SEGA: Sega Vision: (K)ein neuer Handheld - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: SEGA

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sega Vision: (K)ein neuer Handheld

SEGA (Unternehmen) von SEGA
SEGA (Unternehmen) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Vor ein paar Tagen waren erste Hinweise auf Segas Rückkehr in den Hardwaremarkt aufgetaucht, als Infos über ein Gerät namens Sega Vision begannen, die Runde zu machen. Wer nun allerdings glaubte, dass Sega mit dem portablen System zum Angriff auf DS und PSP bläst, hat sich zu früh gefreut.

Das Gerät ist nämlich primär dazu gedacht, Medien wie Musik, Filme oder eBooks abzuspielen bzw. darzustellen. Sega will also eher mit Produkten aus dem Hause Apple, Archos oder iRiver konkurrieren. Höchst offiziell heißt es:

"Sega plant weiterhin, als Dritthersteller in der Videospielbranche zu verbleiben. Die Vision ist in erster Linie als MP4-Videoplayer mit einer sehr rudimentären Spielefunktionalität gedacht - nicht als neuer Spielehandheld."

Das Gerät, welches auch mit einer eingebauten Digitalkamera aufwartet, kann Java-Applikationen abspielen. Die meisten Titel dürften insgesamt der Software ähneln, die auch für Mobiltelefone vertrieben wird.

In den 90er Jahren hatte Sega mit dem Game Gear mehr oder weniger erfolglos versucht, Nintendos Vormachtstellung im Handheldmarkt zu brechen. Der etwas später entwickelte Nomad, welcher auf dem Mega Drive basierte, wurde offiziell nie außerhalb Nordamerikas veröffentlicht.

Kommentare

Muramasa schrieb am
Memfisline hat geschrieben:Wenn Sega eine Konsole herstellen würde, die Homebrew von Haus unterstützt (Wie eben die Dreamcast, die genau aus dem Grund bis heute von Kennern der Szene geliebt wird) würde ich sie mir sofort kaufen. Die Dreamcast war mein bisher bester Konsolenkauf und im Gegensatz zu anderen Konsolen kamen auch sehr viele gute Spiele auf den Markt und nicht nur eine Hand voll wie das heute leider üblich ist.
kann mich da nur anschließen, Dreamcast ist einer der besten Konsolen(nach dem SNES) und würde Sega auch wünschen mal wieder Hardware Erfolge zu haben.
Ist raus hier schrieb am
Wenn Sega eine Konsole herstellen würde, die Homebrew von Haus unterstützt (Wie eben die Dreamcast, die genau aus dem Grund bis heute von Kennern der Szene geliebt wird) würde ich sie mir sofort kaufen. Die Dreamcast war mein bisher bester Konsolenkauf und im Gegensatz zu anderen Konsolen kamen auch sehr viele gute Spiele auf den Markt und nicht nur eine Hand voll wie das heute leider üblich ist.
JaVVs schrieb am
ich hab auch noch nen game gear!
wie toll war das früher bei längeren autofahrten, wenn man fernsehen konnte auf der kiste. strom war da kein problem dank autoadapter.
klar zum rumtragen war die kiste zu groß, aber für zu hause mal eben was cooles spielen mit netzteil perfekt.
und die grafik war auch überragend gegenüber dem gameboy.
erst mit der besseren version vom advance gab es bei nintendo gescheite hintergrundbeleuchtungen und das war mehr als 10 jahre später.
die helligkeit der hintergrundbeleuchtung war aber sehr wohl regelbar an der rechten seite befindet sich ein rädchen dafür.
North McLane schrieb am
der game gear war technisch top! aber die Batterie und das magere Spieleangebot dazu noch der preis (konnte ich mir nie und nimmer leisten! :wink: )! Aber im gegensatz zum gameboy schon sehr gute Grafik!
Balmung schrieb am
Also ich hatte selbst einen Game Gear und die zwei größten Probleme war die Batterielauftzeit und die Größe. Ansonsten war das Gerät für seine Zeit absolut Top.
schrieb am

Facebook

Google+