Deutscher Computerspielpreis: 2016: Die 36 Nominierten stehen fest; Voting zum Publikumspreis - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Entwickler: GAME und BIU
Publisher: GAME und BIU
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deutscher Computerspielpreis 2016 - Die 36 Nominierten stehen fest

Deutscher Computerspielpreis (Events) von GAME und BIU
Deutscher Computerspielpreis (Events) von GAME und BIU - Bildquelle: GAME und BIU
Aktualisierung vom 7. März, 17:59 Uhr:

Die Veranstalter des Deutschen Computerspielpreises haben heute das "Online-Voting" für den "Publikumspreis" gestartet (zur Abstimmung). Im Rennen sind alle nominierten Spiele sowie diverse deutsche und internationale Games. Das Voting zum Publikumspreis läuft bis zum 3. April 2016. Begleitet wird die Abstimmung von einem Gewinnspiel. Vergeben wird der Deutsche Computerspielpreis in vierzehn Kategorien am 7. April 2016 in München.

Ursprüngliche Meldung vom 3. März, 21:10 Uhr:

Die Jury des Deutschen Computerspielpreises (DCP) hat die "besten Spiele 2016" nominiert. Aus 326 Einreichungen und 97 Nachwuchskonzepten wählte sie insgesamt 36 mögliche Preisträger. Bei der Verleihung auf Einladung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums warten am 7. April 470.000 Euro. Die Branchenverbände BIU und GAME sowie das Bundesdigitalministerium wollen mit dem Preis 16 Sieger in 14 Kategorien und die Entwicklung qualitativ hochwertiger Spiele 'made in Germany' fördern. Zusätzlich zu den zwölf bekanntgegebenen Kategorien werden beim DCP ein Sonderpreis der Jury und ein Publikumspreis verliehen. Die deutsche Computerspiel-Community ist vom 7. März bis 3. April aufgerufen, ihren Favoriten zu wählen. Das Online-Voting startet am 7. März auf der Website des DCP.

"Die Haupt- und Fachjury des DCP, besetzt mit Journalisten, Branchenvertretern und spielebegeisterten Persönlichkeiten aus Fernsehen, Politik und Wissenschaft haben die 36 besten Computerspiele des Jahres nominiert. Die Bandbreite der diesjährigen Bewerber ist enorm - die Bewerberzahlen in den Kategorien 'Beste Innovation' und 'Bestes Nachwuchskonzept' haben sich verdoppelt."

Die Juryvorsitzende Dorothee Bär (CSU), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesdigitalministerium, kommentiert: "Was ich hier gesehen habe - gerade in der Kategorie Beste Innovation - belegt: Die deutsche Computerspielindustrie ist Motor technologischer Entwicklungen 'made in Germany'. Heute gewinnen Games in nostalgischer Pixeloptik oder als innovatives Virtual-Reality-Action-Game Preise für Spielspaß. Und schon morgen werden sie zu Innovationen jenseits des Spielesektors, etwa im Bildungssektor, in der Medizintechnologie oder in der Automobilindustrie."

Übersicht der Nominierten 2016 (Innerhalb der Kategorien in alphabetischer Reihenfolge) Bestes Deutsches Spiel (dotiert mit 100.000 Euro)
  • Anno 2205
  • Deponia Doomsday
  • Shift Happens

Bestes Nachwuchskonzept
(dotiert mit insgesamt 75.000 Euro, 1. Platz 40.000 Euro, 2. Platz 25.000 Euro, 3. Platz 10.000 Euro)
  • Cubiverse (Hochschule: Media Design Hochschule München / Bayern)
  • Leaves (Hochschule: TH Köln / Nordrhein-Westfalen)
  • Lost Ember Hochschule: HAW Hamburg, Mooneye Studios / Hamburg

Bestes Kinderspiel
(dotiert mit 60.000 Euro)
  • Blown Away: Secret of the Wind
  • Fiete Choice
  • Shift Happens

Bestes Jugendspiel
(dotiert mit 60.000 Euro)
  • Anno 2205
  • Deponia Doomsday
  • One Button Travel

Beste Innovation
(dotiert mit 35.000 Euro)
  • articy:draft 2.4
  • Carpe Lucem - Nutze das Licht
  • The Climb

Beste Inszenierung
(dotiert mit 35.000 Euro)
  • Dungeons 2
  • Neo Magazin Royale Jäger der verlorenen Glatze
  • Typoman

Bestes Serious Game
(dotiert mit 35.000 Euro)
  • Die Skatinsel
  • In Between
  • Professor S.

Bestes Mobiles Spiel
(dotiert mit 35.000 Euro)
  • Assassin's Creed Identity
  • FREEZE! 2 - BROTHERS
  • Path of War

Bestes Gamedesign (dotiert mit 35.000 Euro)
  • Card Crawl
  • Deponia Doomsday
  • Shift Happens

10. Bestes Internationales Spiel (undotiert)
  • Fallout 4
  • Rise of the Tomb Raider
  • The Witcher 3: Wild Hunt

Bestes Internationales Multiplayer-Spiel
(undotiert)
  • Guitar Hero Live
  • Splatoon
  • Star Wars Battlefront

Beste Internationale neue Spielewelt
(undotiert)
  • Bloodborne
  • Unravel
  • The Witcher 3: Wild Hunt

Sonderpreis der Jury (wird erst bei der Gala bekannt)

Publikumspreis (Voting startet am 7. März)

Quelle: DCP

Kommentare

SethSteiner schrieb am
So ist es, ein völlig wertloser Preis, der sich schon vor langer Zeit aufgrund der fragwürdigen Politik disqualifiziert hat.
Todesglubsch schrieb am
Bedameister hat geschrieben:*Das soll keine Kritik an den deutschen Entwicklern und den hier nominierten sein.

Die haben ja meist eh keine Schuld für. Aber es ist nunmal so wie's ist: Der deutsche Computerspielpreis ist doch bei uns Gamern eine Lachnummer. Aber hauptsache die Politiker und Gremien können irgendeinem Studio einen Preis in den Hintern schieben, damit diese weiter Spiele produzieren können, die international keinerlei Wert haben oder Anerkennung haben.
Und wenn dann doch mal ein Spiel geschaffen wurde, wird es nicht nominiert, weil es zu brutal ist oder der Publisher hinter dem Spiel keine Lust hatte den Gremien in den Hintern zu kriechen.
Bedameister schrieb am
Mal wieder Anno und ein Daedalic Spiel. Sicher beides gute Spiele aber immer wenn ich das sehe stimmt mich das schon etwas traurig. Deutschland ist einer der größten Videospielmärkte aber was die Entwicklung von Spielen angeht hinken wir einfach so stark hinterher.
Wäre halt einfach schön wenn wir in Deutschland auch Entwickler hätten die ganz oben mitspielen könnten.
*Das soll keine Kritik an den deutschen Entwicklern und den hier nominierten sein.
Rooobert schrieb am
zmonx hat geschrieben:Ist doch nett von choba, dass er da Aufklärung betreibt :)

Die Überlegung war nur ob morningrey nicht bei nem direkten Konkurrenten beschäftigt ist :mrgreen: ...Aber er hat sich schon vor 2 Tagen angemeldet, nicht erst pünktlich zur News.
zmonx schrieb am
Ist doch nett von choba, dass er da Aufklärung betreibt :)
schrieb am

Facebook

Google+