Duke Nukem Forever: Take-Two klagt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Publisher: 2K Games
Release:
10.06.2011
10.06.2011
10.06.2011
Test: Duke Nukem Forever
68
Test: Duke Nukem Forever
70
Test: Duke Nukem Forever
68

Leserwertung: 73% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Duke Nukem Forever
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Duke Nukem Forever: Take-Two klagt

Duke Nukem Forever (Shooter) von 2K Games
Duke Nukem Forever (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Wer geglaubt hat, Take-Two würde das Einstellen der Arbeiten an Duke Nukem Forever sowie die Schließung von 3D Realms leise und nickend zur Kenntnis nehmen, hat sich wohl geirrt: Laut eines Bloomberg-Berichts hat der Publisher jetzt den 3DR-Ableger Apogee verklagt.

Mit dem Einmotten von DNF habe man gegen die Vereinbarung verstoßen, irgendwann mal ein fertiges Spiel abzuliefern. Das Abkommen sei 2007 gar erneuert worden. Apogee habe die Entwicklung ständig verzögert, dem Unternehmen und den Spielern aber immer versichert, dass man sich der Fertigstellung nähere.

Take-Two hatte zwar nicht direkt fortwährend die Produktion des Spiels finanziert, hatte aber seinerzeit 12 Mio. Dollar für die Publishingrechte an dem Projekt gezahlt.

Quelle: Joystiq

Kommentare

PapaGulf schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:Natürlich tragen Take Two die Mitschuld, weil sie nicht früher eingeschritten sind. Man hätte die Mannschaft vergrößern können, mann hätte die Projektleitung neu besetzen können.
Take Two haben aber, das weiß jeder, der das verfolgt hat, seit Jahren mit diesem Schritt gedroht.
Das ist verständlich, vor allem, weil 3DRealms sicher einige Vertragsklauseln ignoriert haben, von daher ist die Rechtslage eigentlich ziemlich klar.

Inwiefern trägt Take-Two eine Mitschuld? Take-Two hatte mit 3D Realms nur eine Vertriebsvereinbarung. Sie sind nie Eigentümer von 3D Realms gewesen und haben somit auch keine direkte Einflussmöglichkeit auf das Studio gehabt. Wenn in dem Vertrag kein Veröffentlichungstermin vereinbart worden ist, dann stellt die verzögerte Entwicklung nicht ohne Weiteres eine Vertragsverletzung dar. Man kann keine Pflichtverletzung gegen eine Verpflichtung begehen, die nicht existiert.
Erst durch die Schließung des Studios und die Einstellung der Entwicklung könnte sich die Lage geändert haben, da nun offensichtlich ist, dass ein Spiel namens 'Duke Nukem Forever' von der Firma 3D Realms nicht veröffentlicht werden wird. Erst hier könnte eine Verletzung vertraglicher Pflichten seitens 3D Realms - nämlich Entwicklung und Fertigstellung des Spiels 'Duke Nukem Forever' - liegen.
Womit hätte Take-Two 3D Realms drohen können? Ich glaube du verwechselst da etwas. Wie Bedlam in seinem Post hinweist, hat Take-Two mehrmals Bonuszahlungen für eine termingebundene Fertigstellung in Aussicht gestellt, die 3D Realms aber immer verstreichen ließ. Mehr konnte Take-Two gar nicht machen.
muecke-the-lietz hat geschrieben:Jetzt haben sie die Konsequenz gezogen und dieses finanzielle Grab schnell zugemacht. Damit der Verlust nicht allzu hoch ist, klagen sie sich ein Teil der Investitionen halt wieder zurück.
Der...
TNT.Achtung! schrieb am
ich weiß natürlich nicht was jetzt genau alles bei denen vorgefallen ist, aber bei dem was man bislang so mitbekommen hat denke ich doch, daß take two eher im recht ist. publisher von einem studio zu sein, daß 12 jahre lang ein spiel entwickelt, es nie veröffentlicht und dann urplötzlich dicht macht... da scheint bei diesem studio sicherlich mehr im argen zu liegen als bei der gegenseite.
johndoe470828 schrieb am
Bedlam hat geschrieben:
White Wolf_1986 hat geschrieben:Ich hoffe Take Two bekommt die rechte nicht und wird es auch nicht.
Wenn Take Two die rechte bekommen würde , Mutiert Duke am ende zu einem Mainstream Spiel wo auf der Packung Duke steht , aber nur 5% Duke drin ist.
Besser als die 0% Duke, die 3D Realms liefert.
Zu 100% wollte ich genau den selben Satz auf diesen Bullshit schreiben.
Lieber 5% Duke als überhaupt kein Duke! Und es wird keiner gezwungen das Spiel zu kaufen! Ein wenig nachdenken sollten die Leute schon bevor sie schreiben....
Slamraptor schrieb am
Setschmo hat geschrieben:Er wird noch kommen ! SICHERLICH! *Duke Nukem Schrein anbetet*
*umguck*dazusetz*mitbet*
Er wird kommen eines Tages der wahre Duke der 100% Duke. ^^
Jazzdude schrieb am
Mit 12 Mio hätt ich auch ausgesorgt denk ich ;)
Aber zum Thema:
Hm die Idee, dass Take 2 die Rechte bekommt würde mir eigentlich sehr gefallen. Seit Bioshock sind die mit Rockstar und Bioware meine Lieblings"firma" in sachen Videospiele etc.
Solln dies doch fertig machen, dann war der ganze tumult um das Spiel nicht umsonnst
schrieb am

Facebook

Google+