum Kreis der Preiskandidaten gehören. Auch das in Berlin entwickelte Spec Ops: The Line könnte dann (abhängig vom Releasetiming von 2K Games) im Rennen sein, so die Nominierungskriterien oder Kategorien nicht nochmals geändert werden - oder die Vertreter der Politik im Organisationsgremium von ihrem bisherigen Standpunkt abrücken.

Insgesamt waren in diesem Jahr Preisgelder in Höhe von 385.000 Euro ausgelobt worden. Die folgenden Titel bzw. Hersteller wurden ausgezeichnet:


Bestes Deutsches Spiel (50.000 Euro)
A New Beginning - Daedalic Entertainment/Deep Silver

Bestes Kinderspiel (75.000 Euro)
The Kore Gang - Pixonauts/SnapDragon/Games Foundation/Zoink Games

Bestes Jugendspiel (75.000 Euro)
A New Beginning - Daedalic Entertainment/Deep Silver

Bestes Mobiles Spiel (50.000 Euro)
Galaxy on Fire 2 - Fishlabs Entertainment

Bestes Serious Game (50.000 Euro)
Energetika - Takomat/Dialogik

Bestes Browsergame (50.000 Euro)
Die Siedler Online - Blue Byte/Ubisoft

Bestes Nachwuchskonzept (35.000 Euro)
Tiny & Big - Grandpa's Leftovers - Black Pants Game Studio/Uni Kassel


LARA - Der Deutsche Games Award 2011 (ohne Preisgelder)

Bestes Internationales Computerspiel
StarCraft II: Wings of Liberty - Blizzard Entertainment

Bestes Internationales Konsolenspiel
Assassin's Creed: Brotherhood - Ubisoft

Bestes Internationales Mobiles Spiel
World of Goo - 2D Boy

LARA of Honor
Yves Guillemot - Ubisoft

Wer wissen will, welche Spiele überhaupt nominiert worden waren, wird hier fündig.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

crewmate schrieb am
ButterKnecht hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:WAS? Wie können sie Assassins Creed nur erwähnen? DA WIRD DOCH GETÖÖÖÖÖÖÖTÄÄÄT!
Achja und ich kann mich den anderen nur anschließen. Waszumf*ck "A new beginning" soll besser sein als "Crysis 2"? Na klar!
Kann jemand dafür sorgen, dass diese lächerliche Preisvergabe mal eingestampft wird?
Ohje des hört sich nach dem üblichen ich hab das Spiel noch nie gespielt, aber ich gebe dazu trotzdem meine total unnütze Meinung ab!
Das Spiel hat wenigstens eine orginelle und vernünftige Story und nicht wieder das 08/15 Alien Gedöns! Und was bitte ist an Crysis 2 so unglaublich herrausragend, außer der tollen Technik?! (ja ich habs gespielt, gute 10 stunden)
crysis 2 ist erst jetzt erschienen. Die Zeit für die Nominierung ist aber viel früher. crysis2 könnte nächstes Jahr aufgenommen werden.
Pixelheld schrieb am
Alle durch Politik beeinflußten Preisverleihungen sind albern. Bei einer Preisverleihung im Bereich der Computerspiele ist dieser Fakt anscheinend nur besonders offensichtlich. Wie war das noch? Anno irgendwas zwei Mal ausgezeichnet? (national + international) War erfolgreich und gnadenlos harmlos - Genau der richtige Preisträger!
Wird dieser Preis eigentlich aus Steuergeldern bezuschusst??? Vermutlich ja, da darf dann ein "Sinnlos"-Amt, wie jenes des Kulturstaatsministers mal gassi gehen.
Meiner Meinung nach kann man sich diese Preisverleihung schenken.
Huhamamba schrieb am
Wieso erhält das "beste deutsche Spiel" ein kleineres Preisgeld als die "beste" Kinderkacke? Und "Best Serious Game" Energetika, WTF?!
Deutschland ist so ein oberpeinliches Vollmuschiland. :lol:
Spunior schrieb am
Auch wenn Crytek mittlerweile 35,4 Satellitenstudios haben sollte - das Gros der Assets und der Singleplayer-Part von Crysis 2 kommen aus Frankfurt.
Xyluz schrieb am
PabloCHILE hat geschrieben:mensch leutz wat regt ihr euch gleich auf? für mich sieht es jedenfalls so aus > sitz vieleicht in De die haubtarbeit wird aber bei diesen ganzen anderen studios alle außerhalb vom deutschen lande gemacht da finde ich nicht das man sagen kann "deutsch" besitzer und chef's sind türken(deutsch-türken) die 3 Yerli Brüder
Dann ist ein Mercedes kein "deutsches" Auto, da der großteil der Produktion im Ausland liegt.
Von "arbeitsteiliger Wirtschaft" habt ihr noch nie gehört oder?
schrieb am

Facebook

Google+