id Software: Keine Lust auf große Publisher - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

id Software: Hatte keine Lust auf Activision oder EA

id Software (Unternehmen) von
id Software (Unternehmen) von
Vor zwei Tagen hatte ZeniMax die Übernahme id Softwares verkündet und damit einen kleinen Überraschungscoup gelandet, hätten viele doch eher damit gerechnet, dass die Texaner irgendwann von einem der Platzhirsche in der Branche aufgekauft werden würden. Das weiß auch John Carmack, der bei VentureBeat erläutert, warum sich das Studio an Bethesdas Mutterunternehmen binden wird.

"Die offensichtlichen Kandidaten waren Activision und Electronic Arts. Das sind die beiden Giganten in der Branche. Aber wir wussten, dass wir das Unternehmen ziemlich umbauen müssten, wenn wir bei ihnen landen würden. [...] Wären wir zu einer dieser Firmen gegangen, wären wir dort nur ein weiteres Studio gewesen.

Wir wären ein renomiertes Studio. Aber wir wären nicht ihr einziges Shooter-Studio. Wir würden mit unseren Bruder- und Schwesterstudios um Ressourcen konkurrieren. Zweifelsohne würde es zu einem gewissen Grad Konflikte geben, wenn die ein Call of Duty-Projekt haben."


ZeniMax habe mit Fallout 3 & Co. Projekte, auf die man stolz sein könne, aber es gebe keinerlei Überschneidung mit den Dingen, die id Software macht. Überhaupt habe das postapokalyptische Rollenspiel ids Entscheidung beeinflusst, wie Carmack in einem Interview auf Gamasutra anmerkt.

"Aber eine der überzeugendsten Dinge war dieser durchschlagende Erfolg von Fallout 3. Wir haben das gesehen und gedacht: Wenn sie eine Nischenmarke wie Fallout nehmen und daraus dieses riesige, erfolgreiche Phänomen machen, dann sind sie unglaublich dafür geeignet, Doom 4 zu nehmen und damit die Welt zu verändern."

In den vergangenen fünf bis sechs Jahren habe sich id immer häufiger Sorgen darüber gemacht, dass sich die Publisher stärker auf ihre internen Teams konzentrieren und nicht mehr alle Möglichkeiten für die eigenen Titel ausschöpfen würden. Auch wären sie nicht mehr so interessiert daran, Spiele zu vertreiben, bei denen man nicht die Rechte an eventuellen Sequels hat.

Rückblickend sei das Ganze aber dennoch sehr überraschend gekommen:

"Ja, ich wäre auch schockiert gewesen, wenn mir jemand vor einem Jahr gesagt hätte, dass Zenimax id Software aufkauft. Zuerst hätte ich wohl erstmal gefragt: 'Wer?' Als Todd [Hollenshead] mir das erzählte, hatte ich noch nie von ZeniMax gehört. Erst als die Bethesda erwähnten, konnte ich da einen Bezug aufbauen." 

Neben dem Aufbau eines dritten Teams wird sich Carmack allerdings auch weiterhin mit Plattformen wie dem iPhone auseinandersetzen, so ids Technical Director bei Joystiq.

"Ich habe eine Reihe von iPhone-Titeln in Vorbereitung und rechne damit, dass im nächsten Jahr alle zwei bis drei Monate einen iPhone-Release haben, wenn wir so unsere Klassiker durchgehen - und danach darüber hinaus."

Neben Umsetzungen von Doom RPG und Wolfenstein RPG werde man dann vielleicht auch ein auf Rage basierenden Spiel produzieren. Dabei gehe es allerdings nicht um großartige strategische Entscheidungen, die die ganze Firma betreffen - einige Leute hätten halt Spaß daran, für kurze Zeit an solchen Projekten zu arbeiten.

Kommentare

DonofWar schrieb am
ID Software steht für perfekte Qualität! Solche bugfreie und perfekt Programmiere Games findet man heutzutage fast nirgendswo anders...
Absolut deiner Meinung ,die anderen sollten sich mal selbst hören wie sie über Spiele herziehn die einfach mal vor 5 Jahren absolute Bombe waren.Nennt doch mal nen Shooter der euren Ansprüchen entsprach dann sehn wir weiter...hauptsache erstmal wichtig tun :roll:
Finde die Fusion auch sehr gut und hoffe weiterhin auf gute Games von denen wie bisher :)
jo0man schrieb am
RAUBKOPIERER :) hat geschrieben:immer diese billig-entwickler, ich persönlich halte garnix von id. die sind halt genauso armselig wie crytek mit ihrer scheiss crysis serie, gute grafk und der rest für arsch...
Billig Entwickler? ID Software steht für perfekte Qualität! Solche bugfreie und perfekt Programmiere Games findet man heutzutage fast nirgendswo anders...
gotTnTeufel schrieb am
ach immer dieses unnötige crysis gejammere. verglichen mit dem restlichen mainstream shooter müll hat crysis auch gameplay mässig einiges zu bieten gehabt, also relativiert das gefälligst mal ordentlich, oder spielt das spiel zumindest erstmal :)
ansonsten finde ich das von id schon recht vernünftig. die haben sich doch mal gedanken gemacht und sind nicht nur dem GANZ großen geld gefolgt.
hoffentlich machen sie dann auch mal wieder ein paar bessere spiele. nur weil die konsoleros so einen todeshass auf spielerische abwechslung haben, muss das für pc-shooter spieler noch lange nicht gelten.
also großen worten auch mal bitte taten folgen lassen :)
genesisforlive schrieb am
RAUBKOPIERER :) hat geschrieben:immer diese billig-entwickler, ich persönlich halte garnix von id. die sind halt genauso armselig wie crytek mit ihrer scheiss crysis serie, gute grafk und der rest für arsch...
Jap
genau das ist die Realität
RAUBKOPIERER :) schrieb am
immer diese billig-entwickler, ich persönlich halte garnix von id. die sind halt genauso armselig wie crytek mit ihrer scheiss crysis serie, gute grafk und der rest für arsch...
schrieb am

Facebook

Google+