Warner Bros. Interactive Entertainment: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: Warner Bros.
Publisher: Warner Bros.

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kein weiteres Batman-Arkham-Spiel in Planung

Warner Bros. Interactive Entertainment (Unternehmen) von Warner Bros.
Warner Bros. Interactive Entertainment (Unternehmen) von Warner Bros. - Bildquelle: Warner Bros.
Ein weiteres Batman-Arkham-Spiel ist nicht in Planung, verriet Kevin Conroy (englischer Synchronsprecher von Batman) in einem Interview bei der Nashville Wizard World Comic Con. Auf die Frage nach einem weiteren Arkham-Spiel sagte Conroy: "Ich kann es kaum glauben, dass sie [Warner Bros.] kein weiteres Spiel machen werden, aber sie werden es nicht tun. Ist das nicht seltsam? Sie haben buchstäblich Milliarden Dollar mit diesen Spielen verdient. Aber nein, es gibt keinen Plan, noch ein weiteres [Arkham-Spiel] zu machen. Tut mir leid."

Die Arkham-Serie umfasste Batman: Arkham Asylum (2009), Batman: Arkham City (2011), Batman: Arkham Origins (2013) und Batman: Arkham Knight (2015). Im vergangenen Jahr erschien noch Batman: Return to Arkham (2016) mit Arkham Asylum und Arkham City auf Basis der Unreal Engine 4 für PlayStation 4 und Xbox One. Es gab außerdem mehrere mobile Ableger und den VR-Titel Batman: Arkham VR (2016).


Quelle: PC Gamer

Kommentare

Zero7 schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben: ?
14.09.2017 18:03
Btw.
Arkham Origin war doch überhaupt nicht teil der Arkhamreihe oder ?
Meine mich erinnern zu können, das es überhaupt nicht in die Lore der übrigen Arkhamteile gepasst hat.
Hab das eigentlich immer losgelöst von den anderen 3 Teilen gesehen.
Arkham Origins ist definitiv canon in Arkham Knight. Spiele es ja gerade und es gibt sehr viele Bezüge darauf. Firefly und Deathstroke sprechen über Begegnungen mit Batman in Origins, bei letzterem sprechen die Milizsoldaten sogar über explizite Plotpunkte in Origins wie die 50m$ Kopfgeld auf Batman und auf die Black Mask und Joker Shenanigans. Ein paar random thugs erinnern sich auch an Anarky. Außerdem hat die Aservatenkammer Zeug von Arkham Origins Villains wie den Electrocutioner.
sabienchen schrieb am
...konnte mit dem Kampfsystem nicht warm werden.. wenn die das in ner neuen Batman Serie umstellen geb ich dem Detektiv auch wieder ne Chance,
Peter__Piper schrieb am
Zero7 hat geschrieben: ?
14.09.2017 16:43
Peter__Piper hat geschrieben: ?
14.09.2017 10:39
Der Joker war hier genial umgesetzt !
Das war Fanservice Pur.
Fanservice war es in der Tat. Aber Fanservice ist viel zu oft schädlich und das war es insgesammt auch hier. Klar, so ein paar der eingebildeten Joker-Sprüche waren urkomisch, aber insgesammt war es zum Augenrollen und wirkte insgesammt sehr aufgezwungen.
Peter__Piper hat geschrieben: ?
14.09.2017 10:39
Btw. Wie sollen sie bitte mit dem "Arkham-nonsense" aufhören wenn die ganze Spielreihe im Arkham-Batman Universum spielt ? :Kratz:
Ja, aber nur weil der Fandom und der Publisher es "Arkham-Universum" nennt, muss man nicht immer ein Arkham in die Spielenamen reinzwingen.
Das Arkham in Asylum war logisch, immerhin heißt so die Irrenanstalt wo das Spiel spielt. Das Arkham in City war auch logisch, immerhin ist es praktisch die Irrenanstalt aufgebläht auf die Stadt. Das Arkham in Origins war auch noch voll ok, immerhin war es die Vorgeschichte zu...
Zero7 schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben: ?
14.09.2017 10:39
Der Joker war hier genial umgesetzt !
Das war Fanservice Pur.
Fanservice war es in der Tat. Aber Fanservice ist viel zu oft schädlich und das war es insgesammt auch hier. Klar, so ein paar der eingebildeten Joker-Sprüche waren urkomisch, aber insgesammt war es zum Augenrollen und wirkte insgesammt sehr aufgezwungen.
Peter__Piper hat geschrieben: ?
14.09.2017 10:39
Btw. Wie sollen sie bitte mit dem "Arkham-nonsense" aufhören wenn die ganze Spielreihe im Arkham-Batman Universum spielt ? :Kratz:
Ja, aber nur weil der Fandom und der Publisher es "Arkham-Universum" nennt, muss man nicht immer ein Arkham in die Spielenamen reinzwingen.
Das Arkham in Asylum war logisch, immerhin heißt so die Irrenanstalt wo das Spiel spielt. Das Arkham in City war auch logisch, immerhin ist es praktisch die Irrenanstalt aufgebläht auf die Stadt. Das Arkham in Origins war auch noch voll ok, immerhin war es die Vorgeschichte zu vielen Dingen in diesem Universum. Aber das Arkham in Knight?
SpoilerShow
Der Arkham Knight ist einfach ein Red Hood mit Paintjob. Es gibt keinen Grund...
Marobod schrieb am
key0512 hat geschrieben: ?
13.09.2017 11:00
Flojoe hat geschrieben: ?
13.09.2017 09:47
Sehr schade, denn im Gegensatz zu den besch...eidenen Nolan Batmans sind die Arkham Spiele sehr gut gewesen und das einzige was Batman seit den Burton Filmen gerecht wurde.
Du legst wirklich drauf an oder? :evil: :evil: :lol:
Er hat aber Recht. Nolans Filme waren beschissen, einzig der Ledger Heath war ein guter Joker, aber Kehlkopfkrebs batman war ne Zumutung
Ich waer ja mal fuer ein Batman Spiel ,wenn open World ,wo auch Zivilisten bei sind, und man wirklich mal wie ein Held / Schurke wahrgenommen wird.
schrieb am

Facebook

Google+