Red Dead Redemption: Entwicklung war für Rockstar-Gründer Sam Houser offenbar zunächst ein "Albtraum" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Take-Two
Release:
21.05.2010
21.05.2010
Test: Red Dead Redemption
88

“Red Dead Redemption ist ein fantastischer Western mit hervorragenden Charakteren vor einer überwältigenden Kulisse. Schade, dass die spielerische Tiefe nicht hält, was der enorme Umfang verspricht.”

Test: Red Dead Redemption
88

“Red Dead Redemption ist ein fantastischer Western mit hervorragenden Charakteren vor einer überwältigenden Kulisse. Schade, dass die spielerische Tiefe nicht hält, was der enorme Umfang verspricht.”

Leserwertung: 89% [67]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Red Dead Redemption: Entwicklung war für Rockstar-Gründer Sam Houser offenbar zunächst ein "Albtraum"

Red Dead Redemption (Action) von Take-Two
Red Dead Redemption (Action) von Take-Two - Bildquelle: Take-Two
Im Rahmen der Klage von GTA5-Produzent Leslie Benzies gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Rockstar sind auch einige Infos darüber ans Tageslicht gekommen, wie knifflig und problembehaftet sich offenbar die Entwicklung des Open-World-Spiels Red Dead Redemption (RDR) gestaltete. Wie Gamespot.com berichtet, beschreibt eine Passage der Klage, dass Benzies großen Anteil an der Fertigstellung und Funktionstüchtigkeit des Spiels gehabt habe:

"Wie Sam Houser selbst feststellte, waren die Houser-Brüder nicht dazu in der Lage, ein großes und komplexes Spiel fertigzustellen, ohne Mr. Benzies Aufsicht, Management und seine Fähigkeit, sich ein sperriges Design vorzunehmen und daraus ein verständliches, geschlossenes und unterhaltsames Spiel zu formen, in Anspruch zu nehmen."


Kurz vor einer Deadline im Jahr 2009 habe Sam Houser Benzies mit einigen verzweifelten Mails um Hilfe gebeten. Benzies habe entsprechend ausgeholfen und als Retter das Ruder übernommen, obwohl er als Präsident des Studio North eigentlich gar nicht in die Arbeit des RDR-Entwicklers Rockstar San Diego involviert gewesen sei. Hier einige Auszüge aus Housers Mails an Benzies:

"Diese Höhen und Tiefen sind SEHR extrem. Wir müssen das beheben. Schnell. Hilfe! Ich drehe durch! (...) Das hier [RDR] ist ein wiederkehrender Albtraum. Aber einer, aus dem ich/wir herauskommen müssen. Ich habe Probleme mit der Kamera, an allen möglichen Stellen. Sogar so viele, dass ich sie nicht einmal rational oder spezifisch beschreiben kann. Die Finsternis!!! (...) BITTE helft mir/uns dabei, rdr in Form zu bringen. Ich werde langsam zu einem quasselnden Wrack. Ich brauche den Benz!"

Laut der Klageschrift habe Rockstar San Diego das Spiel nach dem Einsteigen von Benzies innerhalb "einiger Monate" so weit fertiggestellt, dass es Partnern wie Sony und Microsoft gezeigt werden konnte. Letztendlich wurde das Spiel zu einem großen Erfolg. Auch in unserem Test wurde es mit einer Gold-Wertung gewürdigt.

Letztes aktuelles Video: Far Away Musikvideo


Quelle: Gamespot.com

Kommentare

Ryo Hazuki schrieb am

Code: Alles auswählen

Oh, wie schade, oh, wie schade –
nur noch Trockenbrot und keine Schokolade
oh, wie schade, oh wie schade –
nur noch Trockenbrot und keine Schokolade mehr –
das Leben ist nicht fair!

~DÄ
LP 90 schrieb am
way2slow hat geschrieben:Andere Jobs sind auch ein Albtraum. Fragt mal einen Kassierer im Supermarkt oder jemanden in der Gastronomie. Selbst in der IT-Branche ist der Leistungsdruck die Hölle. Unbezahlte Überstunden und Urlaub - völlig normal. In den USA wird außerdem deutlich besser bezahlt als in Deutschland. Das hier ist doch Jammern auf hohem (Gehalts-)Niveau!

Dafür sind die typischen IT-Städte in den USA nur unwesentlich teurer.... hust*San Francisco*hust
way2slow schrieb am
Andere Jobs sind auch ein Albtraum. Fragt mal einen Kassierer im Supermarkt oder jemanden in der Gastronomie. Selbst in der IT-Branche ist der Leistungsdruck die Hölle. Unbezahlte Überstunden und Urlaub - völlig normal. In den USA wird außerdem deutlich besser bezahlt als in Deutschland. Das hier ist doch Jammern auf hohem (Gehalts-)Niveau!
saxxon.de schrieb am
Hm, grade das verlinkte Video gesehn. Wird Zeit, das Spiel nochmal reinzuschmeißen.
D_Radical schrieb am
Chayaen hat geschrieben:Für mich, das wohl beste Spiel der letzten Konsolengeneration.
Da war also jeder "Schmerz" gut investiert.

Ich will jetzt nicht zu dick auftragen, aber ich frage mich, ob das die Frauen und Kinder der Entwickler auch so sehen.
schrieb am

Facebook

Google+