SEGA: Prügelklassiker datiert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: SEGA

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

SEGA: Prügelklassiker datiert

SEGA (Unternehmen) von SEGA
SEGA (Unternehmen) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Darüber, dass SEGA dabei ist, weitere AM2-Klassiker für Xbox Live Arcade und PlayStation Network auszumotten, hatten wir bereits berichtet. Den Anfang sollen bekanntlich Virtua Fighter 2, Sonic the Fighters und Fighting Vipers machen. Mittlerweile steht auch fest, wann die drei Prügel-Oldies vom Stapel laufen sollen: Auf XBLA fällt bereits am 28. November, im PSN am 5. Dezember der Startschuss. Preislich sind die Titel mit 4,49 Euro bzw. 400 Microsoft-Punkten übrigens nur halb so teuer wie zuletzt berichtet. Hier ein kurzer Rückblick:

Virtua Fighter 2

"Im Jahre 1994 feierte Virtua Fighter 2 seinen Einstand in der Spielhalle und begeisterte durch ein extrem ausgewogenes Balancing in Kombination mit 3D-Grafik. 1995 wurde das Spiel für den SEGA Saturn veröffentlicht und eroberte auch dort innerhalb kürzester Zeit die Herzen der Prügelspieler."

Fighting Vipers

"Fighting Vipers kam ein Jahr später in die Spielhalle und erschien noch im gleichen Jahr ebenfalls für den SEGA Saturn. Erstmals trugen die Spielfiguren dabei zerstörbare Rüstungen, die dem Spiel eine neue taktische Komponente verliehen. Zudem konnten die Begrenzungen der Kampfarena ins Spiel einbezogen werden - mit dem richtigen Timing ließen sich Gegner mit Schwung durch komplette Wände prügeln."

Sonic the Fighters

"1996 veröffentlichte SEGA das ebenfalls von AM2 entwickelte Sonic the Fighters - in dem sich Sonic und seine Freunde (und Feinde) erstmals in Faustkämpfen versuchen durften. Trotz des farbenfrohen Looks und dem Auftritt von liebenswerten Spielfiguren wie Sonic, Tails oder Amy Rose setzt auch Sonic the Fighters auf die von AM2 sehr gut ausbalancierte Spielmechanik. Und wo sonst bekommt man schon einmal die Gelegenheit, Metal Sonic in einen Faustkampf mit Dr. Robotnik oder Knuckles zu schicken?"

Quelle: Pressemitteilung SEGA

Kommentare

buk86 schrieb am
ich verstehe auch nicht warum sega shenmue zurückhält, wenn die ein shenmue remake für alle plattformen machen (nintendo/sony/microsoft) dan werden aufjedenfall damit gut geld machen.
allein in meinem bekanntenkreis will jeder shenmue kaufen, da wir schon seit langem keine dreamcast mehr haben, aber das game doch gerne wieder spielen möchten. ^^
ogami schrieb am
Oh ... Fighting Vipers kommt nochmal .... vielleicht um zu zeigen, wo Namco ihre Ideen für das SC4 Kampfsystem herhat? ... wer weiß, wer weiß ^^
Wulgaru schrieb am
Ich finde das lustigste an diesen ganzen Sega Port/Remake/Remastered-Sachen: Wie geil sie doch früher waren. Das ist wie eine öffentliche Selbstgeißelung und wir werfen ihnen dafür Geldscheine an den Kopf.
Serious Lee schrieb am
Naja, die werden es ganz oder gar nicht machen wollen. Shen Mue ist so eine Art Trauma für Sega. Ich hoffe sie leiden darunter auch ein wenig. ;) Wirtschaftliche Zwänge hin oder her - manchmal muss man Dinge einfach auch mal tun, weil sie getan gehören.
papperlapapp schrieb am
damit es noch mehr im herzchen weh tut, dass teil 3 niemals erscheinen wird?
versteh sega da auch nicht. shen mue ist einfach ne marke auf der aufgebaut werden kann. aber die holen lieber so prügöer an den start. arm...
schrieb am

Facebook

Google+